HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen

Das Dorf Pinzon an der Südtiroler Weinstraße in Italien; Bild: © picture alliance / Arco Images GmbH

Weinkunde

Alles über edle Weine

Die Trauben sind die Perlen der Weinkunst. Rote, weiße, kleine, große – Winzer pflegen sie in aufwendiger Handarbeit wie einen wertvollen Schatz. Was dabei auf 8 Millionen Hektar Rebfläche auf der ganzen Welt entsteht, ist heute zunehmend auch zu bezahlbaren Preisen ein Erlebnis der Spitzenklasse.

Im großen HÖRZU Spezial geben Experten exklusive Empfehlungen. Mit dabei sind der britische Weinkritiker Hugh Johnson, die Chefsommeliere Lidwina Weh aus dem Hamburger Traditionshotel "Louis C. Jacob" und Christian Rach.

Christian Rach über Weißweine

Der Hamburger Sternekoch Christian Rach präsentiert seine fünf Lieblingsweißweine aus Deutschland und verrät, wie man mit kleinen Tricks den Genuss noch weiter steigert:

Wein ist der Gipfel der Entspannung, das Universum des Geschmacks. Für mich ist der deutsche Weißwein die Weltspitze überhaupt. Es gibt kaum eine andere Region, wo solche finessenreichen Weine erzeugt werden. Die Steillagen an der Mosel oder etwa im Rheingau sind sensationell, aber auch die Kalkböden in der Pfalz oder am Kaiserstuhl sind großartig. Durch die sonnenverwöhnte Südwestlage haben wir eine Vielfalt an Aromen. Zudem schafft die Nähe zu den Flüssen ein Klima, das besonders dem Riesling guttut, aber auch dem Weißburgunder.

Die optimale Trinktemperatur für Weißweine

Die optimale Trinktemperatur liegt zwischen zehn und zwölf Grad. Chardonnay und Grauer Burgunder brauchen etwas mehr Luft, um ihr Bouquet zu entfalten, und ein, zwei Grad mehr als ein Riesling, den man nach dem Öffnen sofort trinken kann.

Ein SOS-Tipp, wenn man vergessen hat, den Wein für die Gäste zu kühlen: ab ins Tiefkühlfach! Das sollte zwar nicht die Regel sein, aber das kann man mal machen, es schadet nicht.

Welcher Wein zu welchem Essen?

Die alte Regel: Weißwein zu Fisch und Rotwein zu Fleisch ist längst überholt. Trinken Sie, worauf Sie Lust haben: Möchten Sie etwas Schlankes oder doch etwas Voluminöses? Das Wichtigste ist, dass einem der Wein schmeckt. Hier lesen Sie, was mir gefällt:

Christian Rachs Lieblingsweißweine aus Deutschland

  • 1. Chardonnay, Dreissigacker, Rheinhessen (2008)
  • Im Duft verzaubern reife Äpfel und Quitten. Im Gaumen schmeichelt er wie Honig. Erfrischend! Preis: ab 15,50 Euro/0,75 Liter.

  • 2. Stielweg Alte Reben, Riesling, Künstler, Rheingau (2008)
  • Duftet nach Anis, Grapefruit und Aprikose, kraftvoll, elegant. Einer der allerbesten trockenen Rieslinge. Preis: ab 16,50 Euro/0,75 Liter.

  • 3. Bacharacher Hahn Riesling trocken, Toni Jost, Mittelrhein (2008)
  • Trockene Spätlese, Noten von Ananas und Mango, pikante Mineralität durch den Schieferboden. Preis: ab 12,30 Euro/0,75 Liter.

  • 4. Weißer Burgunder & Chardonnay, Karl Heinz Johner, Baden (2008)
  • Aromen von Pfirsich, Zitrus und reifer Ananas, der Ausbau im Barrique (Eichenfass) ist noch dezent erkennbar. In diesem Jahrgang liegt der Chardonnay-Anteil bei 30 Prozent. Preis: ab 15 Euro/0,75 Liter.

  • 5. Riesling Kalkmergel, Spätlese, trocken, Bergdolt, Pfalz (2008)
  • Wächst auf kalkhaltigem Boden. Erdig-mineralische Aromen, begleitet von zarter Apfelfrucht. Herrlich zu Antipasti oder einfach so! Ab 2,50 Euro/0,75 Liter.

    Autor: Christian Rach

    Auf der nächsten Seite: Lidwina Weh über Rotweine