HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Wie gemalt: Sonnenuntergang über einem asiatischen Strom.

Wie gemalt: Sonnenuntergang über einem asiatischen Strom. - Foto © picture alliance/Eventpress

Genuss auf dem Fluss

Kreuzfahrten für Entdecker

Wenn von Flusskreuzfahrten die Rede ist, denkt man zuerst an romantische Reisen auf Rhein, Rhone oder Donau. Diese Touren sind in der Tat wunderschön, doch es gibt auch ganz andere Flussfahrten – in weiter Ferne. In Asien, Afrika und
Südamerika.

HÖRZU stellt die schönsten vor: edle Expeditionen für Entdecker – genussvoll, sicher und ein bisschen abenteuerlich. Sie alle vereinen den Komfort schwimmender Hotels mit der Chance, weit in exotische Landschaften und Kulturen vorzudringen. Denn die Schiffe sind klein und wendig, zum Fahren benötigen sie keine tiefen Gewässer, zum Festmachen keine großen Häfen. Und da auf ihnen nur wenige Passagiere Platz finden, überschwemmen diese die besuchten Orte nicht, vielmehr sind sie als diskrete Gäste unterwegs. So werden echte Begegnungen möglich, erlebnisreiche Wanderungen, manchmal auch ein Blick auf seltene Tiere.

Peru und Brasilien: Amazonas

Kreuzfahrt Amazonas
Foto © picture alliance / blickwinkel

So grün, so dicht, so geheimnisvoll ist der Dschungel von Amazonien, dass er sich mit Worten kaum beschreiben lässt. Auch nicht mit Bildern, denn neben den optischen Eindrücken bestimmen viele Düfte das Urwalderlebnis. Ebenso wie die sanfte Feuchtigkeit auf der Haut und die einzigartigen Klänge der tropischen Tierwelt, die man vernehmen muss, um das Wunder zu begreifen. Der Regenwald, die grüne Lunge unserer Erde, hat unter Rodungen, Forst- und Landwirtschaft gelitten. Doch der Zauber des Waldgebietes, das ursprünglich eine Fläche etwa von der Größe Australiens hatte, ist stärker als die Zerstörungswut des Menschen. Und sein Reichtum an Pflanzen und Tieren ist so groß, dass viele Arten bis heute unerforscht geblieben sind. In dem tiefen Flussbett können Schiffe die 3700 Kilometer von Iquitos in Peru bis zur Mündung zurücklegen. Kreuzfahrtpassagiere entdecken unterwegs nicht nur die Natur, sondern auch die Kultur der indigenen Völker und das Leben in spannenden Städten wie Manaus.
Reisebeispiel: Sehr komfortabel reisen Gäste der "MS Bremen". Das Expeditionsschiff von Hapag-Lloyd geht in diesem Jahr viermal auf Amazonas-Kreuzfahrt. Eine 16-tägige Tour von Iquitos in Peru bis zur Mündung des Amazonas bei Belém in Brasilien kostet ab 9290 Euro. Im Preis enthalten sind auch die Flüge ab/bis Frankfurt.


Indien: Hugli und Ganges

Lebensader Ganges
Foto © picture-alliance / landov

"Kalkutta liegt am Ganges"? Dieses Gerücht hält sich, seit Vico Torriani 1960 erstmals sein irreführendes Lied sang. Tatsächlich liegt Kalkutta am Hugli, der vom Ganges abzweigt und 260 Kilometer weiter in den Golf von Bengalen mündet. Den Hindus ist der Ganges heilig, er reinigt Badende von Sünden. Wer auf einem Schiff durch Ostindien gleitet, erlebt das Land aus der wohl angenehmsten Perspektive. Vom Wasser aus entdeckt er die Panoramen quirliger Städte, erblickt urige Dörfer, Märkte und Felder, Tempel und Paläste. Er kann eintauchen in die indische Kultur – und dann immer wieder zurückkehren in den Komfort seines schwimmenden Luxushotels.
Reisebeispiel: Der deutsche Veranstalter Lotus Travel bringt seine Gäste auf den Strömen Hugli und Ganges von Kalkutta bis nach Simaria: mit der "RV Bengal Ganga", einer modernen Kopie historischer Kolonialschiffe, elegant und komfortabel, für maximal 56 Passagiere. Auf die 10-tägige Flussfahrt folgt eine zweitägige Bus-/Hotelreise bis in die Pilgerstadt Varanasi. Ab 3763 Euro ohne Flüge.


VIietnam und Kambodscha: Mekong

Reisbauer am Ufer des Mekong
Foto © picture alliance / DUMONT Bildarchiv

Indochina ist bei Weltenbummlern sehr beliebt – dafür sorgen bombastische Tempelanlagen wie im kambodschanischen Angkor, die schöne Küste Vietnams und der faszinierende Lebensstil in Dörfern und Städten. Europäern erscheinen die Kulturen fremd und geheimnisvoll, doch man fühlt sich überall sicher und herzlich willkommen. Kreuzfahrtpassagiere entdecken bedeutende Sakralbauten verschiedener Religionen, vom Hinduismus über Islam und Buddhismus bis hin zum Cao-Dai. Sie erleben Metropolen, schwimmende Märkte und entlegene Weiler, in denen die Menschen noch heute so leben wie zu längst vergangenen Zeiten.
Reisebeispiel: Eine Kreuzfahrt mit dem Schiff "MV Jayavarman" (27 Kabinen, alle mit Balkon) von Saigon bis Siem Reap/Angkor Wat kann man bei Geoplan buchen. Die einwöchige Flussfahrt ergänzen je drei Hotelübernachtungen in Saigon und Siem Reap. Ab 4760 Euro mit Flügen ab/bis Deutschland.


Gambia: Gambia-Fluss

Der idyllische Gambia-Fluss
Foto © picture alliance / Jeremy Lightfoot/Robert Harding

Eine Flusskreuzfahrt mitten in Afrika? Auf die Idee kommt man nicht so leicht. Doch im kleinen westafrikanischen Gambia veranstaltet die Reederei Variety Cruises Fahrten mit einer komfortablen Motorjacht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Natur, zu sehen sind Mangrovenwald und Savannen, Delfine, eine vielfältige Vogelwelt, Paviane, Meerkatzen und Schimpansen. Auch Dörfer, Märkte, historische Stätten und die Hauptstadt Banjul lernen die Passagiere kennen. Und erfahren somit unendlich viel mehr über das Land als all die anderen Touristen, die sich von den Stränden der Atlantikküste nicht entfernen.
Reisebeispiel: Die Jacht "Harmony V", seit 2009 in Betrieb, fährt von Dakar im Senegal nach Banjul, weiter den Gambia-Fluss hinauf bis nach Kuntaur am Gambia-Nationalpark und zurück. Das Schiff hat 25 Kabinen. Die einwöchige Reise gibt es bei Ikarus Tours ab 1390 Euro ohne Flüge und Exkursionen.


Russland: Lena

Der russische Fluss Lena
Foto © picture alliance/WILDLIFE

Das ewige Eis lässt grüßen: Je weiter das Schiff sich dem Polarmeer nähert, desto mehr Eisschollen treiben im Wasser. Zu harte Kälte ist dennoch nicht zu befürchten: Im Sommer wird es im Norden Sibiriens über 20 Grad warm. Für Liebhaber unberührter Natur ist die Reise auf der Lena ein einziges Fest, jeden Tag genießen sie wunderbare Ausblicke: auf Gebirge und Felslandschaften, Wälder, Sümpfe, Seen und zahllose Inselchen. Auch die Kultur der Jakuten gehört zum Reiseprogramm – mit Tanz und Festen und Einblicken in den Alltag des Turkvolkes.
Reisebeispiel: Eine 16-tägige Schiffsreise auf dem Fluss Lena von Jakutsk über den Polarkreis bis zum Mündungsdelta kann man beim Veranstalter Lernidee buchen. Preis: ab 5290 Euro, darin enthalten sind Flüge ab/bis Deutschland, eine Hotelübernachtung, zahlreiche Ausflüge sowie Russisch Unterricht. Die Fahrten finden nur im Hochsommer statt.


Autor: Nele-Marie Brüdgam