HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Prachtbau: die Villa Carlotta aus dem 17. Jahrhundert.

Prachtbau am Comer See: die Villa Carlotta aus dem 17. Jahrhundert, heute ein Museum mit öffentlichem Garten. - Foto © picture-alliance / Clive Nichols

Wunderbare Frühlingstipps

Fünf Traumorte in Italien

Kennst du das Land, wo die Zitronen blühen? Warum Italien im Frühling unwiderstehlich ist. Hier fünf Traumziele, von HÖRZU vorgestellt.

Seit Jahrhunderten ist es schon Sehnsuchtsziel, dieses südliche, wildromantische Land. Man denke nur an die Italienreisen der Dichter Goethe oder Heine. Auch heute noch steht es weit oben auf der Liste der Lieblingsziele der Deutschen, übertroffen nur vom eigenen Land und von Spanien. Dabei ist Italien vergleichsweise klein und nicht gerade preiswert. Doch die Lebensart, die kulturhistorischen Zeugnisse, die hervorragende Küche und die landschaftliche Vielfalt sind unschlagbare Argumente.

Facettenreicher geht es nicht: Italien vereint die Strände der Adria mit hohen Alpengipfeln und den grünen Hügeln der Toskana. Einfache Fischer- und Bauerndörfer mit ursprünglichem Charme liegen ganz in der Nähe mondäner Metropolen mit großer Weltläufigkeit. Die Kulturschätze von Rom, Venedig, Florenz und vielen anderen Städten suchen ohnehin ihresgleichen.

Etwas ganz Besonderes

Wer auf der Suche ist nach dem ganz individuellen Erlebnis, dem ganz besonderen Genuss, auch der wird in Italien fündig. Vor allem im Frühling, wenn die Skisaison im Norden endet, die Sonne milde scheint und die Badeurlauber noch auf sich warten lassen. In dieser Zeit ist das Land besonders idyllisch – vor allem in jenen fünf Regionen, die HÖRZU hier vorstellt, vom äußersten Norden bis ganz in den Süden nach Sizilien.

1. Romantische Amalfiküste

Italien Positano

Positano, malerischer Ort an der Amalfiküste. - Foto © picture alliance / Marco Cristof

Hinter jeder Kurve eröffnen sich traumhafte Blicke auf das Meer, die Felsküste – und Orte, die man, wären sie gemalt, fast als kitschig bezeichnen könnte. Darunter Positano mit seinen farbenfrohen Häusern an steilen Hängen. Perfekt für Genießer: Die Speisen und Weine der Region Kampanien gehören zu den besten Italiens. Schöne Ausflüge führen nach Sorrent, Capri, Pompeji.
Tipp: Hotel "Posa Posa" in Positano (4 Sterne): charmantes Haus, Top-Lage, DZ/Fr ab 70 € p. P. bei Buchung über Olimar.

2. Wanderparadies Südtirol

Südtirol Seiser Alm

Geheimtipp: die Seiser Alm, Europas größte Hochalm. - Foto © picture alliance / ZB

Milde Luft, majestätische Berge und weite Almen machen Südtirol zum idealen Ziel im späten Frühling und Frühsommer. Geheimtipp: die Seiser Alm, Europas größte Hochalm mit 350 Kilometern Wanderwegen. Auch sehr idyllisch: das Gebiet um Schenna, wo man auf einfachen bis anspruchsvollen Touren den sonnigen Ferienort umrundet. Etwas Besonderes: die Waalwege im Meraner Land. Sie führen entlang künstlicher Kanäle.
Tipp: Individuelle Wanderreise Brixen – Meran, 1 Woche inkl. Unterkünfte, Gepäcktransport, Transfers ab 640 €, Wikinger Reisen.

3. Aufregendes Sizilien

Italien Agrigent

Die Stadt Taormina, im Hintergrund der Ätna. - Foto © picture alliance / ZB

Strand und Vulkan, moderne Städte und antike Stätten: Die Insel zeichnet sich vor allem durch Gegensätze aus, sodass man den besten Eindruck auf einer Rundreise erhält. Zu den schönsten Programmpunkten gehören: die Tempel von Agrigent, das quirlige Palermo, der charmante Badeort Cefalù. Und natürlich der Ätna, dessen Gipfel bis weit in den Frühling hinein schneebedeckt ist – im magischen Kontrast zur schwarzen Lava.
Tipp: Studienreise, 1 Woche Busrundtour in der Gruppe, Besichtigungen, Halbpension, Fluganreise ab 1398 €, über Studiosus.

4. Glamouröser Comer See

Italien Comer See

Prachtbau: die Villa Carlotta aus dem 17. Jahrhundert. - Foto © picture-alliance / Clive Nichols

Die Berge der Lombardei umgeben den See, an dessen Ufern sich urige Dörfer, mondäne Städtchen und prunkvolle Villen abwechseln. Manche gehören Stars wie George Clooney oder Unternehmern wie Richard Branson. Ein besonderer Prachtbau ist die Villa Carlotta aus dem 17. Jahrhundert, heute ein Museum mit öffentlichem Garten. Das Klima: mediterran. Die Vegetation: üppig. Das Urlaubsgefühl: grandios.
Tipp: "Grand Hotel Cadenabbia" in Griante (4 Sterne), DZ/Fr ab 39 € p. P., Dertour.

5. Verborgenes Umbrien

Italien Orvieto

Das charmante Städtchen Orvieto. - Foto © picture alliance / Arco Images GmbH

Seine versteckte Lage sorgt dafür, dass nicht sehr viele Touristen anreisen: Als einzige Region Italiens grenzt Umbrien weder an eine Küste noch an ein anderes Land. Wiesen, Wälder, Landwirtschaft, Hügel und hohe Berge prägen die Region. Charmante Städtchen wie Orvieto stecken voller Kulturschätze.Top-Sehenswürdigkeit: Assisi, Stadt des heiligen Franziskus.
Tipp: Studienreise durch Umbrien, 1 Woche Bustour in der Gruppe, viele Besichtigungen und Extras ab 1495 € inkl. Lufthansa-Flug, Dr. Tigges.

Autor: Nele-Marie Brüdgam