HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Radtour

Entspannte Tagesfahrten & große Ausflüge: HÖRZU präsentiert ausgewählte Routen in Deutschland, Österreich, Italien und Belgien. - Foto: Ye Aung Thu/AFP/Getty Images

Große Reisen, kurze Trips

Die schönsten Radtouren im Frühling

Wenn die Sonne langsam wieder wärmt, die Natur zart ergrünt und Bäume und Büsche in allen Farben blühen, ist die beste Zeit, sich aufs Rad zu schwingen. Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen besonders schöne Strecken für diesen Frühling vor, an Flüssen, in Gebirgen und an Meeresufern entlang, zu großen Kulturstätten und durch idyllisch einsame Landschaften. Wer im Winter nicht trainiert hat, nimmt am besten ein E-Bike: So schafft man die Tour garantiert und kann sie voll und ganz genießen.


Radreisen, die sieben bis zehn Tage dauern

Vom Bodensee zum Königssee - Einmal quer durch Bayerns schönste Regionen

Sportliche Radler brauchen nur sechs Tage für die Tour von Lindau/Westallgäu bis ins Berchtesgadener Land. Gemütlichere Fahrer planen elf Tage ein für die 418 Strecken- und knapp 4000 Höhenmeter. So haben sie Zeit und Muße, um wunderschöne Aussichten zu genießen und Kulturdenkmäler zu besichtigen – im Pfaffenwinkel und Tölzer Land, am Tegernsee und im Chiemgau.

Infos über die Strecke, Gepäcktransport, Pauschalreisen: www.bodensee-koenigssee-radweg.de
Hoteltipp Herrlicher Abschluss: eine Nacht im luxuriösen "Interconti". DZ ab ca. 220 Euro. www.berchtesgaden.intercontinental.com


Kreuz und quer durch Südtirol - Touren für Genießer und für sportliche Mountainbiker

Besonders im Frühling ist das Klima auf der Sonnenseite der Alpen ideal für Radtouren. Berge, Flüsse und kristallklare Seen, Weinberge und blühende Obstplantagen, rustikale Unterkünfte und die deftig-feine Küche sind perfekte Zutaten zum Südtiroler Fahrradurlaub. Die Region bietet vielseitige Möglichkeiten, das Radwegenetz ist in den letzten Jahren noch ausgebaut worden und umfasst jetzt 4600 Kilometer. Für Familien gut geeignet: der Etschtalweg, der 300 Kilometer fast ohne Steigungen durch Südtirol führt. Ein tolles Gebiet für Mountainbiker liegt nahe Bozen: Rosengarten-Latemar.

Infos über Radurlaub in Südtirol: www.suedtirol.info
Pauschale "Südtirol … einfach so": eine Radreise von Funactive Tours. 7 Hotelübernachtungen, Gepäcktransport, Transfers, Unterlagen ab 669 Euro, www.italybike.info



An der Nordsee - Meer, Wind und Weite: immer an der Küste entlang

Der Nordseeküstenradweg führt auf knapp 6000 Kilometern durch acht Länder. In Deutschland reicht er 900 Kilometer weit von der dänischen bis zur holländischen Grenze. Dabei geht es die meiste Zeit am Deich entlang, begleitet von steifen Brisen auf der Meerseite oder weniger windig auf der Landseite. Eine besonders schöne einwöchige Tour ist die Strecke Husum – Cuxhaven (358 km).

Infos zur Tourenplanung unter www.northsea-cycle.com
Ausflugstipp In Westerhever steht Deutschlands bekanntester Leuchtturm mit einem Wattenmeer-Infozentrum, das auch geführte Wanderungen anbietet. www.schutzstation-wattenmeer.de


Kürzere Touren, zwei bis vier Tage lang

Antwerpen – Brügge Auf flachen Wegen durch das beschauliche Flandern

Schöne Routenführungen, sehr gute Markierungen und gepflegte Wege verwöhnen Genussradler im flämischen Teil Belgiens. Eine besonders eindrucksvolle Tour führt von der Hafen- und Modestadt Antwerpen über Mechelen und Gent bis ins zauberhafte Brügge (insgesamt 178 km). Zwischen den historischen Städten liegen Flussauen, Weideland und Wälder.

Infos über das Radlerland Flandern unter www.flandern.com
Nicht verpassen In Mechelen am Vismarkt ein belgisches Bier trinken, in Brügge eine Kanalfahrt unternehmen
Pauschale Die genannte Tour plus Rahmenprogramm gibt es bei www.rueckenwind.de , 7 Tage ab 640 Euro


Wachau – Wien An der Donau entlang bis in Österreichs Hauptstadt

Radeln in Österreich. Das klingt nach anstrengenden Steigungen, es gibt aber auch viele sanftere Touren. Den Donauradweg zum Beispiel, der unter anderem durch die Wachau führt. Die Kulturlandschaft zwischen Melk und Krems gehört zum Unesco-Welterbe. Weinberge, Wälder, Burgen, Dörfer und Klöster säumen die Flussufer. Nach diesem 40 Kilometer langen Abschnitt sind es noch 80 Kilometer über Tulln und Klosterneuburg bis nach Wien.

Infos zur Wachau: www.donau.com , zum Radweg: www.donauradweg.at
Sehenwürdigkeiten Wer das Stift Melk und das mittelalterliche Krems besichtigen möchte, sollte je einen halben Tag einplanen. www.stiftmelk.at


Von Cottbus durch den Spreewald - Gemütliche Reise in märchenhafter Landschaft

Der Spreeradweg beginnt im Quellgebiet in der Oberlausitz und endet in Berlin. Eine herrliche Wochenendtour führt ab Cottbus durch den Spreewald und am Schwielochsee vorbei nach Beeskow (insgesamt 142 km). Der Ort hat eine schöne Altstadt und eine gut erhaltene Stadtmauer. Wer mehr Zeit hat, besucht zu Beginn den Landschaftspark Branitz bei Cottbus.

Infos zum Spreeradweg: www.reiseland-brandenburg.de, www.spreeradweg.de
Pauschale Eine entspannte Reise (3 Fahrtage, 4 Übernachtungen) bietet Landpartie, ab 345 Euro mit Gepäcktransport, www.dielandpartie.de



Im Taubertal - Komfortabel durch liebliches Land

Romantische Ausbilcke, grüne Hügel und urige Orte sind die ständigen Begleiter auf dieser 100 Kilometer langen Tour zwischen Rothenburg ob der Tauber und Wertheim. Der ADFC hat den Taubertalradweg als Qualitätsroute mit fünf Sternen prämiert, Gründe dafür sind zum Beispiel die weitgehende Wegführung abseits von Autostraßen, die gute Qualität der Wegoberfläche und die Erreichbarkeit von Startund Endpunkt mit der Bahn.

Infos zu Strecke, Sehenswürdigkeiten und Unterkünften: www.liebliches-taubertal.de, www.frankentourismus.de
Kulturtipp Ob Start- oder Endpunkt: Für Rothenburg ob der Tauber mindestens einen halben Tag extra einplanen!www.tourismus.rothenburg.de


Von Eisenach nach Weimar - Auf den Spuren großer Künstler

Eine Strecke voller Kultur: Los geht es in der Wartburgstadt Eisenach. Einen Besuch lohnt dort auch das Bachhaus, ein Museum, das Leben und Schaffen von Johann Sebastian Bach zeigt. 40 Kilometer entfernt liegt die Residenzstadt Gotha, weitere 41 Kilometer sind es bis Erfurt, schließlich nur noch 25 Kilometer bis Weimar. Im Ort Goethes und Schillers gibt es so viel zu sehen, dass man mindestens einen Besichtigungstag anhängen sollte.

Infos zum Radwandern in Thüringen enthält die Website www.thueringen-tourismus.de
Pauschale Die beschriebene Tour ist als individuelle Pauschalreise buchbar: 4 Übernachtungen/ Frühstück, Gepäcktransport, Karten, Routenbeschreibung ab 382 Euro, www.velociped.de


Tagestourenin ganz Deutschland

Osterseeradweg Von Flensburg bis Usedom reicht die Route. Einen schönen ersten Eindruck vermittelt die Strecke Lübeck – Travemünde – Wismar (76 km), bei der man nicht nur die Landschaft genießen kann, sondern auch alte Hansestädte kennenlernt. Eine kleine Bootsfahrt gehört außerdem dazu: Per Fähre setzt man von Travemünde zur Halbinsel Priwall über. www.auf-nach-mv.de

Moselradweg Weinberge, Burgen, gemütliche Dörfer und die Mosel, die sich gemächlich durch die Landschaft schlängelt: malerisches Deutschland! Wer nur einen Tag Zeit hat, wählt am besten die Strecke Cochem – Koblenz. Beide Orte sind gut mit der Bahn erreichbar – oder auch ganz romantisch per Schiff. Perfekt, wenn dann noch Zeit bleibt für einen Abstecher zur märchenhaften Burg Eltz. www.mosellandtouristik.de

Ilmtalradweg von Weimar an der Ilm entlang bis zu deren Mündung in die Saale bei Großheringen sind es nur 39 Kilometer, dennoch können Radler hier vieles entdecken: Schlösser, Parks und eine Burg sowie den Kurort Bad Sulza mit der Toskana- Therme. Der gesamte Ilmtalradweg reicht von Allzunah am Rennsteig bis zur Mündung des Flusses. www.ilmtal-radweg.de

Elberradweg Nahe Bad Schandau überwindet die Elbe die deutsch-tschechische Grenze. Von dort sind es 70 Kilometer bis nach Meißen – mitten durch die traumhafte Landschaft des Elbsandsteingebirges, durch Dresden und an Weinbergen entlang. www.elberadweg.de

Kaiserstuhlradweg Rund ums Kaiserstuhl- Gebirge geht es auf dem Radweg (61 km). Leichte Steigungen machen die Tour abwechslungsreich, aber trotzdem nicht allzu beschwerlich. Unterwegs eröffnen sich immer wieder wunderbare Ausblicke über den Schwarzwald und auf die Vogesen. www.schwarzwaldtourismus.info

Autor: Nele-Mstir Brüdgam