HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Rügener Kreide ist berühmt.

Rügener Kreide ist berühmt: Auf Spaziergängen und Bootstouren erkunden Urlauber die Kreideküste, in Packungen und Bädern fördert Kreide das Wohlbefinden. - Foto © picture alliance / ZB

Entspannung pur

Wellness-Ziele im Winter

Wellness-Ziele im Winter: Wir verraten Ihnen, welche Wohlfühl-Oasen in Deutschland dafür jetzt ideal sind.

Wellness im Winter. Das bedeutet meist: in der Sauna Wärme tanken. Durch Wechselbäder das Immunsystem stärken. Mit Massagen und Packungen Haut und Muskeln pflegen. Und die Seele natürlich auch. Warm eingemummelt durch die Natur spazieren und danach am Kaminfeuer sitzen, Tee trinken, träumen. Das alles kann man derzeit zu günstigen Preisen genießen, denn bis Weihnachten und nach Silvester gelten fast überall Tarife der Nebensaison. Wer sie jetzt nutzt, wird bald merken: In den Wohlfühl-Oasen gibt es neue Angebote.

Wellness-Hotels Urlaub
Foto © picture-alliance / dpa

Die Wellness-Trends: aktiv und regional

"Aktiv-Wellness" lautet das Gebot der Stunde. "Die Menschen haben etwas Wichtiges verstanden", sagt Lutz Hertel, Vorsitzender des Deutschen Wellnessverbandes. "Es reicht nicht, sich auf Liegen zu legen und Massagen zu konsumieren. Man muss auch selbst aktiv werden, um das Wohlbefinden zu steigern." Deshalb bieten immer mehr Hotels immer umfangreichere Kursprogramme an, etwa mit Nordic Walking, Yoga, Tai-Chi oder Aquafitness.

Dass die meisten Urlauber begeistert an Fitness- und Entspannungskursen teilnehmen, bestätigt auch Katrin Holzbrecher, Wellness-Expertin beim Reiseveranstalter Dertour. Zudem beobachtet sie: "Regionale Wellnessangebote sind sehr beliebt. Etwa Heubäder in den Alpen oder Kreidepackungen auf Rügen." HÖRZU hat die schönsten Ziele für Sie zusammengestellt.

Wellness-Hotels Urlaub
Foto © picture alliance


Allgäu: Berg- und Wiesenwohltat

Skifahren und Wellness: eine wunderbare Kombination! Aber auch für die weniger sportlichen Gäste ist die reine Gebirgsluft eine Wohltat. In den Spas kommen hier alpine Wirkstoffe zum Einsatz: Essenzen aus Alpenrose, Edelweiß, Wiesenkräutern und Honig.

Panorama-Hotel Oberjoch
Vor einem Jahr erst eröffnete dieses Vier-Sterne-Hotel im höchsten Dorf Deutschlands. Zum 3000 Quadratmeter großen Spa-Bereich gehören ein Panorama-Außenpool, verschiedene Saunen sowie Ruheräume. Einige von ihnen bieten ebenfalls fantastische Ausblicke. Zudem gibt es ein großes, hochwertiges Angebot an Wellness- und Kosmetikbehandlungen. Ab 128 € pro Person im DZ inkl. Halbpension, Spa-Benutzung sowie Aktiv- und Wanderprogramm.
Infos unter www.panoramahotel-oberjoch.de.


Rhön: Gesundheit mit Tradition

Das Mittelgebirge im Länderdreieck zwischen Bayern, Hessen und Thüringen ist ein ideales Wellnessgebiet: In Kurorten wie Bad Kissingen oder Bad Brückenau hat Gesundheits- und Erholungstourismus eine jahrhundertealte Tradition. Ein 6000 Kilometer umfassendes Wanderwegenetz durchzieht die Region, sodass man schnell Lust auf aktive Wellness in der Natur bekommt. Wunderschöne Landschaften verwöhnen das Auge. Dank der Lage mitten in Deutschland ist die Rhön schnell zu erreichen. Ein Kurzurlaub lohnt sich immer!

Dorint Resort & Spa Bad Brückenau
Zu der Vier-Sterne-Superior-Anlage gehört ein 1775 erbautes Schloss, in dem schon König Ludwig I. 26-mal residierte. Weitere Zimmer befinden sich in einem Jugendstilgebäude und in dem hochmodernen Spa-Flügel. Dort können Hotelgäste kostenlos Pools, Saunen, Hamam und Sportgeräte nutzen und an Fitnesskursen teilnehmen. Ab 59 € p. P./DZ mit Frühstück bei Buchung über Ameropa.


Norderney: Erfrischung für Leib und Seele

Wellness-Hotels Urlaub
Foto © picture alliance

Mitten im Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer liegen die Ostfriesischen Inseln. Im Sommer sind sie perfekt für fröhlichen Familienurlaub, im Winter genießen Wellnessfreunde hier die Ruhe und die stärkende Kraft des Meeres. Das Reizklima regt den Stoffwechsel an, Thalasso-Therapien lindern Gelenk- und Hautbeschwerden, wirken entschlackend und fördern den Stressabbau.

Michels Thalasso-Hotel Nordseehaus
Einst Sommerresidenz für König Georg V. von Hannover, heute ein stilvolles, modern ausgestattetes Hotel mit Hallenbad, Saunen, Massagen, Kosmetik und der Thalasso-Tao-Praxis eines Tai-Chi-Meisters. Ab 54 € p. P./DZ mit Frühstück bei Buchung über Dertour.

Badehaus Norderney
Das volle Thalasso-Programm: Heißbad, Kaltbad, Meerwasserdampfbad, Schlammbad, Saunen, Massagen, Aquafitness und vieles mehr! Vier Stunden ab 16 € Alle Infos unter www.badehaus-norderney.de.


Niederbayern: Heilkraft aus der Tiefe der Erde

"Bayerisches Golf- und Thermenland" nennt sich die Region im Städtedreieck Regensburg, Landshut, Passau in Ostbayern. Sie umfasst Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach und zwei weitere Heil- und Thermalbäder. Für Wohlbefinden und Gesundheit sorgen die natürlichen "Heilmittel" der Region: heiß sprudelndes Thermalwasser, Schwefelwasser sowie Schlamm.

Hartl Resort Bad Griesbach
Die Anlage umfasst ein Fünf-Sterne- und zwei Vier-Sterne-Hotels, jedes hat eine große eigene Thermenlandschaft. Hinzu kommen zehn Golfplätze. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel Fürstenhof bietet einen wunderschönen Panoramablick auf das Rottal sowie Wellness und Fitness auf 440 Quadratmetern. Ab 86 € p. P./DZ mit Frühstück bei Buchung über Dertour.


Rügen: Kreide und Meer

Rügener Kreide ist berühmt: Auf Spaziergängen und Bootstouren erkunden Urlauber die Kreideküste, in Packungen und Bädern fördert Kreide das Wohlbefinden. Sie reinigt die Haut, ist kühlend oder wärmend und aktiviert den Stoffwechsel. Im milden Reizklima der Ostsee trägt jeder Atemzug zur Gesundheit bei.

Artepuri-Hotel Meersinn
Luftiges, modernes Design prägt das Haus – eine schöne Ergänzung zur Bäderarchitektur. Das Hotel beherbergt das einzige Biorestaurant auf Rügen, auch im kleinen, feinen Spa werden Bioprodukte verwendet. Unter den Gästen sind manchmal Prominente wie etwa Starköchin Cornelia Poletto. Vier Übernachtungen, Halbpension, Spa-Nutzung, Aktivprogramm und mehr Extras ab 315 € p. P. im DZ.
Infos unter www.meersinn.de.


Schwerin: Seen, Wälder, Märchenschloss

Die lebendige Landeshauptstadt mit ihrem zauberhaften Märchenschloss liegt im westlichen Mecklenburg, einem idealen Urlaubs- und Wellnessziel. Von hier aus kann man die mecklenburgische Seenlandschaft erkunden, viele Wälder, die nahe Ostseeküste sowie die prächtig restaurierte Hanse- und Hafenstadt Wismar, die zum Unesco-Welterbe gehört.

Hotel Schloss Basthorst
Ein altes Herrenhaus, edel, aber gemütlich eingerichtet. Ein Schlosspark im englischen Stil. Ein Apartmenthaus, untergebracht in einstigen Stallungen. Ein edles Spa und ein ebensolches Restaurant. 2 Übernachtungen, Halbpension, Spa-/Wellnessprogramm ab 259 € p. P./DZ.
Infos unter www.schloss-basthorst.de.


Mosel: Wein, Wellness, Gemütlichkeit

Idyllisch windet sich die Mosel zwischen Weinbergen, hier und dort lugt eine Burg hervor, malerische Fachwerkstädte säumen das Flussufer. Dass man an der Mosel wunderbare Urlaube verbringen kann, weiß fast jeder. Doch wie schön Moselreisen auch im Winter sind, hat sich noch nicht herumgesprochen. Gut so! Dann bleibt es weiterhin schön ruhig auf Spaziergängen, auf winterlichen Flussfahrten und in den urigen Weinlokalen. Und die Preise in feinen Wellnesshotels bleiben so günstig, wie sie es jetzt noch im Winter sind.

Vital- und Wellness-Hotel zum Kurfürsten
Das Vier-Sterne-Superior-Haus in Bernkastel-Kues mit Panoramaausblick auf die Mosellandschaft verfügt über eine große, moderne Spalandschaft. Zudem beherbergt es ein Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin. Ab 112 € p. P./DZ, Halbpension, Spa-Nutzung bei Buchung über Fit Reisen.

Autor: Nele-Marie Brüdgam