HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Oslo

Oslo liegt direkt am Fjord im Südosten von Norwegen. - Foto © www.piqs.de / aspooner, CC

Ein Juwel direkt am Meer

Wencke Myhre über Oslo

Die Vorzüge Oslos preisen? "Das mache ich gern", sagt Wencke Myhre und setzt sich spontan daran, eine Hymne auf ihre Heimatstadt zu schreiben. Die Schlagerikone ("Er hat ein knallrotes Gummiboot") ist in Norwegens Hauptstadt geboren und aufgewachsen. Seit 40 Jahren besitzt sie ein Haus auf der nahen Halbinsel Nesøya am Oslofjord. "Ich reise sehr viel, aber wenn ich über die Brücke auf meine Insel fahre, fällt alles von mir ab. Hier ist der Fleck Erde, mit dem ich mich verbunden fühle." So ähnlich empfinden es alle Mitglieder ihres Familienclans. "Ich habe neun Enkelkinder, alle unter fünf Jahre. Sechs wohnen in der Nähe", freut sich die 63-Jährige.

Wencke Myhre, die in Norwegen auch eine berühmte Schauspielerin und Entertainerin ist und auf ihrer neuen CD "Eingeliebt – Ausgeliebt" eine beeindruckende Bandbreite beweist, findet es fabelhaft, dass ihre Stadt mit der Austragung des Eurovision Song Contest am 29. Mai plötzlich weltweit Interesse weckt. Warum Oslo immer eine Reise wert ist, erzählt sie exklusiv für HÖRZU.

Wenn man Norwegen auf der Europakarte umdrehen und auf den Kopf stellen könnte, würde es bis Rom reichen. Wir sind ein riesiges, lang gestrecktes Land. Und Oslo liegt, was viele beim ersten Besuch überrascht, nicht an der Hauptroute der Kreuzfahrtschiffe, sondern rechts unten im südlichen Landesteil. In Norwegen sind es alle gewohnt, einsam zu leben – doch in Oslo ist das ganz anders: Das Viertel Aker Brygge am Hafen hat sich zu einem quirligen, angesagten Zentrum entwickelt, architektonisch sehr attraktiv, mit neuen Restaurants und Cafés und beachtlichen Shopping-Möglichkeiten. Davor ankern moderne Jachten, aber auch alte Holzboote, die idyllische Touren zu den Inseln im Fjord anbieten. Das kann ich sehr empfehlen.

Das Herausragende an Oslo ist die Nähe von Natur und Kultur. Wir haben das Meer – aber auch ungefähr 50 großartige Museen. Im Munch Museum hängt beispielsweise das weltberühmte Gemälde der "Der Schrei" von Edvard Munch (1863–1944). Als es 2004 geraubt wurde, war das ein Riesenskandal. Gott sei Dank hat man es 2006 wiedergefunden. Architektonisches Juwel der Stadt ist derzeit das neue Opernhaus, ausgezeichnet mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis. Es war lange umstritten, Jahrzehnte wurde über den Standort diskutiert und über den Preis – am Ende waren es mehr als 500 Millionen Euro. Zur Eröffnung 2008 kam auch eure Bundeskanzlerin Angela Merkel. Übrigens kann man auf dem Dach der Oper spazieren gehen – einfach grandios!

Alt trifft Neu, Tradition trifft Moderne – das umschreibt Oslo sehr gut. Im Nordosten liegt das Viertel Grünerløkka, früher ein Arbeiterquartier, heute ein begehrter Szenetreffpunkt. Im Westen findet man den Vigeland Park: unsere größte Touristenattraktion mit 200 lebensgroßen Granitfiguren des Bildhauers Gustav Vigeland. Mit der Straßenbahn leicht zu erreichen ist Gamlebyen, die Altstadt mit ihren freigelegten mittelalterlichen Grundmauern. Am Prachtboulevard Karl Johans gate steht das 1874 eröffnete Grand Hotel mit seinem legendären Café, in dem einst Henrik Ibsen Stammgast war, unser verehrter Dramatiker, Schöpfer des "Peer Gynt". Unweit liegt das Schloss. Ich kenne das Regentenpaar Harald und Sonja gut. König Harald ist ein volksnaher Monarch. Das Schloss kann man vom 24. Juni bis Mitte August besichtigen.

Was Oslo so einzigartig macht, sind die riesigen Wälder, die Loipen und Pisten, dazu das Meer direkt vor der Haustür. Die Olympia-Schanze Holmenkollen erhebt sich nur ein paar Minuten vom Zentrum entfernt. Nachts wird sie erleuchtet – ich kann sie von meinem Haus aus sehen. Am schönsten aber sind die hellen Sommerabende ab Juni. Ich gehe nie schlafen – ich versuche es zumindest. Zunächst aber fiebert Norwegen dem Eurovision Song Contest entgegen. Ich habe 2009 am Vorentscheid teilgenommen, doch mein junger Kollege Alexander Rybakhat uns alle weggefegt. Ich wusste, dass er mit "Fairytale" auch international gewinnt. Jetzt findet der Gesangswettbewerb in Oslo statt – das wird ein riesiges Volksfest. Ich bin dabei: Im Vorfeld gebe ich am 27. Mai ein Konzert mit Big Band am Osloer Hafen.

Reise-Info: Immer nah am Wasser

Flüge mit Air Berlin, etwa von Berlin-Tegel nach Oslo und zurück für circa 100 Euro
Restaurant "Ekeberg Restauranten" im Bauhausstil. Zwei Bars, mit fantastischem Blick, Terrasse. Kongsveien 15
Sport: Wasserski und Bootfahren sind Nationalsport. An der Skischanze Holmenkollen kann man im Simulator legendäre Sprünge nachvollziehen.
Wohnen: "Holmenkollen Park Hotel" mit exzellentem Wellness-Angebot: DZ inklusive Frühstück ab 298 Euro. www.holmenkollenparkhotel.no; "Park Apartments Pilestredet", DZ/F ab 88 Euro. http://park-apts-pilestredet.hotel-rn.com/