HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
ESC 2015 Reisetipps Wien

Nicht nur zum ESC: Schloss Schönbrunn ist ein Erlebnis für große und kleine Besucher.
Foto: picture alliance / Westend61

Unterwegs in der Musikstadt

ESC 2015 in Wien: Die 6 besten Reisetipps

Wien ist im ESC-Fieber: Zum Finale des Eurovision Song Contest am 23. Mai (ab 20.15 h im TV-Programm, Das Erste, s. auch TV-Tipps rechts) erwartet die Stadt Besucher aus aller Welt. Was sollte man in Wien unbedingt gesehen haben? Wir haben eine Expertin gefragt.

Fremdenführerin Katharina Trost kennt die Musikstadt wie ihre Westentasche – und verrät uns exklusiv ihre Geheimtipps für einen Wien-Besuch im ESC-Monat Mai. Denn die Donaustadt hat schließlich noch so viel mehr zu bieten als den Eurovision Song Contest.

ESC 2015 in Wien: Das sollten Sie sich unbedingt ansehen

Haus der Musik
Das interaktive Klangmuseum "Haus der Musik" ist ein Erlebnis für groß und klein: vom Museum über die weltberühmten Wiener Philharmoniker über spannende Experimente, bei denen man auch selbst komponieren und dirigieren kann, bis zu Begegnungen mit den großen Komponisten von der Wiener Klassik bis zur Zwölftonmusik. Für alle, die wenig Zeit und Geld haben, gibt es im Innenhof die Möglichkeit, eine kleine Ausstellung über die letzten 60 Jahre ESC anzusehen. Mit dabei sind Videos aller bisherigen österreichischen ESC-Teilnehmer. Ein lustiger Mix aus Mode, Musikstil und Choreographie - und man versteht, warum Österreich den Song Contest erst zweimal gewonnen hat.

Stadtführung "Auf den Spuren der Musiker"
Wien wird oft als Stadt der Musik gepriesen und es stimmt tatsächlich, dass sich überdurchschnittlich viele Musiker hier niedergelassen haben. Liegt dies am Wiener Blut, an der Luft oder gar am Wasser? Wer mehr darüber wissen möchte, sollte sich dem Spaziergang "Auf den Spuren der Musiker" anschließen und wird Spannendes erfahren.

Kulinarik
Wer im ersten Bezirk echt wienerisch essen gehen möchte, ist im urigen "Reinthaler's Beisl" in der Dorotheergasse gut aufgehoben. Vom Wiener Schnitzel über Gulasch bis zu den Topfenknödeln gibt es hier alles, was das Herz höher schlagen lässt. Direkt daneben liegt das berühmte "Café Hawelka", wo man einen Melange trinken kann, und gegenüber noch ein unscheinbarer Geheimtipp: Beim "Trzesniewski" gibt es belegte Brote in unzähligen Variationen - mit hohem Suchtfaktor.

Karl-Marx-Hof
Der Karl-Marx-Hof, Vorzeigeprojekt des "Roten Wien", ist heute noch der längste Sozialbau der Welt: Im "Waschsalon" gibt es ab 21. Mai eine Ausstellung zum Thema "Die Ringstrasse des Proletariats", die von den bahnbrechenden Errungenschaften des sozialdemokratischen Wiens von 1919 bis 1934 berichtet. Danach bietet sich ein Besuch bei einem Heurigen in Heiligenstadt oder Nussdorf an, zum Beispiel beim Mayer am Pfarrplatz: Hier hat schon Beethoven seinen Wein genossen.

25 Hours Wien
In unmittelbarer Nähe zum chilligen Museumsquartier gelegen ist das "25 Hours" in Wien ein Hot Spot, den auch die Einheimischen sehr lieben. Grund dafür ist nicht nur der Burgerladen im Garten, sondern vor allem der frisch renovierte Dachboden. Von der Terrasse hat man einen der schönsten Blicke auf die Stadt und die Ringstrasse, die in diesem Jahr ihren 150. Geburtstag feiert, und kann dabei Drinks und coole Musik genießen.

Für Familien mit Kindern
Im Kindermuseum "Schloss Schönbrunn erleben", das sich direkt im berühmten Barockschloss der Habsburger befindet, gibt es eine Spezialführung zum Thema "Festcontest im Hause Habsburg - Spectacle müssen sein", bei der man Einiges über Feste und Feiern am kaiserlichen Hof erfährt. Am Ende dürfen die Kinder in Kleider und Uniformen wie anno dazumal schlüpfen - ein unvergessliches Erlebnis, zu dem man den Fotoapparat unbedingt mitnehmen sollte.


Lesen Sie auch: Der österreichische ESC-Kommentator Andi Knoll im Interview: "Schweden wird's!" und alles zur ESC-Jubiläumsshow: "Eurovisions's Greatest Hits".