HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Liebe ist der größte Glücksmoment

77 Prozent der Deutschen macht laut einer Allensbach-Studie die Liebe glücklich.

33 Menschen über ihre schönsten Augenblicke

Glücksmomente

Momente des Glücks

Das Glück kennt keine Regeln. Es kommt nicht auf Bestellung und lässt sich nicht berechnen. Meist findet es den Weg zu uns, wenn wir nicht darauf vorbereitet sind. Und das macht diese Momente so magisch. Sie bringen uns zum Jubeln oder lassen uns vor Freude weinen. Oft werden sie sogar zu Wegweisern in unserem Leben. Was kann das sein? 77 Prozent der Deutschen macht laut einer Allensbach-Studie die Liebe glücklich, 51 Prozent der Erfolg. Das sind Zahlen, hinter denen viele persönliche Geschichten stecken.

HÖRZU hat 33 Menschen gebeten, sich an den größten Augenblick ihres Lebens zu erinnern:

1. Dirk Steffens (Moderator, 43 Jahre)
"Als ich zum ersten Mal die 70 Inseln von Palau im Pazifik aus der Luft sah, sah ich das 'Glück'. Ich hatte nicht gedacht, dass es einen so wunderschönen Ort auf der Welt gibt."

2. Angelika Briel (Töpferin, 58 Jahre)
"Nach Jahren der Arbeitslosigkeit und der Minijobs fühlte ich mich nicht mehr gebraucht. Zur Aufheiterung schenkte mir eine Freundin einen Töpferkurs. Meine Arbeiten wurden immer besser, und ich beschloss, sie zu verkaufen. Als ich zum ersten Mal damit Geld verdiente, mit meiner Hände Arbeit, machte mich das überglücklich. Heute kann ich sogar vom Verkauf leben."

3. Christoph Goebel (Pilot, 30 Jahre)
"Mein erster Soloflug! Ich stehe allein mit meinem Lufthansa-Trainingsflugzeug auf der Rollbahn in Phoenix, Arizona. Eine Mischung aus Aufregung, Respekt und Anspannung rumort in meinem Bauch. Doch in dem Moment, als ich den Flieger beschleunige, ist alles vergessen. Es sind 40 Grad, ich bin durchgeschwitzt, aber stolz wie noch nie! Ich kann fliegen! Ganz allein, ohne Hilfe!"

4. Susanne von Hayn (Fagottspielerin, 29 Jahre)
"Ich spiele seit fünf Jahren in der Bayerischen Staatsoper in München. Hier konnte ich mein Hobby zum Beruf und meinen größten Traum wahr machen. Der Weg hierher war nervenaufreibend: Es gab einige Bewerber, aber nur eine Stelle. Vor einer Jury musste ich mein Können unter Beweis stellen. Von Runde zu Runde wurde aussortiert, bis am Ende nur noch ich übrig blieb. Das war solch eine Erleichterung. Mir fiel ein riesiger Stein vom Herzen."

5. Sepp Eham (Gastronom, 81 Jahre)
"Mit dem weißen VW Käfer meines Vaters sind Liesl und ich im Oktober 1957 auf Hochzeitsreise gewesen. Wir sind in unserer bayerischen Heimat Rottach- Egern gestartet und eine Woche lang quer durch Italien gefahren. Ich denke so gern daran. Damals hat unser gemeinsames Leben begonnen. Wir haben heute zwei Söhne, eine Tochter und sieben Enkel. Dafür danke ich meiner Liesl!"

6. Wilhelm Furler (Consultant, 66 Jahre)
"Ich hatte mir oft ausgemalt, wie schön es sein würde, meine Tochter zum Traualtar zu führen. Jetzt wurde genau dieser Augenblick zum berührendsten meines Lebens: Glocken läuteten, als Felicia an meinem Arm vom Brautboot auf der tiefblauen Ägäis zum Altar vor dem weißen Klösterchen auf unserer griechischen Lieblingsinsel schritt, wo schon Bräutigam, Pfarrer und eine wunderbare Hochzeitsgesellschaft auf uns warteten."

7. Anja Westphal (Kauffrau, 50 Jahre)
"Seit ich mit 40 den Sport für mich entdeckte, sind glückliche Momente fast jederzeit abrufbar. Morgens um die Hamburger Alster joggen oder in den Alpen von Gipfel zu Gipfel klettern bedeutet pure Glückseligkeit. Im zarten Alter von 50 wagte ich mich das erste Mal auf Skier und sauste nicht viel später die erste rote Piste hinab. Da hätte ich gern gequiekt vor Wonne! Wer weiß, vielleicht traue ich mich demnächst auf ein Snowboard!"

8. Hannes Jaenicke (Schauspieler, 51 Jahre)
"Einer meiner Glücksmomente war der erste erfolgreiche Ritt auf einer kleinen Pazifikwelle, ohne zum hundertsten Mal vom Brett zu purzeln und anschließend von ihm verprügelt zu werden."

9. Oliver Korn (Student, 27 Jahre)
"Es war natürlich unglaublich, überhaupt bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking dabei sein zu dürfen. Dass wir am Ende mit unserer Hockeymannschaft noch 1 : 0 gegen Spanien gewonnen und die Goldmedaille geholt haben, damit konnte niemand rechnen. Klar, ich habe oft davon geträumt, aber wenn du sie in den Händen hältst, ist das noch mal ganz anders. Ich brauchte Tage, um zu realisieren: Ich bin Olympiasieger! Ich könnte heute noch ausrasten vor Glück!"

10. Christine Stein (Schulbegleiterin, 30 Jahre)
"Ich hatte einen schlimmen Autounfall, war dem Tod näher als dem Leben. Als es mir besser ging, feierte ich mit Familie und Freunden einen Gottesdienst. In der Kirche trug ich ein Gedicht vor, das ich als Dankeschön für sie alle geschrieben hatte. Als ich die letzten Zeilen gelesen hatte, standen alle auf und applaudierten mir. Viele weinten, genau wie ich. Da wurde mir bewusst: Ich lebe, ich bin wieder zurück!"

11. Layla Al-Zubaidi (Heinrich Böll Stiftung Mittlerer Osten, 38 Jahre)
"Als das tunesische Volk den Diktator Ben Ali stürzte, das war der schönste Moment meines Lebens! Ich habe nächtelang mit Freunden vor dem Fernseher mitgefiebert. Als es so weit war, haben wir mit Champagner angestoßen. Ein Befreiungsschlag, die Mauer der Angst war gebrochen – und wir wussten, die arabische Welt ist eine andere."

12. Rüdiger Nehberg (Aktivist, 76 Jahre)
"Meine Frau Annette und ich kämpfen mit der Organisation Target gegen das grausame Ritual der Beschneidung. Größter Erfolg: An der Al-Azhar-Universität in Kairo sagte der Großmufti auf einer von uns organisierten Konferenz: "Weibliche Genitalverstümmelung ist ein Verbrechen, das gegen höchste Werte des Islam verstößt." Ich schämte mich meiner Tränen nicht."

13. Tom Buhrow (Anchorman, 52 Jahre)
"Ich bin versucht zu sagen: diese Sekunde! Denn ich bin mit einem Kumpel auf unserem Boot, verbringe den Urlaubstag mit einem Ausflug nach Stade. Aber im Ernst: die Geburt unserer beiden Töchter. Da kam das Glück ins Leben geschwappt."

14. Lena Wilkens (Lehrerin, 30 Jahre)
"Ich hätte Bäume ausreißen können, als ich in Afrika auf dem Gipfel des Kilimandscharo stand – so euphorisiert war ich. Um 5.59 Uhr kam ich oben an, um 6.03 Uhr ging die Sonne über der weiten Landschaft auf …"

15. Ulrike Kriener (Schauspielerin, 56 Jahre)
"Mit meinem Mann Georg und unserem Sohn Paul (16 Jahre) auf Tour mit dem Campmobil durch Kanada: abends am Feuer sitzen und grillen, Fleecejacken tragen, Waschbären beobachten, einander ganz nah sein – unvergesslich!"

Autor: HÖRZU; Bilder: © picture alliance / Bildagentur-online/Tetra