HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Kraeuterbeet

Worauf Sie bei Kräutern achten müssen. - Foto: Alex Wong/Getty Images

Kräuter

Das kleine Kräuter-ABC

Bärlauch

Immer der Nase nach: Wo die Waldpflanze wächst, riecht es kräftig nach Knoblauch. Ihr Aroma entfalten die Blätter am besten roh, dann bleiben auch die gesunden Inhaltsstoffe erhalten.


Extra Tipp von Frank Rosin:

"Wer im Wald Bärlauch sammelt, sollte vorsichtig sein: Die schmalen Blätter können leicht mit denen der giftigen Maiglöckchen verwechselt werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, verwendet deshalb Bärlauch aus dem eigenen Garten oder kauft ihn auf dem Wochenmarkt.“


Löwenzahn

Wer selbst sammelt, sollte auf junge, zarte Blätter achten. Zum etwas bitteren Geschmack passen gut würzige Zutaten wie Speck, Käse oder Knoblauchcroûtons.

Giersch

Das Kraut hat ein intensives Aroma und schmeckt würzig nach Petersilie. Junge Blätter sind selbst roh ein Genuss, können aber auch gedünstet und gebraten werden.

Sauerampfer

Gibt der berühmten Frankfurter grünen Sauce ihr leicht säuerliches Aroma. Die Blätter sollten frisch, zart und hellgrün sein. Tipp für Sammler: Sauerampfer findet man vor allem auf feuchten Wiesen.

Vogelmiere

Die zarten Triebe erinnern im Geschmack an jungen Mais und passen gut in Salate. Das vitaminreiche Kraut lässt sich auch bestens zu Suppen oder zur Gemüsebeilage verarbeiten.

Autor: HÖRZU