HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Lorbeerwald

Der verwunschene Lorbeerwald (Laurisilva) auf La Gomera. - Foto © dpa Picture-Alliance GmbH

Naturparadiese unseres Kontinents

Die wilden Wunder Europas

Mit schweren Schritten platschte etwas durch den Sumpf. "Ich warf einen Blick aus meinem Versteck und sah den Schatten eines riesigen Bären, nur drei Meter entfernt", sagt Fotograf Staffan Widstrand. Neun Bären begegnete er in einer einzigen Nacht – und zwar in Finnland. Wer hätte gedacht, dass man hier solche Abenteuer erleben kann? "Man muss nicht nach Alaska reisen, um Bären zu sehen", sagt Widstrand. "Wilde Wunder gibt es auch in Europa!"

Um diese möglichst vielen Menschen zu zeigen, rief er mit einem Team renommierter Kollegen das Projekt "Wild Wonders of Europe" ins Leben: 69 Top-Fotografen reisten dafür in alle 48 Länder des Kontinents und lichteten seine kostbarsten Naturschätze ab – von den Urwäldern der Kanarischen Inseln über die Bergrücken der Alpen und des Kaukasus bis zur Küstenlandschaft des Wattenmeers. Die besten der etwa 170.000 Fotos sind in einer Ausstellung zu sehen, die bis 2012 durch Europa tourt – bis Ende August dieses Jahres macht sie im niederländischen Den Haag Station.

Ein opulenter Bildband präsentiert obendrein ausgewählte Aufnahmen (siehe Buch-Tipp rechts). "Wir möchten den Europäern zeigen, dass es ganz in der Nähe, in ihrer Heimat, viele fantastische Orte gibt, die einen Besuch wert sind", sagt Staffan Widstrand. Das Projekt will auch ein Bewusstsein dafür schaffen, wie einzigartig und schützenswert unser Kontinent ist. Denn einige Tierarten Europas sind bereits so selten, dass sie kaum noch jemand kennt: etwa der Pardelluchs oder die Mittelmeer-Mönchsrobbe, die vom Aussterben bedroht ist. Sogar der Feldhamster gilt als stark gefährdet. Doch es gibt auch Arten, die dank nachhaltigem Naturschutz nach Europa zurückgekehrt sind, zum Beispiel der Wanderfalke. In den Alpen wurden sogar wieder Bart- und Gänsegeier gesichtet, in Norwegen Polarfüchse. Europa ist spektakulärer und exotischer, als die meisten Menschen denken. Es lohnt sich, das alles zu entdecken.

Autor: Melanie Schirmann