HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Glückliche Frau auf einer Wiese

Wer an das Glück galubt, wird es auch finden. - Foto: © picture alliance/Bildagentur-online

10 Schritte zum Glück

Die Glücksformel

Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewirken: So können Sie in 10 Schritten erfüllter werden und Ihr Leben bereichern.

1 Ruhe suchen
Reservieren Sie sich täglich eine kleine Auszeit ganz für sich allein. Denn wer in Ruhe in sich hineinhorchen kann, ist fokussierter und schöpft eher Kraft für Neues.

2 Streit beenden
Erst fallen verletzende Worte, dann dreht man sich im Kreis. Schluss damit! So fruchtbar Konflikte auch sein können, Paartherapeuten raten, nicht länger als 15 Minuten zu streiten. Dann ist alles Wesentliche gesagt.

3 Hilfe annehmen
Befreien Sie sich von dem Anspruch, alles allein zu schultern. Kein Mensch ist perfekt. Insofern ist es keine Schande, Hilfe von jemandem anzunehmen, der Ihr Problem besser und schneller zu lösen vermag. Das schont die Nerven und spart letztlich wertvolle Lebenszeit.

4 Immer der Nase nach
Düfte sind wahre Stimmungsmacher. Über das limbische System im Gehirn wirken sie auf die Psyche, beeinflussen damit maßgeblich unser Wohlbefinden. Spielen Sie das aus – mit Ihrem Lieblingsparfum oder Gute-Laune-Aromen wie zum Beispiel Lavendel, Zimt und Zitrus.

5 Gutes Körpergefühl
Wer zweimal pro Woche das Abendbrot streicht, also Dinner-Cancelling betreibt, hilft dem Körper beim Regenerieren und begünstigt auch den Ausstoß von Melatonin und Somatropin: zwei Hormone, die als Jungmacher gelten.

6 Weichen stellen
Stress am Morgen setzt sich unterschwellig fort. Starten Sie entspannter in en Tag, etwa indem Sie schon abends Ihre Kleider zurechtlegen oder den Frühstückstisch decken. Das schenkt Ihnen morgens mehr Zeit – und dem Tag einen ruhigeren Rhythmus.

7 Dinge loslassen
Ein Befreiungsritual: Befördern Sie jeden Tag etwas aus Ihrem Haushalt hinaus. Sei es Altpapier, Unrat oder ein unnützer Gegenstand. Das schafft nicht nur Ordnung, sondern gibt Ihnen auch ein Gefühl der Erleichterung.

8 Weniger versprechen
Gebraucht zu werden ist ein tolles Gefühl. Versprechen Sie jedoch immer etwas weniger, als Sie schaffen werden. Wer tieferstapelt, ist nicht nur entspannter, sondern lässt auch noch Raum für Überraschungen.

9 Sich Luft verschaffen
Atmen Sie tief in den Bauch, danach bewusst und gleichmäßig durch die gespitzten Lippen wieder aus. Das pustet den Kopf frei.

10 Ziele setzen
Ob "Tag der neuen Freunde" oder "Tag der guten Taten": Wer sich für einen bestimmten Zeitraum Ziele setzt, schöpft viel eher aus dem Vollen – und ist umso zufriedener.


Buchtipp: Eine handvoll Glück

Werner Tiki Küstenmacher 50 einfache Rituale. Gräfe und Unzer Verlag, 128 S., 9,99 €

Autor: A.-K. Hasse