HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Patric Heizmann

Ernährungsexperte Patric Heizmann © patric-heizmann.de

Interview mit Patric Heizmann

"Wer lacht, kann schon mal nichts essen!"

Dieser Tage beginnt Patric Heizmann (41) seine neue Tournee mit dem Namen "Essen erlaubt!". HÖRZU traf den erfolgreichen Ernährungsexperten und Entertainer zum Interview.

Patric Heizmann im HÖRZU-Interview

HÖRZU: Essen ist ja schon seit Jahren ein Trend-Thema, aber was soll daran eigentlich lustig sein?
Patric Heizmann: Wenn ich auf die 25 Jahre zurückblicke, in denen ich mich mit dem Thema schon beschäftige, erkenne ich, dass sich immer mehr Menschen in Ideologien festbeißen, etwa Veganismus. Durchaus angetrieben von einer gewissen Verunsicherung. Ich nutze den Humor, um dem Thema die notwenige Leichtigkeit zurückzugeben. Lachen entspannt. Und wer lacht, kann in dem Moment schon mal nichts essen. Wobei ja gerade bei mir gilt "Essen erlaubt!".

HÖRZU: Was wissen Sie, was andere Ernährungsratgeber nicht wissen?
Patric Heizmann: Mein Buch soll unterhalten, ohne den wissenschaftlichen Anspruch zu verlieren. Wer sich unterhalten fühlt, liest das Buch von Anfang bis Ende durch. Mein Anspruch ist: Der Leser soll möglichst häufig schmunzeln und dennoch ein bis zwei Tipps gleich in der Praxis ausprobieren. Wenn die Buch-Theorie dann auch in der Praxis funktioniert, nährt das die Motivation, weiterzumachen und weitere Tipps auszuprobieren.

HÖRZU: Warum sollte ich Ihre Show besuchen?
Patric Heizmann: Wer beim Älterwerden jung bleiben und vielleicht auch noch ganz nebenbei ein paar Lifestyle-Kilos abstreifen möchte, oder einfach nur einen humorvollen Abend genießen, der kommt zu mir, setzt sich hin, den Rest erledige ich.

Ist Patric Heizmann der Eckhart von Hirschhausen für Ernäherung?

HÖRZU: Sind Sie der Eckhart von Hirschhausen für "Fitness und Ernährung" oder nervt Sie der Vergleich?
Patric Heizmann: Eckart von Hirschhausen hat als einer der ersten auf der großen Bühne gezeigt, dass eher trockene Themen unterhaltsam vermittelt werden können. Martin Rütter macht das mit dem Thema Hund ebenso. Ich nehme ein Thema in die Hand beziehungsweise in den Mund, dass alle Menschen mehr oder weniger interessiert. Wir drei unterhalten Menschen auf einem Niveau, das auch ein ganz klein wenig Bildungsanspruch hat. Ich fühle mich in dieser Riege aufgehoben. Nerven würde mich eher der Vergleich mit reinen Comedians, die außer (meist) erfundenen Geschichten keinen Mehrwert bieten.

HÖRZU: Würden Sie jemals ein Selbstexperiment wie Morgan Spurlock bei "Super Size Me" durchführen, der sich einen Monat lang nur von Fast Food ernährte?
Patric Heizmann: Wenn ich ein noch unbesetztes Thema finden würde, ja! Der Körper verzeiht ungemein viel. Ein paar Wochen oder Monate extremen Raubbau verkraftet er schon. Ich weiß ja, wie ich nach dem Experiment die Selbstheilungskräfte maximal stimulieren könnte.

HÖRZU: Bald ist Weihnachten. Ihre besten Tipps zur Feiertagsernährung?
Patric Heizmann: Das Essen genießen! Und zwar gerne alles, was angeboten wird. Bei mir gibt es nur eine ganz einfache Regel: Das leckere Weihnachtsgebäck wird gegessen, aber niemals wenn ich Hunger habe! Denn Hunger signalisiert mir, dass mein Körper etwas Hochwertiges braucht. Typische Weihnachtssüßigkeiten würden da nur Platz wegnehmen. Und das Recht haben sie nicht. Also esse ich bei Hunger etwas Vernünftiges und genieße danach mit gutem Gewissen die Leckereien. Ich liebe Lebkuchen! Und die redet mir niemand schlecht. Denn ich sage: Essen erlaubt!