HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Lavendelöl soll bei Angststörung und Panikattacken beruhigend wirken.

Aktuelle Studien zeigen, dass Lavendelöl bei Angststörung und Panikattacken beruhigend wirkt. - Foto © picture alliance / Arco Images G

1. Teil der neuen HÖRZU-Serie

Die besten Heilmethoden für 60 Diagnosen

Neue HÖRZU-Serie Teil 1 von A bis M: Wer den Menschen als Ganzes sieht, kann Alltagsleiden wirksamer lindern. Für HÖRZU haben zwei Experten die besten Ansätze aus Schulmedizin und Alternativtherapien zusammengestellt.


Die besten Heilmethoden für 30 Diagnosen von ADHS bis Gicht

Weitere Heilmethoden für 30 Diagnosen von Grauer Star bis Meniskusverletzungen

Alternative Heilmethoden für 40 Krankheiten von Migräne bis Zahnfleischentzündung


Internetangebote, die weiterhelfen

Ärzte für Homöopathie
Adressen und Informationen (unter anderem zu Kosten und ihrer Erstattung durch gesetzliche Krankenkassen): Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte, www.dzvhae.de
Krebsforschung
Auskünfte zur Erkrankung, neueste Studien, Kontakte zu Selbsthilfegruppen und vieles mehr: Deutsches Krebsforschungszentrum, www.krebsinformationsdienst.de
Traditionelle chinesische Medizin
Umfassende Informationen über Akupunktur und etliche andere Heilverfahren: Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e. V., www.daegfa.de
Therapieforschung
Vor- und Nachteile von Medikamenten, Behandlungen und Diagnoseverfahren untersucht das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, www.iqwig.de


Was tut man, wenn der Topf mit Salzkartoffeln auf dem Herd kurz vor dem Überkochen ist? Man reduziert die Temperatur, rührt um, fügt etwas Butter hinzu. Vielleicht beschließt man auch noch, beim nächsten Mal einen größeren Topf zu verwenden. Kein erfahrener Koch würde einfach einen Deckel auf den brodelnden Topf legen und hoffen, dass die Sache gut geht.

Genau das passiert aber häufig in der Medizin – etwa bei Kindern, die hyperaktiv sind, Diagnose: ADHS. Dr. Ingfried Hobert, Allgemeinarzt und Spezialist für Ethnomedizin am Steinhuder Meer, erklärt: "Um die Kinder äußerlich ruhigzustellen, gibt man ihnen Ritalin, ein aggressives Medikament, das katastrophale Auswirkungen auf den kindlichen Organismus haben kann." So wird ein medizinischer Deckel über die Patienten gestülpt, ohne die Ursachen ihrer Störung zu ergründen.

Ähnliches passierte lange Zeit in vielen anderen Bereichen der Medizin: Bandscheibenvorfälle oder Myome wurden vorschnell operiert, gegen Erkältungen nahm man Antibiotika, ein erhöhter LDL-Cholesterinspiegel wurde ruck, zuck medikamentös gesenkt, bei Panikattacken gab man Beruhigungsspritzen.

Natürlich, verträglich, effektiv

Immer mehr Mediziner sind sich einig, dass man Menschen, die krank werden, ganzheitlich sehen muss. Dass Ursache und Symptom einer Störung meist nicht dasselbe sind. Dass nur eine Kombination verschiedener Therapien zur Heilung führen kann. Alternative Ärzte versuchen seit jeher, höchst individuell vorzugehen – ein Trend, der auch in der Schulmedizin an Bedeutung gewinnt.

Auf den nächsten Seiten stellen wir neue und bewährte Elemente aus verschiedensten medizinischen Richtungen vor, aus Akupunktur, Kräutermedizin, Homöopathie und Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM), aber auch Innovationen bei Medikamenten und OP-Technik. Die Experten Dr. Axel Moormann und Dr. Ingfried Hobert waren dabei kompetente Berater.

Autor: Nele-Marie Brüdgam