HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen

Gesundheit

Mit leckeren Rezepten

Ob tiefgekühlt oder frisch – Erbsen liefern mit viel Eiweiß Kraft und sättigen schnell, sind dabei aber trotzdem kalorienarm und enthalten wichtige Vitalstoffe.

Was hilft

Blähungen sind bis zu einem gewissen Maß ganz natürlich. Unangenehm sind sie trotzdem, vor allem wenn Schmerzen und Blähbauch dazukommen. Doch es gibt wirksame Hausmittel und hilfreiche Lebensmittel.

Mit leckeren Rezepten

Rhabarber punktet mit Vitaminen, wenig Kalorien und besonderem Geschmack. Wir verraten, worauf man bei der Zubereitung achten sollte.

Mit leckeren Rezepten

"An apple a day keeps the doctor away" – diese englische Redensart hat ihre Gründe – Äpfel haben tatsächlich einige überzeugende Inhaltsstoffe, die unsere Gesundheit schützen können.

Mit leckeren Rezepten

Milde Schärfe und typisches Aroma – Lauch oder Porree schmecken vor allem im Winter und enthalten dabei viele Vitalstoffe, die die Abwehrkräfte stärken, vor Erkältung und Blasenentzündung schützen.

Singultus

Schluckauf (Singultus) ist meist harmlos, weshalb es auch einfache Hausmittel gegen das Hicksen gibt. Manchmal kann es auch Anzeichen für eine andere Krankheit sein.

Magnesium bis Gurkenwasser

Sie kommen meistens nachts und schießen in die Beine: Wadenkrämpfe betreffen Junge und Senioren, Sportler und Nichtsportler. Alles über mögliche Ursachen und Hilfen von Magnesium bis Gurkenwasser.

So geht's

Warzen können ansteckend sein, denn meist sind Viren die Auslöser. Bewährte und neue Mittel gegen Warzen und wie lästige Genitalwarzen dauerhaft verschwinden.

Mit leckeren Rezepten

Die Zitrone verleiht vielen Gerichten eine feine Note, bekämpft Erkältungen, macht schön, hellt die Haare auf und hilft sogar dabei, umweltfreundlich zu putzen.

Viren, Bakterien oder Stress?

Durchfall kann plötzlich und akut einsetzen oder chronisch quälen. Wichtig ist die Ursache. Denn je nachdem, ob Viren, Bakterien, Stress oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit Auslöser sind, ist die Behandlung unterschiedlich.