HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Verluste sind bei Banksparplänen generell ausgeschlossen.

Kein Wertverlust möglich: Mit Banksparplänen baut man kontinuierlich Vermögen auf. - Foto © picture alliance

Kein Risiko

Banksparpläne: Sicher und gut verzinst

Hinterher ist man ja bekanntlich immer schlauer: Hätten die Deutschen vor 15 Jahren geahnt, welche Streiche ihnen die Börse noch spielen würde, hätten sie Banksparplänen wohl nicht so leichtfertig den Rücken gekehrt. Renditeschwach, langweilig, ohne Nervenkitzel – das waren die Argumente, die dagegen ins Feld geführt wurden. Doch die Zeiten ändern sich! "Heute wären viele mit ihrer privaten Altersvorsorge ein ganzes Stück weiter, wenn sie damals auf den vermeintlichen Langeweiler gesetzt hätten", sagt Georg Plötz, Geldanlage-Experte von der Verbraucherzentrale Bayern.

Verluste sind bei Banksparplänen generell ausgeschlossen

Eingezahlt werden in einen Banksparplan feste Raten. Schon ab 25 Euro im Monat ist man bei den meisten Instituten dabei; beim ADAC, hinter dessen "TraumSparen" (siehe weiter unten) die Deutsche Bank steckt, reichen sogar 10 Euro. So wächst im Laufe der Zeit ein Vermögen heran. "Verluste sind bei Banksparplänen generell ausgeschlossen", sagt Plötz. Weder Einzahlungen noch gutgeschriebene Zinsen können so jemals verloren gehen.

Angeboten werden Sparpläne mit variabler und fester Verzinsung. Variabel bedeutet, dass der Satz regelmäßig an das allgemeine Zinsniveau angepasst wird. Steigt es, wie derzeit, profitiert man also automatisch. Umgekehrt kann er aber auch sinken. Deshalb weiß der Sparer bei Sparplänen mit variabler Verzinsung erst hinterher, wie hoch sein Endvermögen tatsächlich ausfällt.

Anders bei Plänen mit fester Verzinsung. Hier steigen die Sätze im Laufe der Jahre nach einer vorgegebenen Zinstreppe an. Dadurch steht das Endvermögen schon bei Vertragsabschluss fest. Welcher Typ besser ist, lässt sich nicht pauschal sagen. "Achten würde ich auf eine hohe Verzinsung gleich in den ersten Jahren", rät Plötz. "Bei einer vorzeitigen Kündigung, die meist nach einem Jahr Sperrfrist möglich ist, bleibt so mehr Ertrag hängen."

Achtung: nicht von Bonuszahlungen blenden lassen, die oft nur dem Anschein nach üppig sind. Anbieter von variabel verzinsten Sparplänen zahlen diese an treue Kunden, z. B. ab dem dritten Ansparjahr. Plötz: "Es ist nämlich ein Riesenunterschied, ob ein Bonus, der fett mit 25 Prozent beworben wird, auf die komplette Jahres-Sparrate gezahlt wird. Oder nur auf die gezahlten Zinsen in dem Jahr." Um solche Informationen nicht mühsam im Kleingedruckten suchen zu müssen, ist das Internet ein Segen. Hier gibt es Sparplanrechner, die nach individuellen Vorgaben Rankings erstellen.

Eingeben muss man hier nur die gewünschte Laufzeit und die gewünschte Sparrate – dann baut sich die Bestenliste auf (Beispiel, siehe unten). Einen zuverlässigen Rechner finden Sie unter biallo.de. Auf dem ersten Platz steht hier – bei zehnjähriger Laufzeit – der ADAC. Sein "TraumSparen" hat über 110.000 Kunden, besitzt aber, anders als üblich, vier Jahre Mindestlaufzeit. "Allerdings gibt es eine Notfallklausel", sagt ADAC-Mann Jochen Oesterle. "Wer arbeitslos oder pflegebedürftig wird, kann über sein angespartes Guthaben sofort verfügen."

Die Zins-Hitparade: Deutschlands beste Banksparpläne
Hier erfahren Sie, wo Kunden mit einer Sparrate von 100 Euro im Monat aktuell die höchste Rendite einfahren. Unterstellt wurde für unser Ranking eine Laufzeit von 10 Jahren.

Anbieter: ADAC * 1)
- Produktbezeichnung: TraumSparen * 2)
- Rendite: 3,50 % * 4)
- Kontakt: 01818/10077 * 5)

Anbieter: Sparkasse Werra-Meißner
- Produktbezeichnung: Vermögensplan * 3)
- Rendite: 3,50 %
- Kontakt: 05651/306 44 44

Anbieter: Sparkasse Spree-Neiße
- Produktbezeichnung: Prämiensparplan * 3)
- Rendite: 3,45 %
- Kontakt: 0355/61 00

Anbieter: PSD Bank München
- Produktbezeichnung: SparPlan * 3)
- Rendite: 3,18 %
- Kontakt: 0821/504 91 70

Anbieter: Santander Bank (ehemals SEB)
- Produktbezeichnung: PlusSparen * 2)
- Rendite: 3,16 %
- Kontakt: 0800/100 23 20 * 6)

* 1) Kann nur von den 17,4 Mio. ADAC-Mitgliedern sowie den Angehörigen von ADAC-Plus-Mitgliedern abgeschlossen werden
* 2) Sparplan mit vorgegebener, fester Verzinsung
* 3) Sparplan mit variabler Verzinsung
* 4) Steigt ab 24.3.2011 auf 4,2 %
* 5) 9 Cent/Minute aus deutschem Festnetz, mobil max. 42 Cent/Min.
* 6) gebührenfrei
Quelle: Biallo.de, Stand: 4.3.2011

Autor: Stefan Vogt