HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Tatort Eine Frage des Gewissens

Reaktionen zum "Tatort: Eine Frage des Gewissens". Foto: SWR / Johannes Krieg

Reaktionen zu "Eine Frage des Gewissens"

Tatort Stuttgart: Die besten Tweets

Im Stuttgarter "Tatort: Eine Frage des Gewissens" erschießt Thorsten Lannert (Richie Müller) einen Geiselnehmer und muss sich dafür vor dem Oberstaatsanwalt rechtfertigen. Ihm droht ein Prozess wegen fahrlässiger Tötung. Entlastet wird er durch eine Falschaussage von Bootz, der die entscheidenden entscheidenden Momente gar nicht mitbekommen hat, weil er eine Zeugin in Sicherheit brachte. Wenig später findet er sie ermordet auf.

Ein "Tatort"-Fall, der leise begann, aber in der zweiten Hälfte Fahrt aufnahm. Wie kam er bei den Zuschauern an?

Nicht alle zeigten Verständnis für Lannerts Entscheidung:



Auch die vielen Gerichtsszenen waren nicht jedermanns Sache.




Und warum spricht in einem "Tatort" aus Stuttgart niemand Schwäbisch?



Bootz ging es nach seiner Trennung nicht gut - das war ihm auch anzusehen.



Richie Müller kam da deutlich besser an.



Fazit: Manchen war der Fall zu konstruiert, andere lobten den Spannungsaufbau.


Autor: Antje Heidböhmer