HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Tatort Berlin mit Meret Becker und Mark Waschke

Neues Team für Berlin: Die Hauptkommissare Nina Rubin (Meret Becker, vorne re.) und
Robert Karow (Mark Waschke, 2. v. li.) sondieren die Lage. Foto: © rbb/Frédéric Batier

Wie Feuer und Wasser

"Tatort: Das Muli"

Nachdem das Hauptstadtduo Boris Aljinovic und Dominic Raacke nach 13 Jahren den Dienst quittierthat, tritt nun ein neues Team an – und das hat es in sich. Denn Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) sind wie Feuer und Wasser. Und sie müssen im ersten Einsatz einen besonders brutalen Fall im Drogenmilieu lösen (So., 22.3., 20.15 Uhr, Das Erste, s. auch TV-Tipps rechts).

Was passiert?

Stundenlang irrt das Mädchen Jo (Emma Bading) nachts blutüberströmt durch Berlin – doch niemand nimmt Notiz von ihr. Auch die neue Ermittlerin Nina Rubin ist zu sehr abgelenkt – mit schnellem Sex vor einer Disco. Als Rubin endlich übermüdet im Kommissariat auftaucht, lernt sie den neuen Kollegen Robert Karow kennen, einen undurchsichtigen, unfreundlichen Typ. Schnell wird klar: Die beiden haben wenig gemeinsam. Rubin ist Mutter, ständig im Stress, hoch emotional – und reagiert beim Anblick einer Frauenleiche im Müll beinahe über. Karow bleibt kühl – und lässt Rubin immer wieder auflaufen. Erst durch die Suche nach der vermissten Jo, die als Drogenkurier Kokainpäckchen im Magen hat, kommen sich die Ermittler näher. Doch Karow verbirgt etwas vor seiner Kollegin.

Was ist das Besondere?

Diese "Tatort"-Episode hat zwei Erzählebenen: Der Fall dreht sich um Straßenkinder, die als Drogenkuriere missbraucht werden, um sogenannte Mulis. Laut Meret Becker werden diese Teenager meist mit einem Gratisurlaub in Acapulco geködert. Bei der Rückreise nach Deutschland müssen sie jedoch große Mengen Kokain ins Land schmuggeln – in ihrem Magen. Dabei kommt es immer öfter zu tödlichen Unfällen. Die zweite Erzählebene bildet die konfliktreiche Beziehung der beiden Ermittler: Während Nina Rubin völlig überfordert und erotisch unkontrolliert wirkt, scheint Karow selbst kriminell zu sein. Vor allem Letzteres gab es im "Tatort" noch nie.

Wer ist dabei?

Eine überragende Leistung zeigt Emma Bading, die trotz ihrer erst 17 Jahre schon reichlich Krimierfahrung besitzt. So spielte sie etwa in "Kommissarin Lucas" mit oder in "Mörderhus – der Usedom-Krimi".

Tatort Berlin Kritik

Autor: Mike Powelz