HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Joachim Król sieht für sich keine Zukunft mehr beim HR-"Tatort".

Joachim Król sieht für sich keine Zukunft mehr beim HR-"Tatort". Nach dem übernächsten Fall soll Schluss sein. - Foto © HR / Bettina Müller

Nachfolger gesucht

Joachim Król verlässt HR-''Tatort''

HR-"Tatort": Nach dem Ausscheiden seiner Partnerin Nina Kunzendorf sieht Joachim Król für sich keine Zukunft mehr als Kommissar Frank Steier. Der Der 55-jährige Schauspieler wird die Krimi-Reihe auf eigenen Wunsch verlassen.

Während der Dreharbeiten zu seinem Solo-"Tatort" mit dem Arbeitstitel "Der Eskimo", der voraussichtlich im letzten Jahresquartal 2013 gesendet wird, sei ihm klargeworden, dass das Kommissarsduo Frank Steier / Conny Mey "einzigartig" gewesen sei. Das Publikum solle die fünf gemeinsamen Fälle in guter Erinnerung behalten.

"Ich finde es schade, dass wir mit Joachim Król einen der profiliertesten Schauspieler im ARD-'Tatort' verlieren", bedauerte HR-Fernsehspielchefin Liane Jessen den neuerlichen Aderlass: "Andererseits kann ich verstehen, dass Joachim nach fünf Filmen mit Nina Kunzendorf seiner Partnerin künstlerisch nachtrauert und das Projekt 'Tatort' beenden will."

Joachim Król wird zum siebten und letzten Mal im November in der Rolle des alkoholkranken Ermittlers Frank Steier vor der Kamera stehen. Als Nachfolgerin von Nina Kunzendorf, die ebenfalls auf eigenen Wunsch den Krimi-Dienst quittierte, wurde bereits Margarita Broich benannt. Ein Nachfolger für Joachim Król wird ab sofort gesucht.

Autor: tsch