HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Der neue "Baywatch"-Film

Erste Bilder und Infos zum "Baywatch"-Kinofilm / Foto © Paramount Pictures, @therock on Instagram, istock

Da werden Bademeister-Träume wahr

"Baywatch": Der Kinofilm zur Serie mit Dwayne Johnson und Kelly Rohrbach

"Baywatch" ist zurück! Dwayne Johnson schlüpft in David Hasselhoffs Rolle, Kelly Rohrbach in die von Pamela Anderson, Zac Efron zieht sich auch die rote Badehose an und ab geht's als Lebensretter ins Kino. Und so sieht die Verfilmung der Kultserie aus ...

+++NEWS+++: Eigentlich sollte der Film am 17. Mai 2017 ins Kino kommen, doch nun wurde der Starttermin auf den 1. Juni 2017 verschoben.

Bis es soweit ist, freuen wir uns über die ersten Appetithäppchen. Da wäre zum einen natürlich der Trailer:

Nach diesen wenigen Szenen ist schon klar: Ernst nimmt dieser Film fast nichts und alle Baywatch-, Starnd und Bikini-Klischees werden ohne Rücksicht auf Qualitätsverlust eingesetzt. Muss man mögen und werden sicher viele mögen. Immerhin: Die Originalserie war auch nicht gerade anspruchsvoll.

Mehr TV-Kult: Die 10 besten Serien der 90er

Die Hauptdarsteller im "Baywatch"-Kinofilm


Foto © Paramount Pictures

Von links nach rechts sehen wir auf dem Bild oben: Jon Bass ("Jane wants a boyfriend") als Ronnie, Alexandra Daddario ("Percy Jackson", "San Andreas") als Summer Quinn, Zac Efron ("High School Musical", "We are your friends") als Matt Brody, Dwayne Johnson ("Fast & Furious", "Central Intelligence"), als Mitch Buchannon, Kelly Rohrbach als C.J. Parker und Ilfenesh Hadera ("Chicago Fire", "Oldboy") als Stephanie Holden.

Besonders spannend ist Kelly Rohrbachs Performance in der Pamela-Anderson-Rolle. Denn das Model hat bislang nur wenig Erfahrung mit Mini-Gasteauftritten in Serien gesammelt. "Baywatch" ist ihre erste große Rolle und ihr Kino-Debüt. Und so sieht sie als C.J. Parker aus (Mitte):

Ein von @kellyrohrbach gepostetes Foto am

Dass Ex-Wrestler Dwayne Johnson eine gute Figur in Badehosen macht, überrascht nicht. Schließlich ist der Mann berühmt für seine unglaublichen Muckis. Gut ist aber auch, dass er eine ordentliche Portion Selbstironie mitbringt. Denn das passt perfekt zum Filmkonzept.

Das Beste: David Hasselhoff und Pamela Anderson haben Gastrollen im neuen Film.

Ein von therock (@therock) gepostetes Foto am

"Baywatch": Die Story

Wir können uns auf eine Komödie einstellen, mit zwei gestählten Helden (Johnson, Efron) und einem mit ein bisschen mehr Bauch (Jon Bass). Dann erwarten uns natürlich ein paar taffe, sexy Girls im Badeanzug und spannende Rettungsszenen.

Ein bisschen klingt es so wie bei der Serienverfilmung von "21 Jump Steet", die neben dem komischen Fokus auch einige Action zu bieten hatte.

Konkret geht es in der Story um Mitch, der es in seinem Job als Rettungsschwimmer sehr genau mit den Vorschriften nimmt und das auch von seinen Mitarbeitern erwartet. Doch als ein Öltycoon seinen Strand durch eine Umweltkatastrophe bedroht, arbeitet Mitch natürlich doch mit dem eher lässigen Kollegen Matt zusammen.

Fazit

Ein anspruchsvolles Drama wird es nicht werden und soll's auch nicht. Doch mit sonniger Unterhaltung vom Strand darf man rechnen und mit schnuckeligen Hauptdarstellern, denen man sicher ganz gern bei der Rettungsarbeit zusieht.

Ein von therock (@therock) gepostetes Foto am

Autor: Katharina Happ