HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Ein starkes Team

Wer hat Boris Kastel ermordet? Otto Garber (Florian Martens) ermittelt mit seiner neuen Kollegin Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck). Foto © ZDF/Katrin Knoke

Gibt es bald eine gemeinsame Gruppe Ermittler im ZDF?

ZDF auf "Tatort"-Kurs?

Angeblich soll es eine neue Dachmarke für Serienkrimis im ZDF geben. Wir ermittelten bei Programmdirektor Norbert Himmler.

Gesucht wird: ein deutscher TV-Krimi. Besondere Merkmale: In jeder 90-minütigen Episode ermitteln wechselnde Kommissare in Städten wie Münster, Hamburg oder Berlin. Woche für Woche fiebern Millionen von Menschen mit, wenn Stars in die Rollen von Verhörspezialisten oder schrulligen Miss-Marple-Verschnitten schlüpfen.

Sie klären Verbrechen auf, die unsere Gesellschaft spiegeln, basierend auf Drehbüchern, die bereits mit der GOLDENEN KAMERA ausgezeichnet wurden. Und? Können Sie diesen Fall lösen? Wenn Sie auf den "Tatort" tippen, haben Sie den Falschen im Verdacht. Stattdessen ist die Rede von den quotenstarken ZDF-Serienkrimis wie beispielsweise "Helen Dorn" mit Anna Loos in der Hauptrolle, oder "Wilsberg", gespielt von Leonard Lansink.

ZDF zeigt an 26 Samstagen im Jahr Krimis

An 26 Samstagen im Jahr sorgt das ZDF mit neuen Fällen für Nervenkitzel – und legt montags noch mal mit 25 neuen Produktionen nach. Zusammengenommen ergibt das mehr TV-Premieren als beim "Tatort" im Ersten. Kein Wunder, dass die Gut-gegen-Böse-Filme nun für Schlagzeilen sorgen: Gerüchten zufolge basteln die Mainzer Programmbosse an einem ZDF-"Tatort".

Helen Dorn
"Helen Dorn – Gefahr im Verzug“: Helen Dorn (Anna Loos)
© ZDF und Willi Weber

Angeblich sollen alle Krimireihen, die im Schnitt fünfeinhalb Millionen Zuschauer und mehr erreichen (eine Auswahl sehen Sie unten im Artikel) unter einer Dachmarke wie etwa "Crime" gebündelt werden. Der "Tatort" bekäme es also mit einem neuen Konkurrenten zu tun – und müsste sich gut wappnen. Denn das ZDF hat längst hochkarätige Schauspielprofis wie Senta Berger ("Unter Verdacht"), Anke Engelke ("Kommissarin Lucas") und Felicitas Woll ("Taunuskrimi") fest unter Vertrag.

Himmler: "Dachmarke allein bringt keinen Erfolg

Wir gingen auf Spurensuche und fragten den ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler. Im Exklusiv-Interview verrät der 45-Jährige: "Es stimmt, dass das Publikum bei uns glaubwürdige, starke Ermittlerfiguren erlebt, die von exzellenten Schauspielern verkörpert werden. Außerdem erzählen wir – genau wie der 'Tatort' – spannende und emotionale Geschichten, die im Hier und Jetzt, in den facettenreichen Milieus unserer Gesellschaft spielen."

Dennoch, so Himmler weiter, gebe es auch einen Grund, der gegen eine Umbenennung spreche: "Eine Dachmarke allein bringt keinen Erfolg. Da sind andere Faktoren ausschlaggebend – etwa der Sendeplatz, verlässliche Qualität und eine jahrzehntelange Tradition." Außerdem zeige das ZDF auch künftig große Shows am Samstagabend – etwa die GOLDENE KAMERA. Ein durchgängiger Krimi-Termin sei dort nicht geplant. Entwarnung also für die ARD: Sie muss nicht mit einem Konkurrenten rechnen. Vorerst.

Kommissarin Lucas
Am Set von "Kommissarin Lucas - Kreuzweg": Ulrike Kriener (M.) als Ellen Lucas, Anke Engelke (l.) als ihre Schwester Rike und Tilo Prückner als Max.
© ZDF und Bernd Schuller

Die Top-Krimis des ZDF – mit Starbesetzung und durchschnittlich über fünf Millionen Zuschauern:

SYLT
"NORD NORD MORD"
7,23 Millionen rätselten bei der jüngsten Episode "Clüvers Geheimnis" mit. Als TV-Kommissare sind Robert Atzorn, Oliver K. Wnuk und Julia Brendler im Einsatz.

HAMBURG
"NACHTSCHICHT"
Lars Beckers Polizeifilme mit Armin Rohde, Barbara Auer und Minh-Khai Phan-Thi laufen seit 2003. Oft holt das Team den Tagessieg – zuletzt mit "Wir sind alle keine Engel" (6,25 Millionen, 2015).

"BELLA BLOCK"
Hannelore Hoger ist seit 1994 im Einsatz. Ermittlerin und Episoden wurden mehrfach prämiert, u. a. mit der GOLDENEN KAMERA 1998 und dem Publikumspreis des Deutschen Fernsehkrimipreises 2010 für die Folge "Vorsehung".

"EINSATZ IN HAMBURG"
Wenn Aglaia Szyszkowitz und Hannes Hellmann Hamburgs Ganoven hinter Gitter bringen, sind bis zu 6,87 Millionen Zuschauer dabei. Top-Werte!

"NEBEN DER SPUR"
Starke 6,78 Millionen Zuschauer fesselt Ulrich Noethen als Psychiater Dr. Johannes Jessen. Die Krimis basieren auf den beliebten Romanen von Michael Robotham.

Wilsberg
"20 Jahre & 50 Folgen Wilsberg": Ekki (Oliver Korittke), Alex (Ina Paule Klink), Anna Springer (Rita Russek), Wilsberg (Leonard Lansink)
© ZDF und Thomas Kost

MÜNSTER
"WILSBERG"
Von den 13,63 Millionen Fans des Münster-"Tatorts" ist Leonard Lansink (7,58 Mio.) noch weit entfernt – aber dennoch ist er fast so beliebt wie Til Schweigers "Tatort".

DÜSSELDORF
"HELEN DORN"
Anna Loos hat als störrische Kommissarin mit „Der Pakt“ und 5,65 Millionen Zuschauern im November 2015 den Quotensieg geholt.

KÖLN
"MARIE BRANDT"
Bei der Serie mit Mariele Millowitsch stiegen die Quoten von 4,67 Millionen (2008) auf 6,93 Millionen (2015). Zum Vergleich: Der Tatort "Benutzt" kam auf 6,67 Millionen.

WIESBADEN
"KOMMISSARIN HELLER" Im Januar dieses Jahres kratzte Lisa Wagner mit ihrem fünften Fall an der 7-Millionen-Marke. Direktvergleich mit dem Wiesbaden-" Tatort": Tukur hat nur 110.000 Zuschauer mehr.

MÜNCHEN
"UNTER VERDACHT"
Seit 2002 jagt Senta Berger korrupte Cops. 2003 gab’s den Grimme- Preis für "Verdecktes Spiel" – und auch 2015 Spitzenquoten von 5,28 Millionen.

"MÜNCHEN MORD"
Das Trio Alexander Held, Marcus Mittermeier und Bernadette Heerwagen hat bereits dreimal ermittelt. Im Januar 2016 siegte es am Samstagabend mit über 5,59 Millionen Zuschauern. Ein Rekordwert!

STRALSUND
"STRALSUND"
Die toughe Kommissarin Nina Petersen, gespielt von Katharina Wackernagel, ist seit 2009 im Amt. Im Jahr 2015 begeisterte Wackernagel 6,97 Millionen Zuschauer.

BERLIN
"EIN STARKES TEAM"
Seit 1994 ermittelte die jüngst verstorbene Maja Maranow dreimal jährlich. Ihren letzten Fall sahen über 8 Millionen – nah dran am Berlin-"Tatort". Auf Maranow folgt Stefanie Stappenbeck.

DRESDEN
"DRESDEN MORD"
Mit ihrem ersten Fall begeisterten Anja Kling und Lisa Tomaschewsky 5,68 Millionen Krimifans. Ab Folge zwei wird das Mutter-Tochter- Duo von "Die Wallensteins" in "Dresden Mord" umbenannt.

REGENSBURG
"KOMMISSARIN LUCAS"
Ulrike Kriener bekommt neuerdings Unterstützung von ihrer Filmschwester Anke Engelke. Kriener ist seit 2002 im Einsatz. Mit der letzten Folge "Der Wald" fesselte sie 6,29 Millionen Fans.

SPREEWALD
"SPREEWALDKRIMI"
Bislang kamen die acht Fälle von Christian Redl und Thorsten Merten bei Zuschauern und Kritikern gleichermaßen gut an. Zuletzt begeisterten sie jedoch nur 4,89 Millionen Zuschauer.

Autor: MIKE POWELZ