HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Witta Pohl In ihrer wohl wichtigsten Rolle als "Mutter Drombusch".

Witta Pohl In ihrer wohl wichtigsten Rolle als "Mutter Drombusch" an der Seite von Günter Strack in der erfolgreichen TV-Serie "Diese Drombuschs". - Foto © picture alliance

Änderungen im TV-Programm

Witta Pohl gestorben

Witta Pohl ist tot. Sie hat gekämpft und doch verloren: Knapp zwei Monate war die 73-Jährige Schauspielerin Witta Pohl"Drombuschs"-Star soll an einer besonders tückischen Form von Blutkrebs gelitten haben.

-------------------------------------------------------

Witta Pohl: aktuelle Änderungen im TV-Programm

Dienstag, 5. April 2011
HR: 23.30 Uhr, "Der Urlaub", Fernsehfilm, Deutschland 1980 mit Witta Pohl als Lotti Riehl

ZDF: 0.20 Uhr, "Diese Drombuschs" - Die Herausforderung (Erstsendung 7.10.1991)

mit Witta Pohl, Günter Strack, Michael Degen, Grete Wurm, Mick Werup, Sabine Kaack, Eike Hagen Schweikhardt, Marion Kracht und andere
Musik: Eugen Thomass
Kamera: Wolfgang Knigge
Buch: Robert Stromberger
Regie: Michael Meyer

Samstag, 9. April 2011
ZDF: 14.40 Uhr - Das Traumschiff Mexiko
mit Witta Pohl

-------------------------------------------------------

Die Schauspielerin war Anfang Februar im Hof ihres Hauses in Hamburg zusammengebrochen. Kurz darauf diagnostizierten Ärzte den Blutkrebs. "Nach achtwöchigem Leiden hat die beliebte Schauspielerin ihren schwersten Kampf verloren", hieß es in der Mitteilung der Familie. In den letzten Tagen habe sie nach einer zwischenzeitlichen Stabilisierungsphase allerdings immer mehr an Kraft verloren. Pohls Kinder, die Zwillinge Florian (43) und Stefanie (43), hätten sich gemeinsam mit den fünf Geschwistern der Schauspielerin rund um die Uhr um sie gekümmert.

Witta Pohl: ihre Karriere

Als Theaterschauspielerin debütierte die in Königsberg geborene Pohl 1957 in Kassel. Von 1965 bis 1973 war sie Mitglied im Ensemble des Hamburger Schauspielhauses. In ihrer wohl wichtigsten Rolle als "Mutter Drombusch" an der Seite von Günter Strack bescherte sie dem ZDF in den 1980er Jahren Rekordquoten. Witta Pohl war dreimal verheiratet. Mit ihrem zweiten Ehemann, "Tatort"-Schauspieler Charles Brauer, hat sie zwei Kinder.

Witta Pohl: Auszeichnungen und Engagement

Die GOLDENE KAMERA-Preisträgerin engagierte sich seit vielen Jahren für notleidende Kinder. 1991 gründete sie den Verein Kinderluftbrücke e. V. Sie organisierte viele Hilfstransporte nach Osteuropa, reiste nach Afrika und Bulgarien, engagierte sich nach dem Tsunami 2004 für Kinder auf Sri Lanka. Zudem war sie Ehrenbotschafterin der Unesco für das Tschernobyl-Hilfsprogramm. Für ihr soziales Engagement wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 1985, 1987 und 1993 wurde die beliebte Schauspielerin mit der GOLDENEN KAMERA von HÖRZU geehrt.

Autor: Presseinformation / Sabine Fassbender