HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Die letzten vier Kandidaten kämpfen im großen Finale um den Titel.

Carsten Spengemann, Konny Reimann, Magdalena Brzeska und Massimo Sinato kämpfen im großen Finale um den Titel Pool Champion 2013. - Foto © RTL / Jörg Carstensen

Großes Finale am 12.07., 20:15 Uhr, RTL

Wer wird Pool Champion 2013?

Wer wird Pool Champion 2013? Die letzten vier Kandidaten Konny Reimann, Magdalena Brzeska, Massimo Sinato und Carsten Spengemann kämpfen im großen Finale am Freitag, den 12.07., 20:15 Uhr, auf RTL um den Titel.

Zum letzten Mal tritt Magdalena Brzeska gegen ihre drei männlichen Konkurrenten im Synchronschwimmen und Wasserspringen an. Die Kandidaten zeigen, was sie in den letzten Wochen von echten Profis lernen konnten. Wer wächst ein letztes Mal über sich hinaus? Die Kandidaten werden noch einmal alles geben, um Fachjury und Zuschauer mit ihren Darbietungen zu überzeugen!

Alle vier verbliebenen Kandidaten präsentieren eine aufwändige, gemeinsame Wasserballett-Kür. In der letzten Show bekommen die Kandidaten prominente Unterstützung von erfahrenen Profi-Springern, die alle Teilnehmer der Olympischen Spiele oder nationaler und internationaler Meisterschaften waren. Gemeinsam mit den "Pool Champions"-Titelanwärtern präsentieren die Top-Springer verschiedene Synchronsprünge. Welcher Kandidat macht neben einem echten Profi eine gute Figur?

Außerdem zeigen alle vier Finalisten eine Einzel-Kür in der Disziplin Synchronschwimmen: Bewegungs-Meisterin Magdalena Brzeska will die Zuschauer mit "Beneath your beautiful" von Labrinth und Emeli Sandé verzaubern.

Konny Reimann wird zum kämpferischen "Rocky" Reimann – er schwimmt zum Survivor-Hit "Eye of the Tiger" um den Sieg.

Showman Massimo Sinató liefert wieder Unterhaltung vom Feinsten: Von ihm gibt es eine spritzige Wasserballett-Kür zum Robbie Williams-Kracher "Let me entertain you".

Außerdem wird Carsten Spengemann zum "Rolling Stone" der Aqua-Gymnastik: Er schwimmt zu "Sympathy for the Devil" – eine teuflische Kampfangsage vom "Swim-Off"-Meister an seine Konkurrenten!

Die Stars haben ihre Ängste überwunden und sind bis an ihre Grenzen geschwommen, doch am Ende liegt die Entscheidung in der Hand der Zuschauer: Wer hat sich mit seinen Leistungen den "Pool Champions"-Pokal verdient und darf am Freitagabend triumphieren?

Autor: Presseinformation