HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Die TV-Highlights 2016, auf die wir uns noch freuen können.

Die TV-Highlights 2016, auf die wir uns noch freuen können. / Foto: © ARD / RTL / Degeto

9 TV-Highlights

Was kommt noch 2016? TV-Events "Made in Germany"

Wenn Ende August mit den Olympischen Sommerspielen in Rio auch das zweite große Sportevent des Sommers beendet ist, nehmen die TV-Sender wieder Erstausstrahlungen ins Programm und setzen dabei vermehrt auf hochwertige Eigenproduktionen. Wir stellen die Highlights vor, die uns bis Ende des Jahres erwarten und hoffentlich bestens unterhalten.

"Die vierte Gewalt"


Journalist Jan Schulte (Benno Fürmann) will einem Skandal aufdecken / Foto © NDR

Polit-Thriller: Der alleinerziehende Vater und freie Journalist Jan Schulte (Benno Führmann) hofft mit einem Scoop den Sprung zur Festanstellung bei seiner Berliner Tageszeitung zu machen: Ihm werden Informationen zugespielt, dass die Gesundheitsministerin ihrem Bruder eine exklusive Herztransplantation ermöglicht haben soll. Doch nach kurzer Zeit verschwinden die belastenden Unterlagen rätselhafterweise und er wird in undurchschaubare Machenschaften auf höchster Ebene verstrickt.

Sendetermin: 26.08. 20.15 Uhr, Arte

"Terror" (nach Ferdinand von Schirach)


"Terror" mit Lars Eidinger, Martina Gedeck, Florian David Fitz, Burghard Klaußner / Foto © ARD Degeto/RBB/Julia Terjung

Justizdrama als größtes Live-Experiment im deutschen TV: Darf man 164 Menschen töten, um 70.000 zu retten? Das Gericht steht vor einer schweren Entscheidung. Durfte der Kampfpilot Lars Koch (Florian David Fitz) eine Lufthansa-Maschine abschießen, um zu verhindern, dass ein Terrorist das Flugzeug auf die vollbesetzte Allianz Arena stürzen lässt? Weil es keinen Befehl gab und er sich eigenmächtig über geltendes Recht hinwegsetzte, muss sich der 31-Jährige jetzt verantworten. Ist Lars Koch ein Held oder ein Mörder? Darüber verhandelt die große Strafkammer des Schwurgerichts Berlin. Im Anschluss an die Schlussplädoyers ist allerdings nicht das Gericht, sondern der TV-Zuschauer in einer multimedialen Abstimmung aufgefordert, über Schuld oder Unschuld zu urteilen.

Sendetermin: 17.10. 20.15 Uhr, Das Erste

"Kästner und der kleine Dienstag"


Florian David Fitz in der Rolle des Moralisten Kästner / Foto © ARD Degeto/WDR/Ester Reglin Film/Dor Film/Anjeza Cikopano

Berlin 1929: Gerade hat Erich Kästner (Florian David Fitz) sein erstes Kinderbuch "Emil und die Detektive" auf den Markt gebracht, das sich in kürzester Zeit zum Bestseller entwickelt. Der achtjährige Hans-Albrecht Löhr schreibt Kästner einen glühenden Fanbrief. Über die Jahre entwickelt sich eine enge Freundschaft zwischen dem Schriftsteller und Hans, die durch die Machtergreifung der Nazis auf eine harte Probe gestellt wird. Kästners Bücher werden verboten und aus Hans wird ein "Primaner in Uniform" - für den Pazifisten Kästner fast unerträglich.

Sendetermin: voraussichtlich Oktober 2016, Das Erste

"Jack the Ripper"


Anna Kosminski (Sonja Gerhardt) fühlt sich bedroht / Foto © SAT.1/Algimantas Babravičius

Horror-Thriller: Fast 130 Jahre nach den grausamen Whitechapel-Morden ist das Rätsel um den skrupellosen Serienmörder noch immer ungeklärt. SAT.1 erzählt die blutige Geschichte über den Kannibalen von Whitechapel aus dem Blickwinkel einer jungen Deutschen: Anna Kosminski (Sonja Gerhardt) erlebt nach ihrer Ankunft in London einen Albtraum: Ihre Mutter ist verstorben und ihr Bruder Jakob (Vladimir Burlakov) wurde in eine Irrenanstalt eingewiesen! Die schlimm zugerichtete Leiche der Prostituierten Mary Jane Kelly wurde in Jakobs Bett gefunden – und Annas Bruder als Killer überführt.

Sendetermin: 31. Oktober, SAT.1

Der 1000. Tatort: "Taxi nach Leipzig"


Die Tatort-Kommissare Klaus Borowski (Axel Milberg) und Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) ermitteln gemeinsam / Foto © NDR/Marc Meyerbröker/dpa

Tatort-Remake: Die Jubiläums-Folge wird "Taxi nach Leipzig" heißen, genauso wie der legendäre erste "Tatort" mit NDR Kommissar Paul Trimmel (Walter Richter) aus dem Jahr 1970. Im "Tatort" des NDR ermitteln Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg) gemeinsam. Sie werden mit einem ehemaligen Elite-Soldaten konfrontiert, der sich nach seinem Einsatz in Afghanistan an seiner Ex-Freundin rächen will.

Sendetermin: voraussichtlich Oktober 2016, Das Erste

"Der Island-Krimi"


Franka Potente als Kriminalautorin "Solveig Karlsdottir" / Foto © Das Erste/ARD Degeto/NDF/Frank Lübke

Krimi-Mehrteiler: In den zwei aufwendig inszenierten Kriminalfilmen spielt Franka Potente erstmals seit Jahren wieder in einer deutschen Produktion. Die Schauspielerin lebt seit mehreren Jahren in Los Angeles und hatte zahlreiche Gastauftritte in US-Serien, in der 2. Staffel der Sci-Fi-Serie "Dark Matter" übernimmt sie sogar eine wiederkehrende Rolle. Potente übernimmt die Rolle der forschen und gleichzeitig verletzlichen Kriminalautorin "Solveig Karlsdottir", die in Reykjavik zwei außergewöhnliche Kriminalfälle lösen muss. Die Drehbücher des US-amerikanischen Autors Don Bohlinger und Nils-Morton Osburg sollen sich perfekt ergänzen mit der mystischen Atmosphäre Islands.

Sendetermin: voraussichtlich Oktober 2016, Das Erste

"Pregau"

Vierteiliges Kriminaldrama: Was für den Ösi-Polizisten Hannes Bucher (Maximilian Brückner) mit einer harmlosen nächtlichen Fahrzeugkontrolle beginnt, endet in einer fatalen Verstrickung schrecklicher Ereignisse. Auf einmal beginnt die Fassade zu bröckeln, und es tun sich in der vermeintlich heilen "Pregauer" Welt tiefe Abgründe und schwarze Wolken auf.

Sendetermin: voraussichtlich November 2016, Das Erste

"Der Tempel"


Mark Tempel (Ken Duken, l.), Frau Sandra (Chiara Schoras, m.) und Tochter Juni (Michelle Barthel, r.) / Foto © ZDF / Rainer Bajo

Drama-Serie: Krankenpfleger und Ex-Boxer Mark Tempel (Ken Duken) will nicht mehr länger zusehen, wie die Reichen und Mächtigen das Leben der Mittelständler in seinem Berliner Kiez bestimmen. Beim Kampf gegen eine Immobilienmafia nutzt er seine alten Kontakte in die Boxerszene und begibt sich damit ins kleinkriminelle Milieu - in das er sich nach und nach immer tiefer verstrickt.

Sendetermin: voraussichtlich November 2016, ZDFneo

"Winnetou"


Winnetou (Nik Xhelilaj) und Old Shatterhand (Wotan Wilke Möhring) sind zurück / Foto © RTL

Karl-May-Remake: Fast 50 Jahre nach dem letzten "Winnetou"-Kino-Abenteuer bringt RTL drei Karl-May-Klassiker als Event-Dreiteiler ins Fernsehen. Old Shatterhand wird von Wotan Wilke Möhring gespielt. Die Rolle des Winnetou übernimmt der albanische Newcomer Nik Xhelilaj. Ihnen stehen bekannte Gegenspieler gegenüber: Jürgen Vogel macht als "Rattler" den Helden das Leben schwer und Fahri Yardim und Matthias Matschke machen sich auf zum Silbersee. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Mario Adorf als "Santer Senior".

Sendetermin: voraussichtlich Dezember 2016, RTL

Ein Artikel von GOLDENE KAMERA.de

Autor: GOLDENE KAMERA.de