HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Schlemmen mit Gérard Depardieu auf Arte

Gérard Depardieu (li.) und sein Freund, der Küchenchef Laurent Audiot sind
auf Hummerfang an der Bretagneküste. Foto: ARTE France / © Les Films d'Ici 2/Nicolas

Doku: Schlemmen mit dem enfant terrible

Was Gérard Depardieu so alles isst

Es ist nicht zu übersehen: Schauspieler Gérard Depardieu hält nichts von Diäten – er isst und trinkt einfach zu gern.

Nicht zuletzt deshalb war er die ideale Besetzung für die Rolle des Obelix in der beliebten Comicverfilmung. "Obelix passt perfekt zu mir, weil auch ich in eine Art Zaubertrank gefallen bin, ein Kessel gefüllt mit unbändiger Lust am Leben, einer Liebe zum Dasein, die alles umfängt und verschlingt", sagte er einst in einem Interview über sein fülliges Alter Ego. Was dem Feinschmecker im Privatleben so alles auf den Teller kommt, zeigt er jetzt in einer Doku ("Schlemmen mit Gérard Depardieu", fünf Teile ab 12.10. täglich um 19.30 Uhr Uhr auf Arte).


Ein kleiner Vorgeschmack auf "Schlemmen mit Gérard Depardieu"


In Begleitung von Laurent Audiot, dem Chefkoch seines Pariser Restaurants "La Fontaine Gaillon", macht sich Depardieu auf eine Reise quer durch Europa. In der Bretagne, in Schottland sowie im Baskenland und auch im Norden Italiens sowie in Neapel drehen sich alle ihre Begegnungen und Diskussionen mit den örtlichen Produzenten um Genuss, Kino und Kultur.

Depardieu lüftet das Geheimnis des Cidre

Los geht es in der Bretagne, wo sich Depardieu in die Geheimnisse von Cidre, Sauerteig und gesalzener Butter einweihen lässt und alles über die Fischfangregion erfährt. In Schottland führt die Route mitten hinein in die unberührte Natur: zu den Flüssen, in denen die Wildlachse zu ihren Laichstätten ziehen, und in die schottischen Highlands, nach Dingwall, Aultbea und auf die Isle of Skye.

Wo gibt es das beste Olivenöl, Pasta, Trüffel und Wein?

Als nächstes besucht Feinschmecker Depardieu das Baskenland: eine Region, die trotz ihrer Zweiteilung - der Norden liegt in Frankreich, der Süden in Spanien - so unverwechselbar wie kaum eine andere ist. Von Banca über Itxassou bis nach Hendaye begibt er sich auf die Suche nach musikalischen, kulinarischen und gastronomischen Entdeckungen. Weiter geht es über Norditalien unter anderem in die Toskana, nach Parma, Alba und Roddino: für Olivenöl, Pasta, Trüffel, Wein und Schinken.

Im Finale entführt Laurent Audiot seinen kulinarischen Komplizen Depardieu nach Süditalien. Sie tauchen in das pittoreske Straßenleben von Neapel ein, bestaunen auf Ischia merkwürdige Kaninchen, lassen sich auf der Sorrentinischen Halbinsel von Cetara bis Gragnano Mozzarella, Sardellen und andere Köstlichkeiten schmecken und genießen den Kontakt mit den Bewohnern.

Autor: AnHei