HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Aus für Verbotene Liebe

Nach einem Abschied auf Raten läuft nun die letzte Folge von "Verbotene Liebe".
Foto: ARD/Max Kohr

Letzte Folge der Soap

"Verbotene Liebe" macht endgültig Schluss

4664 Episoden voller Herz, Schmerz, Affären und Intrigen – und jetzt die traurige Nachricht für alle Fans der Soap: eine Folge 5000 wird es nicht mehr geben. Die "Verbotene Liebe" wird nach 20 Jahren und sechs Monaten im Ersten abgesetzt.

Schon einmal sah es nach einem Abschied aus. Nun ist am Ende von "Verbotene Liebe" nichts mehr zu rütteln. Der Zuschauerzuspruch für die Vorabendserie war zuletzt zu gering. Auch die Umstellung auf eine wöchentliche Ausstrahlung im Februar hatte nicht den erhofften Aufschwung gebracht: Wiederbelebung zwecklos.

"Verbotene Liebe": Zuschauerschwund war nicht aufzuhalten

Hatte "Verbotene Liebe" Ende der 1990er Jahre noch durchschnittlich knapp drei Millionen Zuschauer und Marktanteile von annähernd 20 Prozent aufzuweisen, so war die Resonanz in den letzten Jahren stetig gesunken. Als Weekly kam die "Verbotene Liebe" freitags nur noch auf durchschnittlich eine Millionen Zuschauer. Das Ende einer Ära? Fest steht: Viele Youtube-Kanäle laufen den linear ausgestrahlten Soaps inzwischen den Rang ab.

Tabus, die heute keine mehr sind

"Die 'Verbotene Liebe' hat ein Stück Fernsehgeschichte geschrieben, indem sie früh für Toleranz in der Liebe und Akzeptanz der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft eingetreten ist“, sagte Programmdirektor Volker Herres. "In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich bei uns gesellschaftlich einiges verändert, einstige Tabus wurden hinterfragt und sind heute vielerorts keine mehr. So wollen wir jetzt nicht das Ende der Serie betrauern, sondern auf 20 erfolgreiche Jahre voller Spannung und Emotionen zurückblicken."

Die letzte Folge der "Verbotenen Liebe" mit dem Titel "Reinen Tisch" ist am Freitag, 26. Juni, um 18:50 Uhr im Ersten zu sehen (s. auch TV-Tipps rechts).

Autor: AnHei