HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Detlef D! Soost, Lucy Diakovska, Senna Guemmour und Ross Antony

Die ''Popstars''-Jury: Detlef D! Soost, Lucy Diakovska, Senna Guemmour und Ross Antony / Foto: © dpa

Mit Detlef D! Soost und Ex-‘‘Popstars‘‘-Gewinnern

TV-Start: die überarbeitete ‘‘Popstars‘‘-Show auf ProSieben

Nachdem die Castingshow Popstars (Start der 10. Staffel: 5. Juli, 20.15 Uhr, ProSieben) in den letzten Jahre nicht allzu großen Erfolg hatte, setzen die Verantwortlichen von ProSieben nun auf eine neue Erfolgsstrategie.

Die erste Veränderung bemerkt man beim Motto der Staffel: ‘‘Der Weg ist das Ziel‘‘. Die früheren Shows hießen ‘‘Du bist mein Traum‘‘ oder ‘‘Jetzt oder nie‘‘, da lag ganz klar der Fokus auf der Karriere der ‘‘Popstars‘‘-Gewinner. Doch nun sollen die Kandidaten in erster Linie die Zuschauer unterhalten. Folglich werden Emotionen und Spaß im Vordergrund stehen, keine langfristige Showkarriere des Siegers.

Eine weitere Veränderung gibt es bei der Jury. Diese besteht diesmal nicht aus Stars, sondern aus ehemaligen ‘‘Popstars‘‘-Gewinnern. Neben Detlef D! Soost werden Lucy Diakovska (No Angels), Ross Antony (Bro’Sis) und Senna Guemmour (Monrose) über das Weiterkommen der Kandidaten entscheiden. Dazu wird ein neues Punktesystem eingeführt. Die Jury-Mitglieder haben die Möglichkeit, zwischen 0 und 3 Punkten zu vergeben. Damit ein Kandidat weiterkommt, muss er insgesamt mindestens 8 Punkte erreichen.

Sofern die ‘‘Popstars‘‘ in spe die Castings überstanden haben, fliegen sie nach Ibiza zu einem Workshop. Auch im Recall wird es eine Neuerung geben. Die Sänger singen in sogenannte ‘‘Leuchtmikrofone‘‘. Während den Gruppenperformances können die Jury-Mitglieder alle Mikros bis auf eines ausschalten, um zu überprüfen, ob ein bestimmter Sänger innerhalb der Gruppe die Nerven behält und die Töne trifft.

Die Verantwortlichen von ProSieben hoffen durch die Neuerungen auf höhere Zuschauerquoten. Der Erfolg des nächsten ''Popstars“ scheint hingegen weniger im Fokus zu stehen. Kein Wunder: Die Gewinner der vergangen Jahre enttäuschten. So lösten sich das Gesangsduo ‘‘Some and Any‘‘ (2009) und die Girlband ‘‘LaVive‘‘ (2010) schon nach wenigen Monaten wieder auf. Eine gute Show macht eben noch keinen echten Star …

Autor: Franziska Eurich