HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Fans

Die Ghanaer werden heute ihr Team gegen Serbien unterstützen / Foto: gettyimages

Tag 3

Aufgalopp in der "deutschen Gruppe" - am Abend bestreitet das Team des DFB sein WM-Auftaktmatch gegen Australien. Doch auch auf den anderen Plätzen herrscht Spannung.

Zunächst treffen aber noch in der Gruppe C Algerien und Slowenien aufeinander (13.30 Uhr, Polokwane). Für die beiden Teams ist es das erste Duell überhaupt. Algerien hat sogar noch nie gegen einen der Gruppengegner dieser WM gespielt. Für die Nordafrikaner ist es die dritten WM-Telnahme. 1982 und 1986 scheiterte die Mannschaft jeweils in den Gruppenspielen.
Slowenien war als junge Nationen erst einmal bei einer Weltmeisterschaft dabei. 2002 kam das Team von Trainer Matjaz Kek nicht über die Gruppenspiele hinaus.

Die Gruppe D startet um 16.00 Uhr in Pretoria mit der Partie Serbien gegen Ghana. Nach 2006 hat sich Serbien bereits zum zweiten Mal für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Beim ersten Auftritt in Deutschland zog das Team ins Achtelfinale ein. Für Ghana ist es die elfte WM-Teilnahme. Doch seit dem Halbfinaleinzug (1930) und dem vierten Platz (1962) warten die Afrikaner auf ein erfolgreiches Abschneiden. Im einzigen bisherigen Aufeinandertreffen der Teams siegte Serbien (damals noch als Jugoslawien, 1997) mit 3:1.

Informationen zum Spiel der deutschen Elf gegen Australien erhalten Sie ausführlich in unserem WM-Spezial.

Autor: Stefanie Pape