HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Politiker-Gattin Stephanie zu Guttenberg und Udo Nagel

Stephanie zu Guttenberg moderiert die Sendung "Tatort Internet", die heute Abend bei RTL II erstmals ausgestrahlt wird. - Foto © picture alliance / dpa

Heute Abend auf RTL 2

Stephanie zu Guttenberg auf Verbrecherjagd

Sendungshinweis: "Tatort Internet – Schützt endlich unsere Kinder", 10 Folgen, ab Donnerstag, 7. Oktober, um 20:15 Uhr bei RTL II

Stephanie zu Guttenberg, Ehefrau des Bundesverteidigungsministers, und Hamburgs ehemaliger Innensenator Udo Nagel gehen gemeinsam im Fernsehen auf Verbrecherjagd. Heute um 20.15 Uhr startet auf RTL 2 das neue Format "Tatort Internet - Schützt unsere Kinder!".

Die neue Sendereihe soll die Zuschauer aufrütteln und schockieren. Stephanie zu Guttenberg, Präsidentin des Vereins "Innocence in Danger" will mit der zehnteiligen Reihe auf ihr Anliegen, Kinder im Internet zu schützen, aufmerksam machen und vor allem Eltern sensibilisieren. "Unsere Kinder und Jugendlichen sitzen da regelrecht auf dem Präsentierteller, bekommen von erwachsenen Männern Sexfotos und Pornofilme zugeschickt", erklärt die 33-Jährige. Hamburgs Ex-Innensenator Udo Nagel will härtere Strafen für potenzielle Kinderschänder erreichen.

Täglich nehmen Erwachsene über das Internet Kontakt zu Kindern und Jugendlichen auf. Dabei verleiten sie ihre Chatpartner zu anstößigen Gesprächen, belästigen sie und fordern oft ein persönliches Treffen mit sexuellen Absichten. Sobald in einem Chatraum vorgegeben wird, ein Kind zu sein, sprechen erwachsene Männer die vermeintlich 13-Jährigen an. Vom ersten Kontakt im Chatraum bis zum Treffen mit dem Lockvogel zeigt die Sendereihe auf, wie potentielle Täter sich Vertrauen erschleichen und ausnutzen.

"Tatort Internet – Schützt endlich unsere Kinder" thematisiert diese ernste Bedrohung, recherchiert, konfrontiert und deckt auf. RTL II möchte auf die Gefahren hinweisen, ein Bewusstsein zum Schutze unserer Kinder schaffen und auf eine gesetzliche Neubewertung dieser Taten hinwirken. Die Serie berichtet von Präventionsveranstaltungen an Schulen, von Weiterbildungsangeboten für Beratungsstellen, den polizeilichen Ermittlungen und den schwindenden Möglichkeiten, die anonymen Täter zu überführen.

Neben hochrangigen Politikern kommen auch Psychiater, Sexualwissenschaftler und weitere Fachleute zu Wort, die über die Folgen von sexuellem Missbrauch und über die Strategien der Täter sprechen. Interpol berichtet von der weltweiten Fahndung nach Opfern und Tätern. Fälle von gezielter Anmache von Jugendlichen in Internet-Chaträumen (Cyber-Grooming) und real stattgefundenen Missbrauchstaten, über die Kriminalbeamte aus dem ganzen Bundesgebiet berichten, unterstreichen die Authentizität der TV-Serie.

Foto Flashbühne © RTL II

Autor: Presseinformation / Sabine Fassbender