HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Sigmar Gabriel (SPD), Bundeskanzlerin Angela Merkel und Horst Seehofer (CSU).

Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel, die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer (v.l.n.r.) paraphieren am 27.11.2013 im Reichstagsgebäude in Berlin den Koalitionsvertrag. - Foto © picture alliance / dpa

Im Ersten und ZDF

Sondersendungen mit Angela Merkel

Nach zähen Verhandlungen haben sich Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Aus diesem Anlass wird heute, am 27. November 2013, im Ersten und im ZDF jeweils eine Sondersendung ausgestrahlt.

Der Vertrag für eine Koalition von Union und SPD steht. Nach einem Verhandlungsmarathon einigten sich die Parteien in den frühen Morgenstunden in den letzten strittigen Punkten. SPD, CDU und CSU sind sich nach Angaben der Parteispitzen einig. Jede Seite konnte eigene Ziele durchsetzen - wie Pkw-Maut, Mütterrente oder Mindestlohn. Auf anderes musste verzichtet werden. Nun warten alle auf das Votum der SPD-Basis, ob der Vertrag auch in Kraft gesetzt wird und die Große Koalition mit dem Regieren beginnt.

Autor Uwe Tellkamp

SPD-Fraktionsvorsitzender Frank-Walter Steinmeier, SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles und die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterhalten sich am 27.11.2013 im Reichstagsgebäude in Berlin nachdem der Koalitionsvertrag paraphiert wurde. - Foto © picture alliance / dpa

Brennpunkt: Der schwarz-rote Vertrag

Das Erste sendet aus diesem Anlass heute, um 20.15 Uhr, einen 40-minütigen "Brennpunkt", live aus dem ARD-Hauptstadtstudio. Als Gesprächsgäste erwartet Moderator Ulrich Deppendorf, Chefredakteur im ARD-Hauptstadtstudio, die CDU-Chefin und Kanzlerin Angela Merkel, den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel sowie die Fraktionsvorsitzenden der Linken und der Grünen, Gregor Gysi und Anton Hofreiter.

Reporter fragen drei junge Abgeordnete von CDU, CSU und SPD nach der Generationengerechtigkeit des Koalitionsvertrages, sind bei CDU-nahen Unternehmern in Baden-Württemberg unterwegs, um ihre Reaktion auf Mindestlohn und Rentenbeschlüsse zu recherchieren und beobachten die Reaktionen der SPD-Basis in Nordrhein-Westfalen. Außerdem bewerten Experten, was die Bürgerinnen und Bürger der Koalitionsvertrag kostet.

"Was nun, Frau Merkel?" im ZDF

Wie beurteilt die Bundeskanzlerin den Koalitionsvertrag? Konnte die Union ihre Inhalte durchsetzen? Was ist, wenn der SPD-Mitgliederentscheid die Große Koalition am Ende doch noch stoppt? Diese und andere Fragen an die Bundeskanzlerin stellen ZDF-Chefredakteur Peter Frey und Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten heute um 19.20 Uhr, in der Sendung "Was nun, Frau Merkel?". Um 19.55 Uhr moderiert Theo Koll "ZDF spezial"-Ausgaben mit dem Titel "Ende des Machtpokers – Große Koalition für Deutschland".

Autor: Presseinformationen