HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
sing-meinen-song-das-tauschkonzert

Die Performance des Abends und vielleicht der ganzen Format-Geschichte legte Nena auf das Parkett. Foto © VOX / Markus Hertrich

Vierte Folge der 3. Staffel wird zum Deluxe-Abend

"Sing meinen Song": Nena begeistert, Annett schreit und Xavier predigt

Die vierte Folge der 3. Staffel "Sing meinen Song" war der Abend von Rapper Samy Deluxe. Wollte man in den vorherigen Staffeln oft Künstler ausblenden, wurde diese Folge zum bisher wertvollsten Beitrag des Formats. Vor allem Nena begeisterte alle Beteiligten.


Sing meinen Song – Samy Deluxe
Samy Deluxe stand im Mittelpunkt des Abends. Foto © VOX / Markus Hertrich

Die Songs des Abends

"SING MEINEN SONG – DAS TAUSCHKONZERT"
The BossHoss – "Superheld"
Nena – "Fantasie"
Seven – "Hab gehört"
Xavier Naidoo – "Weck mich auf"
Annett Louisan – "Herz gebrochen"
Wolfgang Niedecken – "Bis die Sonne rauskommt"

The BossHoss können covern

Schon "The BossHoss" zauberten mit ihrer Ohrwurm-Country-Version ein Lächeln ins Gesicht von Samy Deluxe. "Wir sind beide Väter, das Lied hat uns sofort angesprochen", begründeten die Rocker ihre Songwahl.

"Superheld" hatte Samy Deluxe einst für seinen Sohn geschrieben, der sich gefragt hatte, warum es eigentlich nur weiße Superhelden gibt. Einmal mehr bewiesen Alec "Boss Burns" Völkel und Sascha "Hoss Power" Vollmer, dass sie ihr Cover-Handwerk absolut verstehen.

Nena lieferte die beste weibliche Rap-Performance aller Zeiten

Doch dann kam Nena, die sich "Fantasie" vorgenommen hatte. "Das würde ich mich nie trauen, als jemand, der noch nie gerappt hat, das zu machen. Selbst ich als technisch versierter Rapper habe vor jedem Live-Konzert Schiss vor diesem Song", so Samy Deluxe.

Die Pop-Queen hatte sich sechs Monate auf den Song vorbereitet und bewies, dass man alles schaffen kann, wenn man es nur will. "Du bist die beste deutsche Rapperin, die ich je gehört habe", bedankte sich Samy Deluxe für die außergewöhnliche Performance.

Auch Gastgeber Xavier Naidoo war von Nenas perfektem Rapgesang begeistert: "Die Show ist aus, ich mache heute nichts mehr! Du hast gerade neue Fernsehgeschichte geschrieben."

Tauschkonzert-Perlen: Seven jongliert, Annett schreit

Seven verwandelte "Hab gehört" in eine Soulnummer und ließ seinem Talent einmal mehr freien Lauf. Der Schweizer Sänger veränderte den Song stark und demonstrierte mit Stimm-Akrobatik, was er auf dem Kasten hat.

Die zarte Annett Louisan entschied sich, den Song "Herz gebrochen" mal nicht nur zu säuseln, sondern gab am Ende des Liedes richtig Gas und riss damit die Beteiligten von den Sitzen. "Das war wie ein Urschrei", freute sich Nena anschließend.


Sing meinen Song - Xavier Naidoo
Predigte von der Kanzel herab: Xavier Naidoo. Foto © VOX / Markus Hertrich

Problematisch: Xavier Naidoo predigt

Xavier Naidoo entschied sich dazu, den Deluxe-Hit "Weck mich auf" vor einem Redner-Pult erst a capella vorzutragen, später auch musikalisch unterstützt.

Der Ausnahmekünstler steigerte sich allerdings in eine Art aggressive Predigt, die man sicherlich gerade von ihm nicht hören möchte.

"Sing meinen Song": Samy Deluxe in Nena und sich selbst verliebt

Doch die vierte Folge bleibt dennoch im Gedächtnis der Fans und Zuschauer. Nach Staffeln mit den Prinzen und Pur wandelte man an diesem Abend für ein Unterhaltungsformat durchaus auf anspruchsvollen Pfaden.

Dafür waren nicht nur die gesellschaftskritischen Texte von Samy Deluxe verantwortlich, sondern auch die gekonnten musikalischen Interpretationen der Rap-Songs, die meist kaum wieder zuerkennen waren.


Sing meinen Song - Nena
Die Protea für den besten Song des Abends bekam natürlich Nena, vor der Samy Deluxe auch auf die Knie gefallen war. Das größte Lob machte er sich aber selbst: "Ich bin eben doch ein krasser Songwriter". Foto © VOX / Markus Hertrich

Autor: M. Massing