HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
"Shaun das Schaf"

"Shaun das Schaf", Foto © WDR/Aardman Animations Ltd.

Premieren in der "Sendung mit der Maus"

Neues Futter für Fans von "Shaun das Schaf"

"Shaun das Schaf" geht in die nächste Runde: An den kommenden Sonntagen hat jeweils eine von zehn neuen Folgen Premiere in der "Sendung mit der Maus" (ab 11. April, Das Erste und KI.KA, jeweils 11.30 Uhr). Sie gehören zur 2009 gestarteten zweiten Staffel der Serie, die insgesamt 40 Folgen umfasst. Außerdem gibt es weiterhin jeden Samstag um 7.10 Uhr im Ersten ein Wiedersehen mit jeweils drei Shaun-Episoden. Hergestellt wird "Shaun das Schaf" von Aardman Animations im englischen Bristol als Koproduktion mit dem Westdeutschen Rundfunk und der BBC.

"Schafes" Landleben

Auch Shauns neueste Abenteuer spielen auf dem idyllisch gelegenen Hof eines nicht ganz so fleißigen, allein stehenden Landwirts. Hier ist das gewitzte Schaf der heimliche Held. Hofhund Bitzer, die rechte Hand des Bauern, neigt zum Müßiggang und hat Mühe mit dem lieben Vieh. Schafe und Schweine bringen immer wieder Chaos ins friedliche Landleben. Ohne Shaun, den hellsten Kopf auf dem ganzen Hof, wären Bitzer und der Bauer heillos überfordert – auch, wenn sie das nie zugeben würden.

In der ersten neuen Folge "Schiff Ahoi", am Sonntag, 11. April 2010, schleppt der Bauer ein altes Schiff auf den Hof. Hofhund Bitzer soll das gute Stück auf Vordermann zu bringen, doch die Renovierungsarbeiten geraten schnell außer Kontrolle. Shaun und seine Freunde entern den Kahn und geraten in einen wilden Piratenkampf mit den fiesen Schweinen. In weiteren neuen Abenteuern wird der Hofgockel Opfer eines gierigen Entführers. Der Bauer versucht sich als Bildhauer. Schließlich scheinen Bitzers Tage im Job gezählt – bis Shaun aus dem gemütlichen Vierbeiner ein echtes Arbeitstier macht, das alle Hofbewohner auf Trab hält.

Seinen ersten Auftritt hatte Shaun 1995 in dem "Oscar"-preisgekrönten Kurzfilm "Wallace & Gromit: A Closer Shave" ("Unter Schafen"). Produziert wurde er mit kleinen Kunststofffiguren in den Studios von "Ardman Animations". Im Frühjahr 2007 zeigte Das Erste die Premiere der TV-Serie, die das Schaf aus dem Kinofilm zum Titelhelden machte. Schnell gewann Shaun eine große Fangemeinde in aller Welt. Aus der "Sendung mit der Maus" ist er heute kaum noch wegzudenken. Hierzulande hat sich die Serie bereits über eine Million Mal auf DVD verkauft. 2008 wurde "Shaun das Schaf" in New York mit dem renommierten Fernsehpreis, dem „International Emmy“, ausgezeichnet.

Autor: Redaktion "Shaun das Schaf": Brigitta Mühlenbeck (WDR)