HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
"Die Schwarzwaldklinik" mit Sascha Hehn.
Zur Bilderstrecke

"Die Schwarzwaldklinik" mit Sascha Hehn (Dr. Udo Brinkmann), Gaby Dohm (Frau Dr. Brinkmann) und Klausjürgen Wussow (Prof. Klaus Brinkmann, v.l.n.r.). - Foto © picture-alliance / dpa/dpaweb

Nach 22 Jahren wieder an Bord

Sascha Hehn neuer "Traumschiff"- Kapitän

Comeback für Sascha Hehn: nach 22 Jahren ist der Schauspieler wieder an Bord des ZDF-Luxusdampfers "Das Traumschiff". Als Offizier hat Sascha Hehn vor 21 Jahren das "Traumschiff" verlassen. Ab Januar 2013 kehrt er in der Rolle des Kapitäns zurück. Dies bestätigte Wolfgang Rademann, Produzent der erfolgreichen Fernsehserie, gegenüber der BILD-Zeitung.

"Der Bursche hat seinen Charme behalten, ist älter und reifer geworden und macht als Kapitän eine gute Figur", erklärte Wolfgang Rademann seine Entscheidung, Sascha Hehn als Kapitän wieder an Bord des "Traumschiffs" zu holen. "Der Kreis schließt sich – denn mit ihm hat alles angefangen." Sascha Hehn habe das Angebot sofort angenommen. Die Rolle sei sein "Lebenswunsch" gewesen, heißt es.

Mit seiner Rolle als "Traumschiff"- Kapitän meldet sich Sascha Hehn nach längerer Bildschirmabstinenz nun also wieder zurück. Denn lediglich als Synchronstimme des grünen Ogers "Shrek" und im ZDF-Film "Sommer in Schottland" ließ er in der letzten Zeit von sich hören und sehen.

Der heute 57-Jährige Frauenschwarm Sascha Hehn war in den 80er-Jahren als Dr. Udo Brinkmann in der TV-Serie "Schwarzwaldklinik" bekannt geworden. Von 1981 bis 1987 schipperte der Schauspieler als Chefsteward Viktor Burger auf dem "Traumschiff" rund um die Welt. Bis 1991 war er als 1. Offizier Stefan Burger zu sehen. Jetzt tritt Sascha Hehn in die Fußstapfen des derzeitigen Kapitäns Siegfried Rauch. Der 81- Jährige geht in der 70. Folge und nach 14 Jahren auf der Fahrt von Dubai nach Haifa in Pension. Seine letzte Fahrt sieht Rauch aber gelassen: "Es wird Zeit, Abschied zu nehmen. Vom 'Traumschiff'. Von einer Traumrolle. Ich habe die ganze Welt gesehen, jetzt ist genug mit der Reiserei."

Autor: Presseinformation