HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Sabine Zimmermann

Abschied von "Aktenzeichen XY"-Moderatorin

Sabine Zimmermann gestorben

Sabine Zimmermann, dem deutschen Fernsehpublikum bekannt als langjährige Moderatorin von "Aktenzeichen XY ... ungelöst" ist am 1. Mai 2020 in München nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren gestorben.

12 Jahre lang moderierte sie das vielgesehene Fernsehformat, in diesem Fall auch eine Art Familienunternehmen. Erfinder der Sendung, die ungelöste Kriminalfälle präsentiert, war Sabine Zimmermanns Adoptivvater Eduard Zimmermann. Neben ihm stand sie dann auch die ersten Jahre ihrer "XY"-Zeit vor der Kamera, später moderierte sie an der Seite von Butz Peters.


Foto © ddp images, United Archives

Aber auch in ihrer Ausbildung fokussierte sich die am 22. Juli 1951 in Hannover geborene schon auf die Thematik, lernte den Beruf der Fotografin mit Schwerpunkt Polizeifotografie. Sieben Jahre lang arbeitete sie dann auch in diesem Beruf im Polizeipräsidium in München.

Nachdem sie 1982 noch eine kaufmännische Ausbildung absolviert hatte, involvierte Zimmermann sich in Unternehmen und Sendung ihres Adoptivvaters, erst in der Geschäftsführung, dann in der Redaktion, schließlich ab 1987 auch als Moderatorin und später zusätzlich als Produktionsleiterin. Auch die Moderation von "Vorsicht Falle" übernahm sie 1997 von ihrem Adoptivvater.

Mit ihrer 1992 gegründeten eigenen Produktionsfirma realisierte sie Sendungen wie "Verbrechen, die Geschichte machen". Zimmermann lebte zuletzt in München und auf Mallorca.