HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Prinz William und Prinzessin Catherine freuen sich auf ihr erstes Baby.

Prinz William und Prinzessin Catherine freuen sich auf ihr erstes Baby. Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, bleibt bis zur Geburt ein streng gehütetes Geheimnis. - Foto © picture alliance / empics

Babyausstattung komplett

Royaler Nachwuchs noch in dieser Woche?

Großbritannien fiebert der Geburt des Kindes von Prinz William und Prinzessin Catherine entgegen. Kommt der royale Nachwuchs noch in dieser Woche zur Welt? Die Gerüchteküche brodelt. Als wahrscheinlicher Termin gilt Mitte Juli, doch schon jetzt harren Dutzende Medienvertreter vor dem St.-Mary's-Krankenhaus im Londoner Stadtteil Paddington aus.

Die Babyausstattung ist komplett und der königliche Nachwuchs, künftige Nummer drei der britischen Thronfolge, wird ungeduldig erwartet. In Wales, wo Prinz William zurzeit als Rettungspilot Dienst schiebt, steht ein Helikopter bereit, um ihn sofort nach London zu bringen. Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, bleibt bis zur Geburt ein streng gehütetes Geheimnis. William und Kate betonen, sie wüssten es selbst nicht.

Prinzessin Catherine schwanger

Schwangere Herzogin Kate: Die Babyausstattung ist komplett und der königliche Nachwuchs wird mit Ungeduld erwartet. - Foto © picture alliance / dpa

Bei den britischen Buchmachern laufen die Drähte heiß. Doch nicht nur auf das Geschlecht des Kindes werden Wetten abgeschlossen, sondern auch auf sein Gewicht oder seine Haarfarbe. Selbst die Frage, wie das Baby zur Welt kommt, ist Gegenstand von Wetten. Manche Buchmacher berichten von 30-prozentigen Umsatzsteigerungen im Vergleich zur Hochzeit des Traumpaars im April 2011.

Kliniksuite ist reserviert

Aus Palastkreisen wurde bekannt, dass Prinzessin Catherine eine natürliche Geburt wolle. Das erste Kind von William und Kate soll in der exklusiven Lindo-Suite des St. Mary's-Krankenhauses zur Welt kommen, in der 1982 schon William geboren wurde. Eine Entbindung mit Übernachtung kostet in der mit Satellitenfernsehen, WLAN, Tageszeitungen, Erfrischungen und umfassender Weinkarte ausgestatteten Kliniksuite umgerechnet 5.800 Euro.

Prinz William hat vor, bei der Geburt dabei zu sein und danach zwei Wochen Auszeit von seinem Job als Hubschrauberpilot bei der Royal Air Force zu nehmen. Danach könnte das Paar einige Wochen in Anmer Hall verbringen, einem großen Herrenhaus im georgianischen Stil unweit von Sandringham, dem Landsitz der Queen in der ostenglischen Grafschaft Norfork.

Handschriftliche Verkündung der Geburt

Obwohl das Königshaus inzwischen auch auf Twitter vertreten ist, soll die Ankunft des "Royal Baby" ganz traditionell verkündet werden: Eine von den Ärzten unterzeichnete Bekanntmachung wird unter Polizeischutz in den Buckingham-Palast geschickt, um die königliche Familie zu unterrichten. Dann soll die handschriftliche Verkündung auf dem Vorplatz angeschlagen werden.

Früher war mindestens ein Minister der Regierung bei der Geburt dabei – um die Legitimität des Thronfolgers zu bestätigen. Dies ist seit den 1930er-Jahren nicht mehr so.

Autor: Presseinformation / Sabine Fassbender