HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Rosenmontagszüge aus den Karnevalshochburgen Köln, Mainz und Düsseldorf

TV-Tipps für Karneval-Fans: Das Fernsehen überträgt die großen Rosenmontagsumzüge live. / Foto: © dpa

TV-Tipps für Narren und Jecken

Rosenmontag im TV-Programm

"Kamelle - de Prinz kütt!" Bis 17 Uhr zeigt Das Erste die drei größten drei größten Rosenmontagszüge beim rheinischen Straßenkarneval in Mainz, Düsseldorf und Köln - teilweise auch in den Dritten Programmen. Der große TV-Überblick zum Höhepunkt des Karnevals 2015 von HÖRZU:


''Rosenmontagszug aus Köln und Düsseldorf 2015" (9.00 -16.30 Uhr, WDR)

"Social jeck - kunterbunt vernetzt" lautet das diesjährige Karnevalsmotto in Köln Um 10.30 Uhr startet Zugleiter Christoph Kuckelkorn den bunten Lindwurm am Chlodwigplatz in Köln. Wicky Junggeburth und Guido Cantz begleiten den Zug mit Hintergrundberichten und "Verzällcher“, kompetent, echt kölsch und in bester Laune. In diesem Jahr ersetzt Guido Cantz den langjährigen Moderator Bruno Eichel in der Sprecherkanzel, der krankheitsbedingt ausfällt. Etwa vier Stunden lang können sich die Zuschauer zuhause am jecken Treiben erfreuen, bis es heißt: "Der Prinz kütt!“.

Ab 15:30 Uhr wird der Düsseldorfer Rosenmontagszug übertragen, der 2015 unter dem Motto "Traumhaft jeck!" steht. Der traditionell eindrucksvolle Narrenzug, der sich zum 190sten Mal seit Bestehen durch die Straßen der Rheinmetropole bewegt, hat wieder weit über 5.000 Teilnehmer. Über 70 aufwändig und mit viel Liebe gestaltete Gesellschafts- und Mottowagen, ca. 70 Fußgruppen und 40 Kapellen aus dem In- und Ausland, die die erfahrungsgemäß über eine Million Narren am Straßenrand bei hoffentlich schönem Wetter in Stimmung bringen werden.


''Helau! - De Zug kimmt - Der Rosenmontag aus Mainz'' (10.30 - 12.15 Uhr, SWR)

"Hier bin ich Narr, hier darf ich's sein - an Fassenacht in Mainz am Rhein." Unter diesem Motto veranstaltet der Mainzer Carneval-Verein den 114. Rosenmontagszug seit 1838. Mit rund 10.000 Teilnehmern, davon etwa 3.500 Musiker, 200 Pferde und 13 Motivwagen gehört der der Rosenmontagszug zu den größten Fastnachtsumzügen der Welt. Der Startschuss fällt um 11.11 Uhr in der Mainzer Neustadt. Moderiert wird die Sendung von Jens Hübschen. Auf der "Gass" fangen Annette Dany und Sven Hieronymus die Stimmung ein.


''Rosenmontagszug Mainz 2015'' (12.15 - 14.00 Uhr, Das Erste)

Den Höhepunkt der Straßenfastnacht aus Mainz moderieren zum ersten Mal Patricia Küll, bekannte Moderatorin der Landesschau Rheinland-Pfalz und Hans Peter Betz, der als Sitzungspräsident die Fernsehfastnacht viele Jahre prägte. Verstärkung erhalten die beiden von dem Mainzer Comedian Sven Hieronymus, der als Zugreporter dem ein oder anderen Aktiven "auf den Zahn fühlen" wird.


''Rosenmontagszug Mainz'' (12.15 - 15.30 Uhr, SWR)

Eine weitere Liveübertragung des Rosenmontagzugs aus Mainz läufter unter dem Motto "Hier bin ich Narr, hier darf ich's sein - an Fassenacht in Mainz am Rhein" im SWR.


''Rosenmontagszug Düsseldorf 2015'' (14.00 - 15.30 Uhr, Das Erste)

Für die TV-Zuschauer wird der Rosenmontagszug aus Düsseldorf von René le Riche, bekannt als Moderator der beliebten WDR-Nachmittagssendung "Daheim und unterwegs" und der Düsseldorfer Gastronomin und Sängerin Barbara Oxenfort, ihres Zeichens Venetia des Jahres 2008 und ausgewiesene Kennerin des Düsseldorfer Karnevals live und zeitversetzt kommentiert.


''Rosenmontagszug Köln 2015'' (15.30 - 17.00 Uhr, Das Erste)

Das Erste präsentiert alle Höhepunkte des närrischen Treibens aus der Kölner Südstadt, dem Severinsviertel ein wenig zeitversetzt auf dem Bildschirm. In diesem "kölschesten" aller Kölner Viertel erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer wieder Monika Salchert, Journalistin und "kölsches Mädchen", die zusammen mit Gisbert Baltes den Rosenmontagszug aus der Sprecherkabine kommentiert.


''Rosenmontag in den WDR Arkaden 2015" (16.30-18.50 Uhr, WDR)

Die "After-Zoch-Party" ist der krönende Abschluss nach den Rosenmontagszügen in Köln und Düsseldorf. Auf der Mega-Party in den WDR-Arkaden geht es richtig rund. Alles, was im Kölner Karneval Rang und Namen hat, feiert bis in den frühen Abend. Den Startschuss geben Brings: Die Jungs aus Köln-Ehrenfeld versprechen für die Rosenmontagsparty eine "superjeile Zick". U.a. mit dabei: Bläck Fööss, Räuber, Paveier. (Zwischendurch: ''Lokalzeit OWL“ von 18.00 - 18.05 Uhr)


''Karneval in Köln'' (20.15 - 23.15 Uhr, Das Erste)

Unter dem Motto ''Social jeck - kunterbunt vernetzt'' wird die Karnevalssitzung am Rosenmontag aus Köln übertragen. Das dreistündige Programm bietet kunterbunte Top-Acts: Guido Cantz, Marc Metzger, Bernd Stelter, Blom & Blömcher, Klüngelköpp, Kuhl un de Gäng, Micky Brühl, Räuber, Brings, Höhner u.a.

Autor: HÖRZU