HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Einige der seit dem 5. August 2010 verschütteten Bergleute.

Einige der seit dem 5. August 2010 verschütteten Bergleute in der Mine San Jose nahe Copiapo, Chile. - Foto © picture alliance / dpa

Heute live im ZDF

Rettung der chilenischen Bergleute

ZDF spezial: Rettung aus der Tiefe

Sondersendungen

"ZDF spezial": die Rettungsaktion ab 12:00 live im ZDF

Tagesschau extra: ab 12:00 zeigt Das Erste eine halbstündige Sondersendung.

Das ZDF überträgt am 13. Oktober 2010 in Sondersendungen zum Teil live die Rettungsaktion der chilenischen Bergleute. Die Rettung der 33 Kumpel, die seit August in einem Bergwerk eingeschlossen sind, begann am Dienstag, den 12.10. ab 20.00 Uhr Ortszeit (Mittwoch, 13.10., 1.00 Uhr MESZ). Die ZDF-Zuschauer können das Ereignis von Anfang an live und im Originalton auf www.heute.de verfolgen.

Erste Zusammenfassungen gab es bereits im ARD/ZDF-Morgenmagazin. Das anschließende "ZDF spezial" setzte ab 9.00 Uhr die Berichterstattung aus Chile fort. Mit Live-Kommentierungen der Rettungsarbeiten und Schaltungen zu den ZDF-Korrespondenten im Bergwerksort Copiapó, wird die Sondersendung die schwierige Aktion begleiten. Um 12.00 Uhr wird ein zweites "ZDF spezial" live über den Fortgang der Rettungsaktion berichten. Beide "ZDF spezial"-Sendungen werden auch im Internet unter www.zdf.de zu sehen sein.

Seit dem 5. August sind 33 Bergleute in der Gold- und Kupfermine rund 620 Meter unter Tage gefangen. Zu ihrer Rettung wurde in Rekordzeit ein völlig neuer Schacht gebohrt. Die Vorbereitungen sind nun abgeschlossen, so dass die Rettung der Kumpel seit gestern Nacht starten konnte. Da die Bergleute nur einzeln nach oben geholt werden können, rechnet man für die gesamte Rettungsaktion etwa eineinhalb Tage.

Autor: Presseinformation