HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Oscar 2010: Verleihung der 82. Academy Awards am 7. März

Foto: Niall McCarthy / ©A.M.P.A.S.

82. Academy Awards

Oscar-Regen für Kathryn Bigelow

Von ganz unten bis nach ganz oben: Was für ein turbulentes Wochenende für Sandra Bullock. Am Samstag nahm die Hollywood-Schauspielerin persönlich den Schmähpreis “Goldene Himbeere” als schlechteste Schauspielerin in Empfang. Einen Tag später bei der 82. Oscar-Verleihung wurde sie dann als Beste Schauspielerin (“The Blind Side”) ausgezeichnet.

Freudentränen auch bei Kathryn Bigelow: Sie durfte als erste Frau einen Oscar für die Beste Regie mit nach Hause nehmen. Das Kriegsdrama "The Hurt Locker" ("Tödliches Kommando") räumte einen Preis nach dem anderen ab. Regisseur James Cameron nahm's gelassen, er gönnte seiner Ex-Frau Kathryn Bigelow den Erfolg. Enttäuscht: "Das weiße Band" von Regisseur Michael Haneke, der in der Prignitz entstand, ging bei den Oscars 2010 komplett leer aus.

------------------------------------------------------------------------------------

Mehr über die Oscar-Verleihung 2010 bei HÖRZU:

Die 82. Oscar-Verleihung im Web-TV

Alle Oscar-Nominierungen 2010

Oscar nominierter Kurzfilm "The Lady and the Reaper"

Hier ansehen: Fünf Oscar nominierte Animationsfilme

------------------------------------------------------------------------------------

Eine Überraschung war es nicht: Als Bester Hauptdarsteller wurde Jeff Bridges ("Crazy Heart") ausgezeichnet. Sichtlich gerührt bedankte er sich bei seiner Frau Susan, mit der bereits 33 Jahre verheiratet ist. Triumphieren konnte auch der bereits im Vorfeld als Favorit gehandelte Österreicher und Wahl-Berliner Christoph Waltz. Er erhielt wohlverdient den Oscar als Bester Nebendarsteller für seine Rolle als Nazi-Offizier Hans Landa in Quentin Tarantinos “Inglourious Basterds” aus den Händen von Hollywood-Schönheit Penelope Cruz.

Weitere Awards bei den Oscars 2010 gingen an Mo'Nique in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" in dem Film "Precious", "Up" gewann den Award als "Bester animierter Film" und für die beste Filmmusik. Den Oscar in der Kategorie "Bester ausländischer Film" gewann "El Secreto de Sus Ojos" aus Argentinien.

Oscars 2010: alle Gewinner im Überblick

Bester Film: "Tödliches Kommando - The Hurt Locker"

Beste Hauptdarstellerin: Sandra Bullock ("The Blind Side")

Bester Hauptdarsteller: Jeff Bridges ("Crazy Heart")

Beste Nebendarstellerin: Mo'Nique ("Precious")

Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz ("Inglourious Basterds")

Bester animierter Film: "Up"

Beste Regie: Kathryn Bigelow ("Tödliches Kommando - The Hurt Locker")

Bester nicht englischsprachiger Film: "El Secreto de Sus Ojos"

Bestes adaptiertes Drehbuch: "Precious"

Bestes Originaldrehbuch: "Tödliches Kommando - The Hurt Locker"

Beste Kamera: "Avatar"

Bester Schnitt: "Tödliches Kommando - The Hurt Locker"

Bestes Kostümdesign: "The Young Victoria"

Bester Ton: "Tödliches Kommando - The Hurt Locker"

Beste Toneffekte: "Tödliches Kommando - The Hurt Locker"

Autor: Sabine Fassbender