HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Moderator Günther Jauch präsentiert ein Zocker-Special von "Wer wird Millionär?"

Moderator Günther Jauch präsentiert ein Zocker-Special von "Wer wird Millionär?". / Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

So heiß wird sein TV-Herbst

Moderator Günther Jauch im Interview

Sonntagabend: Günther Jauch talkt in Berlin – live im Ersten. Montagabend: Jauch kämpft in einer neuen Show gemeinsam mit Thomas Gottschalk gegen 500 Menschen im Publikum und Zuschauer aus ganz Deutschland – live bei RTL. Freitagabend: Jauch testet Zocker-Specials von "Wer wird Millionär?". So viel Jauch gab’s selten im Fernsehen. In HÖRZU verrät der beliebte Entertainer die Hintergründe seiner beeindruckenden TV-Offensive.

HÖRZU: Fünf XXL-Folgen von ''Wer wird Millionär?'', eine neue Eventshow namens ''Die 2'' plus Ihre Talkshow – der Herbst wird heiß für Sie, oder?

Günther Jauch: Der Eindruck, dass noch nie zuvor so viel Jauch zu sehen war, täuscht. Zum Teil werden die Sendungen anstelle von "Wer wird Millionär?" ausgestrahlt. Insofern ist kein "Overkill" zu befürchten.

HÖRZU: Worum geht es in den Zocker-Specials Ihrer beliebten Quizshow?

Günther Jauch: Für die Kandidaten erhöht sich das Risiko, leer auszugehen. Dafür kann man am Ende aber auch bis zu zwei Millionen Euro gewinnen. Eine Regel lautet, dass die Teilnehmer bis zur 16.000-Euro-Hürde keinen einzigen Joker einsetzen dürfen.

HÖRZU: Am 9. September gehen Sie und Thomas Gottschalk mit ''Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle'' auf Sendung. Was erwartet die Zuschauer?

Günther Jauch: Wir treten beide gegen ausgewählte Kandidaten im Studio an – und gleichzeitig gegen ganz Deutschland. Jeder kann mitmachen und uns beide mit Wissen und Glück besiegen und dabei viel Geld gewinnen – bis zu 100.000 Euro.

Die Moderatoren Guenther Jauch und Thomas Gottschalk

Günther Jauch und Thomas Gottschalk messen sich in ihrer neuen Show ''Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle'' mit dem Fernsehpublikum (Foto: © RTL / Stefan Gregorowius).

HÖRZU: Haben Sie keine Angst, sich zu blamieren?

Günther Jauch: Wenn, dann werden wir uns völlig angstfrei zu blamieren wissen. Ich bin sehr gespannt, wie wir gegenüber der "Weisheit der vielen" vor den Fernsehgeräten abschneiden werden.

HÖRZU: Kurze Zwischenbilanz zu Ihrer Talkshow: Ist Ihre Lust auf viele weitere Jahre als Talkmaster ungebrochen?

Günther Jauch: Ich freue mich, dass am Sonntagabend nach dem "Tatort" noch nie so viele Zuschauer dabei waren wie in den letzten beiden Jahren. Jetzt bin ich gespannt, wie groß das Interesse rund um die Bundestagswahl sein wird.

HÖRZU: Warum gehören Sie nicht zum Quartett der Moderatoren für das TV-Duell der Kanzlerkandidaten am 1.9.? Hätten Sie nicht große Lust, es mitzugestalten?

Günther Jauch: Mit Anne Will ist die ARD im Quartett hervorragend vertreten. Ich bin mit meinem Platz direkt nach dem Duell sehr zufrieden.

HÖRZU: Hape Kerkeling, der neben Ihnen zu den beliebtesten TV-Stars zählt, will mit 50 in Rente gehen. Wann hören Sie auf?

Günther Jauch: Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Im Zweifelsfall entscheiden das ohnehin die Zuschauer. Oder der jeweilige Sender.


Sendehinweis: ''Wer wird Millionär?''

Die Quizshow kehrt mit Doppelfolgen aus der Sommerpause zurück
MO, 26.8., RTL, 20.15 Uhr

Autor: Mike Powelz