HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Schauspielerin Viktoria Brams nimmt Abschied vom Marienhof.

Von Anfang an dabei: Schauspielerin Viktoria Brams nimmt Abschied vom Marienhof. / Fotos: © ARD/Jo Bischoff

Aus für die ARD-Daily-Soap

"Marienhof": Heute läuft die letzte Folge

"Es wird viel passieren", heißt es seit mehr als 18 Jahren jeden Werktag um 18.25 Uhr im Ersten. Damit ist nun Schluss. Am 16. Juni endet die ARD-Daily "Marienhof" mit Episode 4053. Die Bilanz: 25 Hochzeiten, 33 Todesfälle - darunter 6 Morde - und 11 Babys.

Als am 1. Oktober 1992 die erste Folge von "Marienhof" ausgetrahlt wurde, war das eine kleine Fernsehsensation. Ein öffentlich-rechtlicher Sender zeigte eine Daily Soap! Damit reagierte die ARD auf den Erfolg von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" beim privaten Konkurrenten RTL. Das Erfolgkonzept ging zunächst auf: In Spitzenzeiten saßen mehr als vier Millionen Zuschauer vor dem Bildschirm, um Liebe und Leid in einem fiktiven Kölner Stadtteil zu verfolgen.

Doch innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich die Quote beinahe halbiert. Deshalb wurden die Dreharbeiten im Februar diesen Jahres eingestellt. Zum Finale tauchen viele ehemalige "Marienhof"-Bewohner wieder auf - unter anderem Jenny Busch (Sabine Bohlmann), Andrea Süßkind (Leonore Capell) und Marco Busch (Lutz Winde). Zudem versüßt Das Erste den Marienhof-Fans den Abschied mit einem Gewinnspiel, vielen Interviews und einem Making-of-Video.

Freuen können sich über das Ende des "Marienhofs" übrigens die "Verbotene Liebe"-Fans. Die Serie bekommt den frei gewordenen Sendeplatz und wird von 25 auf 45 Minuten ausgedehnt.

Autor: Presseinformationen