HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Köln 50667-Aussteiger Steffen Donsbach ist der "Soapstar"

Ex-"Köln 50667"-Stat Steffen Donsbach spielt die Hauptrolle in
"Soapstar - Eine Luftpumpe will nach oben!". Foto: © RTL II / Stefan Behrens

Neue Webserie

"Köln 50667"-Aussteiger Steffen Donsbach ist der "Soapstar"

Webserien sind das neue große Ding. Mit "Soapstar – Eine Luftpumpe will nach oben!" springt RTL II jetzt auf den Trendzug "Web only" mit auf. Hauptdarsteller der zwölf Webisodes ist "Köln 50667"-Aussteiger Steffen Donsbach.

"Köln 50667"-Fans kennen ihn nur als "Max Hochstetter": Steffen Donsbach war bis vor kurzem einer der Lieblinge der Reality-Soap, die seit 2013 täglich im Vorabendprogramm läuft. Als Max hat Donsbach einiges erlebt: Er versuchte sein Glück als Börsenmakler, war Inhaber einer Bar und einer Partygirlagentur. Doch vor einiger Zeit stieg der Schauspieler aus dem Spin-off der Reality-Seifenoper "Berlin - Tag&Nacht" aus.

Ein Leben nach "Köln 50667"

Wie es danach angeblich mit ihm weiterging, zeigt RTL II jetzt in einer neuen fiktionalen Eigenproduktion: "Soapstar – Eine Luftpumpe will nach oben!". In dem neuen Comedy-Format, das exklusiv fürs Web produziert wurde, spielt Donsbach eine Version seiner selbst mit Hang zum Größenwahn. Nach "Köln 50667" will der Soapstar an die Spitze des Entertainment-Business aufsteigen. Frei nach dem Motto: "Wenn Du es bei RTL II nicht geschafft hast, dann schaffst Du es überall!"

Auch Pia Tillmann spielt mit

Talent sieht er bei sich selbst im Übermaß, es ist alles eigentlich nur noch eine Frage der Zeit: "Jesus? Ich hab viel mehr Facebook Fans als der!" Doch die Realität holt ihn immer wieder ein – und bietet reichlich Stoff für peinliche Situationen. So wanzt sich Steffen gleich in der ersten Folge im Auto an Tom Gerhardt heran, um seine Karriere anzukurbeln – und wird von ihm prompt für den Chauffeur gehalten. Auch mit "BTN"-Liebling Pia Tillmann gibt es in der ersten Folge ein Wiedersehen.

Die als Pseudo-Doku-Format gedrehte Serie kann sich zwar nicht mit “Stromberg“ messen, macht aber trotzdem Spaß - auch wenn man "Köln 50667" nicht kennt. Ab sofort ist die komplette "Soapstar"-Staffel auf www.rtl2.de, www.rtl2now.de und im neuen YouTube Channel "Soapstar" abrufbar.

Autor: AnHei