HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Jerry Stiller

Foto © ddp images, Everett Collection

Abschied von "King of Queens"-Star

Jerry Stiller gestorben

Schauspieler und Comedian Jerry Seinfeld, hierzulande vor allem bekannt als Serien-Vater des "King of Queens" ist am 11. Mai 2020 in New York im Alter von 92 Jahren gestorben.

In New York wurde Jerry Stiller auch geboren, am 8. Juni 1927, als Sohn eines Busfahrers im Stadtteil Brooklyn. Nach einem Schauspielstudium startete er seine Karriere am Theater. Mit seiner Frau Anne Meara (wir kennen sie u.a. in der eindrücklichen Rolle als Charlottes Schwiegermutter in "Sex and the City") machte er sich bald einen Namen als Comedian. Die beiden traten als Duo auf. Erst auf der Bühne, dann auch im TV.

Kinofilme & Serien

Im Kultfilm "Hairspray" war Stiller 1988 in einer Nebenrolle zu sehen. Auf der großen Leinwand war er später auch an der Seite seines ebenfalls berühmten Sohnes Ben Stiller zu sehen, darunter im Comedy-Erfolg "Zoolander" und in der Fortsetzung "Zoolander 2", die 2016 in die Kinos kam.


Foto © ddp images, Intertopics, Pacific Coast News

Auch in Sachen Serie feierte der Sohn jüdischer Immigranten einige Erfolge. Zum einen als Frank Costanza, Vater von George in "Seinfeld". Zum anderen als Vater von Kevin James alias Doug in der Sitcom "King of Queens", in der er als mürrischer, aber im Grunde gutherziger Arthur Spooner von 1998 bis 2007 in 206 Folgen zu sehen war.

Ben Stiller meldete den Tod seines Vaters am 11. Mai via Twitter mit bewegenden Worten: