HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
Funke Next Level TV
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
James Caan

James Caan/Foto © Getty Images/Michael Kovac

Abschied vom "Der Pate"-Star

James Caan gestorben

James Caan, den Kinofans als Sonny Corleone in Scorseses "Der Pate" kennen und Serienzuschauer*innen als Hotelchef aus 88 Folgen von "Las Vegas" ist am 6. Juli 2022 in Los Angeles im Alter von 82 Jahren gestorben.

Für seinen Part als Sonny wurde Caan für einen Oscar nominiert, auch in vielen anderen erfolgreichen Filmen spielte er denkwürdige Rollen.

Seine Karriere: Vom Western bis Las Vegas

Geboren wurde James Caan am 26. März 1940 in New York, als Sohn jüdischer Eltern, die aus Deutschland in die USA ausgewandert waren. Nach der Schauspielausbildung landete er früh eine prestigeträchtige Hauptrolle neben den Superstars John Wayne und Robert Mitchum im großartigen Western "El Dorado", der 1967 in den Kinos startete. Hier der Originaltrailer, in dem Caan ab Minute 1.42 als Newcomer vorgestellt wird.

In den 70er Jahren folgte sein gefeierter Auftritt als Sonny Corleone im ersten Film der Mafia-Trilogie. Es folgten diverse Hauptrollen - unter anderem in "Funny Lady" mit Barbra Streisand. Iim Kriegsfilm "Die Brücke von Arnheim" (1977) gehörte er auch zum zentralen Cast.

Zu seinen späteren Kinoerfolgen zählen immer wieder gern gesehen Filme wie die Komödien "Buddy - Der Weihnachtself" - hier spielt er den vater von Will Ferells Buddy - und "Micky Blue Eyes", in der er als Mafiosi Hugh Grant das Leben schwer macht, der seine Filmtochter heiraten will. Hier die (leider nur im Original verfügbare) Szene, in der Caan Grant beibringen will, wie ein Gangster zu sprechen:

In Sachen TV und Serie sammelte Caan schon früh Erfahrungen. Seine größte Rolle in diesem Bereich ist aber ohne Frage die des Sicherheitschefs und Hotel-Geschäftsführers Ed Deline in der Serie "Las Vegas", die er vier Staffeln lang spielte. In den USA startete sie 2003, bei uns waren die Folgen ab 2006 zu sehen.Hier die Introsequenz der Serie:

Caan drehte bis zuletzt, sein vermutlich letzter Film, der Thriller "Gun Monkeys" mit Pierce Brosnan und Morena Baccarin wird im Frühjahr 2023 in die Kinos kommen.

James Caan war vier Mal verheiratet, hinterlässt vier Kinder. Sein Sohn Scott Caan ("Ocean's Eleven", "Entourage") trat erfolgreich in seine beruflichen Fußstapfen, wurde auch Schauspieler.

Autor: Hörzu Redaktion