HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
In aller Freundschaft  - Die jungen Ärzte

"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Matteo Moreau (Mike Adler, M.), Dr. Niklas
Ahrend (Roy Peter Link, r.) und Prof. Dr. Dr. Karin Patzelt (Marijam Agischewa, l.) diskutieren
über Herzensangelegenheiten - hier rein beruflich. Foto: © ARD/Tom Schulze

Spin-Off der Erfolgsserie

"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte"

Das Erste hat seiner Erfolgsserie "In aller Freundschaft" eine Verjüngungskur verordnet: Lang gediente Darsteller wie Maren Gilzer als Schwester Yvonne, Uta Schorn als Barbara Grigloleit und Cheryl Shepard als Dr. Elena Eichhorn mussten in den vergangenen Monaten gehen. Auch der legendäre Professor Simoni (Dieter Bellman) wird bald seine Rente antreten. Doch damit nicht genug: Mit dem Spin-Off "In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte" (ab Do., 22.1., 18.50 Uhr, Das Erste, s. auch TV-Tipps rechts) gönnt sich der Sender ein junges Spin-Off der Klinik-Serie.

Und deren Hauptbesetzung dürfte Fanherzen höher schlagen lassen: Roy Peter Link alias Dr. Niklas Ahrend ist der Dreh- und Angelpunkt der 42 Folgen. Nach einer bewegten Zeit in der Leipziger Sachsenklinik, die ihm unter anderem eine Affäre mit Schwester Arzu (Arzu Bazman) und schließlich sogar ein gemeinsames Kind einbrachte, kehrt Ahrend seinem alten Arbeitsplatz den Rücken und wagt den Neustart.

Roy Peter Link als Oberarzt

Künftig gehören nicht nur Notfälle und komplizierte OPs zu seinem‘ Alltag. Als Oberarzt ist Ahrend, der in der Sachsenklinik vergeblich um eine Beförderung gekämpft hatte, jetzt Chef eines jungen Ärzteteams im Erfurter Johannes-Thal-Klinikum. Kurz nach seiner Ankunft legt Chefärztin Prof. Dr. Karin Patzelt (Marijam Agischewa) die Verantwortung für fünf Assistenzärzte in seine Hände.

"In aller Freundschaft": Das sind die jungen Ärzte

Einfach nur die beste Ärztin überhaupt werden, das will Julia Berger (Mirka Pigulla), die 27-jährige Tochter des Klinikleiters Wolfgang Berger (Horst Günter Marx). Doch dazu gehört auch, sich manchmal mehr auf ihr Bauchgefühl zu verlassen. Ihre Ziele fest im Blick hat die brillante Dr. Theresa Koshka (Katharina Nesytowa). Sie setzt alles daran, ihre Kindheit in armen Verhältnissen vergessen zu machen.

Neue Gesichter am OP-Tisch bei "In aller Freundschaft":

Schon immer ein echter Glückspilz war Ben Ahlbeck (Philipp Danne). Aus dem 27-Jährigen wird bestimmt ein herausragender Mediziner, da sind sich alle sicher. Sein Erfolg bei den Frauen ist heute schon enorm - ist er ein Konkurrent für Niklas Ahrend? Von allen geschätzt wird Elias Bähr (Stefan Ruppe). Mit seiner ehrlichen Art hat er immer ein offenes Ohr für die Kollegen, muss sich aber jeden Erfolg schwer erarbeiten. Liebling der Patienten ist Annika Rösler (Paula Schramm): mit 26 Jahren die Jüngste im Team der Assistenzärzte und davon überzeugt, dass hinter jeder Krankheit mehr steckt als eine medizinische Ursache.

Wie wird Dr. Niklas Ahrend mit den neuen Kollegen zurechtkommen? Ist da etwa wieder die ein oder andere amouröse Verwicklung zu erwarten? Und kann er die Sachsenklinik, Arzu und sein Kind wirklich so einfach hinter sich lassen? Wagen wir eine erste Diagnose: "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" wird Roy Peter Link sicher einige neue Fans bescheren.

Autor: Antje Heidböhmer