HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Serie "Humans" / Foto © VOX / Endemol Shine Int.

Serie "Humans" bei Vox / Foto © VOX, Endemol Shine Int.Foto © VOX / Endemol Shine Int.

Staffel 2 neu bei Vox

Humans • Geschaffen, um zu dienen?

Der britische SciFi-Erfolg "Humans" lässt Androiden auf Normalbürger los. Dabei stellt sich bald die durchaus aktuelle Frage, wie klug und vor allem wie sicher es ist, künstliche Intelligenz zu erschaffen.

+++NEW+++: Vox zeigt Staffel 2 als Free-TV-Premiere ab 9. Oktober 2017. Mehr Informationen zu den neuen Folgen HIER


∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1 und 2?
∙ Neues zu Staffel 3
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ "Humans" auf DVD
∙ "Real Humans" – die Serie, auf der "Humans" basiert
∙ Die Macher
∙ Die Marketingmaschinerie

Es geht um

... eine Zeit, in der die Menschen sich künstliche Gefährten erschaffen haben. In ihrer hübschen Hülle wirken die so genannten "Synths" wie perfekten Helfer im Alltag. Doch bald wird klar, dass einige Androiden menschenähnlicher sind als gewollt.

Solle man sehen weil

... die Mischung stimmt: Eine ordentliche Portion Science-Fiction, eine Handvoll Drama, eine Prise Philosophie und dazu die spannend-bedrohliche Vision von einer Zukunft, die vielleicht gar nicht so weit entfernt ist.

"Humans": Trailer

"Humans" – Die Schauspieler und ihre Rollen

Gemma Chan spielt Anita Hawkins

Anita ist ein hübscher Synth, der im Haushalt der Familie Hawkins arbeitet. Von den Familienmitgliedern wird sie unterschiedlich aufgenommen: Die einen sehen in ihr einen leblosen Besitz, die anderen schätzen sie als echtes Familienmitglied. Und obwohl sie stets ihre Pflichten erfüllt, zeigt sie gelegentlich seltsame Verhaltensweisen. Ist sie mehr als "nur" ein Roboter mit menschlichem Aussehen?


Gemma Chan ist Anita / Foto: © Colin Hutton/Kudos/AMC/C4

Gemma Chan absolvierte in Oxford ihr Jura-Studium und startet ihre Showkarriere als Model beim "Project Catwalk", dem britischen Pendant zur US-Variante "Project Runway" mit Heidi Klum. Shootings für Elle, Cosmopolitan und The Sunday Times Style folgten. Neben einigen Kinofilmen war die britische Schauspielerin mit chinesischen Wurzeln bereits in namhaften Serien zu sehen, darunter als Charlotte in "Secret Diary of a Call Girl", als Ruth in "Fresh Meat" sowie in den BBC-Produktionen "Doctor Who" und "Sherlock".

Katherine Parkinson spielt Laura Hawkins

Laura Hawkins hat alles, was sich eine Frau nur wünschen kann: eine erfolgreiche Karriere als Anwältin, einen liebenden Gatten und zwei Kinder. Doch als ihr Mann den Synth Anita zur Entlastung im Haushalt einstellt, fühlt sich die sonst so selbstsichere Laura bedroht. Und das zu Recht, denn sie hat ein dunkles Geheimnis.


Katherine Parkinson ist Laura Hawkins / Foto: © Des Willie/Kudos/AMC/C4

Katherine Parkinson spielte wie Gemma Chan ebenfalls in BBCs "Sherlock" mit. Das Portfolio der britischen Schauspielerin umfasst jedoch auch Rollen in Kinofilmen wie " Easy Virtue – Eine unmoralische Ehefrau" an der Seite von Colin Firth und Jessica Biel, "New York für Anfänger" mit Kirsten Dunst und Simon Pegg sowie langjährige Serienengagements wie die in "Doc Martin" oder als Jen Barber in der britischen Sitcom "The IT Crowd". Im deutschen Fernsehen war sie zuletzt bei Einsfestival in der Serie "In the Club" zu sehen.

Tom Goodman-Hill spielt Joe Hawkins

Joe Hawkins ist trotz seiner Liebe zu seiner Frau und seinen Kindern blind gegenüber den tiefer sitzenden Problemen der Familie. Als er mit gutem Vorsatz den Synth Anita kauft, um es für alle Familienmitglieder leichter zu machen, sieht er nicht, dass alles nur noch schlimmer wird.


Tom Goodman-Hill ist Toby Hawkins / Foto: © Gary Moyes/Kudos/AMC/C4

Tom Goodman-Hill hat in zahlreichen Radio-, Bühnen-, Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt. Der gelernte Lehrer ist vor allem für seine Darstellung des Polizisten PC Phil Collins in der britischen Serie "Ideal" bekannt und seine wiederkehrenden Rollen in Comedy-Shows wie "The Office" und "Broken News" sowie eine Nebenrolle im Film "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" bekannt.

Lucy Carless spielt Mattie Hawkins

Mattie hat eine scharfe Zunge und ein zynisches Auftreten. Das älteste Kind der Hawkins gehört zu der Generation, die den Synths kritisch gegenübersteht: Sind Menschen überhaupt noch relevant? Warum überhaupt lernen, wenn die Synths doch alles erledigen? Doch hinter der Fassade verbirgt sich ein einfühlsamer und zerbrechlicher Teenager, der sich mit seinen Gefühlen allein gelassen fühlen.


Lucy Carless ist Mattie Hawkins / Foto: © Des Willie/Kudos/AMC/C4

Lucy Carless spielte bereits kleinere Rollen in Serien wie "Code of a Killer", "Cuffs" und eine wiederkehrende Rolle in "Suspects". Für die 20-Jährige ist die Darbietung der rebellischen aber sensiblen Tochter Mattie Hawkins in "Humans" ihre erste große Rolle.

Theo Stevenson spielt Toby Hawkins

Toby ist in der Phase, in der er vom Jungen zum Mann wird. Kein Wunder also, dass er bei der Begegnung mit Synth Anita an Liebe auf den ersten Blick glaubt. Für ihn ist der Roboter kein lebloser Besitz, sondern die Erfüllung seiner Träume…


Theo Stevenson ist Toby Hawkins / Foto: © Gary Moyes/Kudos/AMC/C4

Theo Stevenson fährt aktuell noch zweigleisig: Neben seiner Rolle in "Humans" spielt der britische Schauspieler auch den wiederkehrenden Part des Craig in der Sitcom "Millie Inbetween". Zuvor wurde der 18-Jährige vor allem durch die Titelrolle im Film "Horrid Henry: The Movie" bekannt.

Neil Maskell spielt Detective Sergeant Pete Drummond

Pete Drummond hatte gehofft, dass sein Leben nach der Versetzung zur Special Technologies Task Force, die sich mit der verschwindend geringen Zahl von Synths-Kriminalfällen beschäftigt, ruhiger wird. Doch nun erlebt er hautnah mit, wie die Roboter das Leben der Menschen negativ beeinflussen können.


Neil Maskell ist Pete Drummon / Foto: © Kudos

Neil Maskell war auf der Kinoleinwand bereits in Filmen wie Gary Oldmans "Nil by Mouth" und dem Thriller "Kill List" zu sehen, für den er bei den British Independent Film Awards eine Nominierung als Bester Schauspieler erhielt. Wiederkehrende Rollen im Fernsehen hatte er in Serien wie "Mike Bassett: Manager", "The Wrong Door" und in "Utopia".

Ruth Bradley spielt Detective Inspector Karen Voss

Karen Voss ist Pete Drummonds Kollegin. Sie lebt voll und ganz für ihre Arbeit, ist dabei jedoch nicht verbissen und liebt es, ihren grantigen Partner mit frechen Sprüchen aufzuziehen. Im Gegensatz zu Pete sieht sie die Synths nicht als Gefahr an, sondern eher als Entwicklung, mit der man sich abfinden muss.


Ruth Bradley ist Karen Voss / Foto: © Gary Moyes/Kudos/AMC/C4

Ruth Bradley war bereits in zahlreichen Serien zu sehen. Die irische Schauspielerin ist vor allem durch ihre wiederkehrende Rolle in der vierten und fünften Staffel der Serie "Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster" als Emily Merchant bekannt. Den Irish Film & Television Award für die Beste Nebenrolle erhielt Bradley 2007 für die Mini-Serie "Stardust", in der sie Antoinette Keegan spielte.

William Hurt spielt Dr. George Millican

Dr. George Millican ist ein Synthforscher im Ruhestand, der eine besondere Beziehung zu seinem Pflegeroboter Odi aufbaut.


William Hurt ist Dr. George Millican / Foto: © VOX, Endemol Shine Int.

William Hurt ist seit den 80er-Jahren eine bekannte Größe in Hollywood-Filmen. Zu seinen größten Erfolgen zählt die Rolle des Lehrers in "Gottes vergessene Kinder", die ihm eine Oscar-Nominierung einbrachte und seine Performance im Knastdrama "Der Kuss der Spinnenfrau", für die er 1985 den Oscar als bester Hauptdarsteller erhielt. Zuletzt sah man ihm im Kino im Marvel-Blockbuster "The First Avenger: Civil War". Aber auch im TV war der in Washington geborene Schauspieler oft zu sehen. Seine neueste Serienrolle spielt er in der Amazon-Eigenproduktion "Goliath", 2009 verkörperte er in zehn Episoden der Thrillerserie "Damages" Daniel Purcell .

Colin Morgan spielt Leo

Leo ist der Sohn von David Elster, dem Schöpfer der ersten empfindungsfähigen Synths. Nach tragischen Entwicklungen wurde er als Mensch-Synth-Hybrid von seinem Vater wiederbelebt. Er sieht Mia, Fred, Niska und Max – allesamt Synths mit Gefühlen – als seine Familie an. Als diese gejagt werden, setzt Leo alles auf eine Karte, um seine künstliche Familie zu retten.


Colin Morgan as Leo / Foto: © Gary Moyes/Kudos/AMC/C4

Colin Morgan wirkte bereits in namhaften Serien wie "The Catherine Tate Show", "Doctor Who" und "The Fall – Tod in Belfast" mit. Der gebürtige Nordire ist dem breiteren Publikum jedoch durch die Titelrolle in der Fernsehserie "Merlin – Die neuen Abenteuer" bekannt, die von 2008 bis 2012 bei BBC zu sehen war. Deutsche Zuschauer konnten die Serie ab 2009 bei RLT mitverfolgen.

Ivanno Jeremiah spielt Max

Max ist einer der empfindungsfähigen Synths, die von David Elster erschaffen wurden. Er ist nicht nur neugierig und unschuldig wie ein Kind, sondern auch loyal – vor allem seinem größeren "Bruder" Leo gegenüber. Zusammen mit Leo ist er auf der Flucht und versucht, die restlichen Synths der Familie aus der Gefangenschaft zu befreien.


Ivanno Jeremiah ist Max / Foto: © Colin Hutton/Kudos/AMC/C4

Ivanno Jeremiah war vor der Darstellung des Max in einer Episodenrolle in der Serie "Injustice" und in der wiederkehrenden Rolle des Tahir Takana in der Serie "The Jury" zu sehen. Für Jeremiah ist "Humans" die erste große Rolle seiner Karriere.

Emily Berrington spielt Niska

Niska wurde ursprünglich von David Elster als Leos kleine Schwester erschaffen. Durch unglückliche Umstände arbeitet sie jetzt aber als synthetische Prostituierte in einem legalen Bordell. Doch im Gegensatz zu ihren Kolleginnen, die mechanisch alles machen, was ihre menschlichen Kunden verlangen, hasst Niska ihr Dasein – und die Menschen.


Emily Berrington ist Niska / Foto: © Colin Hutton/Kudos/AMC/C4

Emily Berrington ist nicht nur Schauspielerin, sondern engagiert sich auch in der Politik: Nach ihrem Studium der Geografischen Entwicklungsforschung arbeitete sie im House of Commons für ein Parlamentsmitglied der Labour Partei. Im Fernsehen ist sie vor allem durch ihre Rolle der Jane Shore im historischen Drama-Format "The White Queen" bekannt und als Simone Al-Harazi in der US-Serie "24: Live Another Day".

Weitere Rollen

Sope Dirisu spielt Fred, der von David Elster als älterer Bruder für Leo erschaffen wurde und nach seiner Gefangenschaft zu Prof. Edwin Hobb kommt. Sope Dirisu begann seine Karriere am Theater und studierte nebenbei Wirtschaft an der Universität Birmingham. Der Schauspieler mit nigerianischen Wurzeln war bereits in Serien wie "Black Mirror", "Utopia" und "The Mill" zu sehen.

Pixie Davies spielt Sophie Hawkins, die jüngste der drei Geschwister. Sie baut eine starke Bindung zu Synth Anita auf und tut sich schwer, zwischen Roboter und Mensch zu unterschieden. Pixie Davies ist in England ein beliebtes Werbegesicht und spielte Nebenrollen in britischen Serien wie "The White Queen" und "The Secret of Crickley Hall". Auf der Kinoleinwand war sie unter anderen in den Hollywood-Produktionen "Die Insel der besonderen Kinder" und "Out of the Dark" an der Seite von Julia Stiles zu sehen.

Will Tudor spielt Odi, einen in die Jahre gekommenen Synth mit einigen Fehlfunktionen, an dem sein Besitzer Dr. George Millican jedoch sehr hängt. Will Tudor studierte ursprünglich Medizin, entschied sich nach seinem Abschluss jedoch für eine Schauspielkarriere. Bekannt wurde er vor allem durch die Rolle des Olyvar, die er in der dritten bis fünften Staffel von HBOs "Games of Thrones" verkörperte.

Rebecca Front spielt Vera, die eigentlich als Ersatz für den fehlerhaften Pflegesynth Odi fungieren sollte, doch George Millican lehnt ihre Hilfe immer wieder ab. Rebecca Front ist vor allem für ihre Rolle der Chief Supt. Jean Innocent in der Serie "Lewis – Der Oxford Krimi" bekannt. Doch auch in weiteren TV-Shows hatte die Britin wiederkehrende Rollen, so etwa in "Eric im Stress", "Nighty Night" und "The Catherine Tate Show".

Danny Webb spielt Professor Edwin Hobb, einen der engsten Mitarbeiter von Synthforscher und -erfinder David Elster. Nach dem Bruch mit dem ehemaligen Mentor verfolgen die beiden zwei unterschiedliche Ziele… Danny Webb ist dem breiten Publikum vor allem durch seine Rolle im Fernsehfilmdrama "Henry VIII" bekannt, in der er die Figur des Thomas Cromwell verkörperte. Der Brite war darüber hinaus in einer Vielzahl von Serien zu sehen, darunter "Doctor Who", "Inspector Barnaby" und "Agatha Christie's Poirot".

Carrie-Anne Moss spielt Dr. Athena Morrow, eine Expertin für künstliche Intelligenz. Moss' legendärste Rolle ist ohne Frage die der Trinity in der "Matrix"-Trilogie. In letzter Zeit macht sie allerdings auch im Serienfach von sich reden – unter anderem in "Jessica Jones", einer Netflix-Eigenproduktion über die düsteren Abenteuer einer Superheldin.

Sam Palladio spielt Ed, Mias Arbeitgeber. Palladio kennen Serienfans als Songwriter Gunnar aus der Countrymusik-Serie "Nashville". 2013 war er neben Justin Timberlake in einer kleineren Rolle im Thriller "Runner Runner" zu sehen.

Marshall Allman spielt Milo Khoury, einen Silicon Valley-Milliardär. Allman ist serienerfahren – ihn kennen wir als LJ Burrows aus vielen Episoden von "Prison Break" und als Tommy Mickens aus dem Vampir-Drama "True Blood".


Danny Webb ist Detective Hobb / Foto: © Colin Hutton/Kudos/AMC/C4

Was passiert in Staffel 1 und 2?

"Humans" – Staffel 1: Synths sind aus dem modernen Haushalt nicht wegzudenken: Die Roboter mit menschlichem Aussehen erleichtern nicht nur Haus- und Familienarbeiten, sondern auch zusätzliche Tätigkeiten wie Erntearbeiten. Joe Hawkins, liebevoller Ehemann und Vater von drei Kindern kauft Synth Anita, um seine Frau Laura zu unterstützen und allen in der Familie das Leben zu erleichtern. Als Privatbesitz tragen Synths wie Anita sogar den Familiennamen – und werden von vielen auch als solche behandelt. Doch seine Frau ist skeptisch, seine Kinder zwiegespalten. Während die älteste Tochter Mattie Anita ablehnt, wünscht sich die kleine Sophie sogar einen Gute-Nacht-Kuss von ihr, Sohn Toby verliebt sich gar in sie. Von einer Erleichterung des Alltags ist bald nichts mehr zu spüren, vor allem als Anita eine Art Bewusstsein zu entwickeln scheint.

Dass einige Synths ein Bewusstsein entwickeln können ist bekannt, aber noch nicht hinreichend erforscht – die Regierung untersucht das Phänomen mit der "Special Technologies Task Force", in der auch Ermittler Pete Drummond und Professor Edwin Hobbs arbeiten. Sie wissen von den Gefahren der künstlichen Intelligenz – und auch von einer Gruppe weiterentwickelter Synths, die sich auf der Flucht vor den Menschen und deren Unterdrückung befindet…


Die Synths: Fred (Sope Dirisu), Leo (Colin Morgan), Max (Ivanno Jeremiah), Anita (Gemma Chan) und Niska (Emily Berrington) / Foto: © Des Willie/Kudos/AMC/C4

"Humans" – Staffel 2: Niska ist immer noch auf der Flucht und im Besitz des Bewusstsein-Codes, während ihre Synth-Familie Mia, Leo und Max weiterhin ihren Platz in der Welt suchen. Auch die Ehe von Laura und Joe steht noch auf der Kippe – und dabei kommt gerade erneut eine große Herausforderung auf die Familie zu. Die beiden entscheiden sich für eine Eheberatung – die von einem Synth durchgeführt werden soll. In den Vereinigten Staaten stehen Spezialisten vor einem Durchbruch in der Erforschung künstlicher Intelligenz. Die Motivation hinter diesen Arbeiten liegt jedoch im Dunkeln.

Neues zu "Humans" – Staffel 3

Die Kritiker sind begeistert, die Quoten in den den USA gut: Das waren beste Voraussetzungen, um die Geschichte der Synths weiterzuerzählen. Am 28. März 2017 war es dann soweit: Der britische Sender Channel 4 orderte gemeinsam mit US-Partner AMC eine Fortsetzung. Staffel 3 wird acht Folgen umfassen, die Dreharbeiten beginnen im Herbst 2017. Ausgestrahlt wird die neue Season 2018, ein genauer Termin wurde noch nicht bekanntgegeben.


Ein Verkäufer (Dan Tetsell) stellt Synth Anita vor / Foto: © Des Willie/Kudos/AMC/C4

TV & Streaming: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Die erste Staffel, die in England und den USA bereits im Juni 2015 ausgestrahlt wurde, war hierzulande im August 2016 beim Pay-TV-Sender RTL Crime im August zu sehen. Die deutsche Free-TV-Premiere fand bei VOX ab dem 14.November 2016 statt.

Staffel 2 startet in den USA am 13. Februar 2017, hierzulande ist sie beim Pay-TV-Sender RTL Crime ab dem 30. März 2017 zu sehen. Im Free-TV bei Vox startet die zweite Season ab 9. Oktober 2017.

Wer die Serie streamen will, kann das über Sky Go & Sky Ticket tun. Die erste Staffel ist außerdem bei Amazon Video verfügbar:

Staffel 1 bei Amazon ansehen: Hier mit Folge 1 starten

"Humans" auf DVD

Ab 31. März 2017 gibt es die erste Staffel der Serie auf DVD: Alle acht Folgen plus einigiges an Bonusmaterialien (Making-of, Featurettes).

"Humans" Staffel 1 auf DVD: Jetzt bei Amazon kaufen
"Humans" Staffel 1 auf Blu-ray: Jetzt bei Amazon kaufen

"Real Humans" – die Serie, auf der "Humans" basiert

Die schwedische Sci-Fi-Serie "Real Humans" von Lars Lundström, die 2012 auf dem Sender SVT1 lief, ist Vorbild für die britische Produktion "Humans". Auch darin dreht sich alles um angeblich hilfreiche Androiden (hier Hubots genannt), die sich bald als gefährlich erweisen. In Deutschland war die Serie, die im Original "Äkta människor" heißt, im April 2013 auf Arte zu sehen.

Zwar wurde die Serie nicht nur in Schweden ein großer Erfolg, nach zwei Staffeln war trotzdem Schluss, eine Fortsetzung ist nicht in Sicht. Sehr zum Bedauern vieler Fans und Kritiker – vor allem da am Ende der zweiten Staffel von "Real Humans" viele Fragen offen blieben.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann das schwedische Original bei Amazon streamen. Hier der Trailer zur ersten Staffel von "Real Humans":
Real Humans: Echte Menschen – Trailer Staffel 1

Die Macher

Ursprünglich war "Humans" als gemeinschaftliches Projekt von Channel 4 und den Xbox Entertainment Studios geplant, nach der Schließung der Studios von Microsoft sprang der amerikanische Sender AMC ein. Als Autoren konnten die Macher das britische Erfolgsduo Jonathan Brackley und Sam Vincent verpflichten. Die beiden, die sich bereits aus Schulzeiten kennen, schrieben bereits für mehrere britische Comedy-Shows. Ihre erfolgreichste Zusammenarbeit war bisher die BBC-Hit-Serie "Spooks – Im Visier des MI5 ".

Auch Produzent Chris Fry war bei der BAFTA-prämierten Serie mit dabei – anfänglich noch als Assistent des Regisseurs, von der achten bis zur zehnten Staffel fungierte er dann als Produzent. Ausführende Produzenten sind Jane Featherstone und Derek Wax: Featherstone produzierte bereits viele preisgekrönte Shows, darunter "Life on Mars", "Broadchurch", "Utopia" und "Spooks". Zu Derek Wax‘ Erfolgsproduktionen zählen unter anderen "The Hour", "Occupation" und "Sex Traffic".


Der Synths-Shop / Foto: © Des Willie/Kudos/AMC/C4

Die Marketingmaschinerie

Für "Humans" wurde eine einzigartige Marketingmaschinerie in Gang gesetzt: Zum Start der ersten Staffel bewarb ein Schaufenster in Londons Regent Street eine Woche lang das fiktive Geschäft "Persona Synthetics", das Synths zum Verkauf anbot. Darüber hinaus liefen zahlreiche Schauspieler als Synths verkleidet im Zentrum von London herum. Eine "offizielle Webseite" zum Vertreiber der Synths gibt es natürlich auch, auf der nicht nur ein Produktrückruf für defekte Synths, sondern auch ein Live-Chat zu finden ist. Ein Werbeclip für den Synth Sally von "Persona Synthetics" lief zeitgleich auf Channel 4:

Auch die zweite Staffel wurde kräftig beworben, diesmal sogar für einen guten Zweck: Mit einem "Stand Up to Cancer"-Special, das am 16. Oktober 2016 über den Bildschirm lief, sammelte das "Humans"-Team mit prominenter Unterstützung von Komiker und Schauspieler Greg Davies – der einen fehlerhaften Synth spielt – Geld für den Kampf gegen Krebs. Hier sehen Sie das "Humans Special":
Greg Davies, The Replacement Synth, Humans Special: Stand Up To Cancer


"Humans": Sci-Fi-Serie von Channel 4 und AMC / Foto: © Perry Curties/Kudos/AMC/C4

Autor: Claudia Donald