HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Neue ZDF Dokureihe über die Liebe in der Paarbeziehung

Happy together? Die ZDF-Doku "House of Love" sucht nach dem Geheimnis der Liebe.
Foto: ZDF / Stefan Preilowski

Neue Doku-Reihe im ZDF

"House of Love": Wie die Liebe bleibt

Als Paar lange glücklich bleiben - geht das überhaupt? Und wie macht man das? Die vierteilige ZDF-Doku "House of Love" sucht nach Erfolgsrezepten.


TV-Tipp

Mo., 8. September: "House of Love", Start der vierteiligen Doku-Reihe, ZDF, 23:55 Uhr (s. auch TV-Tipps rechts)


Fast 90 Prozent der Menschen heiraten irgendwann einmal im Leben oder binden sich an einen Partner. Sie suchen die erfüllte Liebe, tolle Kinder, eine ewig junge Frau, einen besonders erfolgreichen Mann, super Sex, Spaß und noch mal Spaß. Die Erwartungen an eine Beziehung waren nie höher als heute. Das halten die wenigsten aus. Scheidungsrate und Singlebörsen sprechen Bände.

"House of Love": Das Geheimnis einer langen Beziehung

Und doch gibt es sie: Beziehungen, die lange währen und glücklich bleiben. Warum gelingt das manchen Paaren und anderen nicht? Was ist es, was sie zusammenhält? Die ZDF-Dokumentarfilmreihe "House of Love" geht auf die Suche nach Erfolgsrezepten für langlaufende Liebesbeziehungen. Jede der vier Folgen wurde von einem anderen Regisseur gestaltet. Und jede begibt sich an jeweils einen Ort in der Wohnung, der in vielen Beziehungen eine Rolle spielt: Küche, Badezimmer, Schlafzimmer und Wohnzimmer. Im Mittelpunkt der Filme stehen die Erfahrungen, Liebes- und Lebensepisoden, die zeigen, wie die Paare ihre Beziehung über Hürden hinweg erhalten haben. Mit ihnen zusammen suchen die Regisseure nach dem Geheimnis der Liebe.

Liebe zwischen Küche, Bad und Wohnzimmer

Regisseurin Romy Steyer gestaltete die Episode "Bad" und berichtet: "Die Dreharbeiten selbst unterschieden sich sehr von denen meiner bisherigen Filme. Alle Szenen mussten im Bad gedreht werden, was nicht nur technisch eine Herausforderung darstellte. Die Bäder, in denen wir nun viele Stunden gemeinsam verbrachten, waren mitunter gerade mal vier Quadratmeter groß. Dies führte allerdings auch zu einer ungewöhnlich schnellen Vertrautheit zwischen den Paaren und unserem dreiköpfigen Filmteam, ohne diese so manche Momente wahrscheinlich nicht entstanden wären."

Autor: Antje Heidböhmer / ZDF Pressematerial