HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
House of Lies Staffel 3

"House of Lies" Staffel 3: Hat Jeannie (Kristen Bell) noch eine Chance bei Marty Kaan
(Don Cheadle)? Foto: ZDF/Michael Desmond

Start der dritten Staffel

"House of Lies": Marty Kaan im Alleingang

Man kann gar nicht anders, als Marty Kaan zu lieben – aber man möchte niemals sein Kunde werden. Der Unternehmensberater redet nicht nur wie ein Wasserfall, er trickst bei seinen Jobs auch was das Zeug hält: Hauptsache, er kann sich möglichst viele Stunden anrechnen. ZDFneo zeigt die dritte Staffel der kongenialen Dramedy "House of Lies" in Doppelfolgen.

Wo waren wir noch gleich am Ende der zweiten Staffel von "House of Lies" stehen geblieben? Marty Kaan (Don Cheadle) hat die Consulting-Firma Galweather Stearn und damit sein Team verlassen und eine eigene Firma gegründet. Zu seinem Bedauern ist es ihm aber nicht gelungen, Jeannie van Hooven (Kristen Bell), Doug Guggenheim und Clyde Oberholt aus seinem alten Team zu "Kaan & Associates" zu lotsen. Jeannie hat den Kontakt zu Marty nach ihrem unerwiderten Liebesgeständnis sogar ganz abgebrochen. Als Teamleiterin arbeitet sie gemeinsam mit Doug weiter bei Galweather. Clyde konnte bei Martys Ex-Frau Monica einen Job ergattern, diese tyrannisiert ihn jedoch ununterbrochen.

"House of Lies" Staffel 3: Packt es Marty Kaan allein?

Beruflich muss Marty jetzt also zeigen, ob er zum Chef taugt – und auch privat wird es für ihn anstrengend: Sein schillernder Sprössling Roscoe, inzwischen in der Pubertät, bringt seine erste Freundin mit nach Hause. Lex ist zwar ein Mädchen, kleidet sich aber vorzugsweise wie ein Junge und überfordert Marty zudem mit ihrer vorlauten Art. Außerdem hat Martys Vater Jeremiah eine neue Freundin, die so jung ist, dass sie fast Martys Tochter sein könnte.


Alles nur geträumt? Sehen Sie hier einen ersten Clip zu "House of Lies" Staffel 3 (OV).



Gleich in der ersten Folge müssen Marty und sein neues Team vollen Einsatz zeigen, um den vielversprechenden Auftrag mit der Firma Free Range Food an Land zu ziehen. Auch wenn seine Firma bisher einen guten Start hingelegt hat, vermisst Marty besonders Jeannie. Doch Marty hat einen Plan, mit dem er nicht nur seiner Konkurrentin und Ex-Frau eins auswischen, sondern im besten Fall auch noch Jeannie zurückgewinnen kann.

Kuriose Geschäftspraktiken

Wie auch schon in den ersten beiden Staffeln gibt "House of Lies" dabei einen witzigen und zugleich bitterbösen Einblick in die kuriosen Geschäftspraktiken der Unternehmensberater, die vielerorts zum Tagesgeschäft gehören. Der Zuschauer wird dabei von Marty Kaan immer wieder direkt angesprochen und eingeweiht, so dass man genau durchschaut, wie die Kunden hinters Licht geführt werden sollen. Diese Komplizenschaft und die pointierten Dialoge machen den Reiz von "House of Lies" aus. Die Serie basiert auf dem Sachbuch "House of Lies: How Management Consultants Steal Your Watch and Then Tell You the Time" von Martin Kihn. In den USA wurde bereits eine fünfte Staffel der Dramedy in Auftrag gegeben.

Autor: AnHei