HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Menowin Fröhlich (22) - Kandidat der siebten Staffel von "DSDS"

Fotos © RTL / Stefan Gregorowius

"Deutschland sucht den Superstar"

Heute: Beginn der Live Shows

So viel Entscheidungsgewalt hatten die Zuschauer bei "DSDS" noch nie: In der ersten Live Show am Samstag, den 13. Februar (20.15 Uhr), dürfen sie aus den 15 verbliebenen Kandidaten sieben in die Mottoshows (ab dem 20. Februar immer samstags) wählen. Die Jury, wie im Vorjahr bestehend aus Dieter Bohlen, Nina Eichinger und Volker Neumüller, kann nur drei Kandidaten vor dem Rausschmiss retten. 2009 war das Wahlverhältnis von Zuschauern zu Jury noch fünf zu fünf.

Wie immer können die Zuschauer per Telefonvoting für ihren Lieblingskandidaten abstimmen, sobald alle 15 ihren Live-Auftritt hinter sich haben. Da sich in der siebten Staffel nur wenige starke Mädchen beworben haben, dominieren dieses Mal die Männer; neun von ihnen schafften es in die Top 15. Jüngster Kandidat ist der Duisburger Schüler Thomas Karaoglan (16) - klein von Gestalt (1,60 Meter), aber große Klappe - der sich selbst den Spitznamen "Der Checker" verpasst hat. Ältester ist der Braunschweiger Profimusiker Helmut Orosz (30). Er saß bereits wegen Steuerhinterziehung und Körperverletzung ein Jahr im Gefängnis.

Auch Ausnahmesänger Menowin Fröhlich (Foto, 22) aus Darmstadt war schon hinter Gittern. Er hatte es in der dritten DSDS-Staffel bis unter die Top 20 geschafft, als er unter anderem wegen Körperverletzung für zwei Jahre ins Gefängnis musste. Menowin gilt als einer der Favoriten für den "Superstar 2010"-Titel; er kassierte von Chef-Juror Dieter Bohlen bereits euphorisches Lob. Ebenso wie der arbeitssuchende Hamburger Mehrzad Marashi (29). Unter den Mädchen kann sich vor allem die schminksüchtige Schülerin Kim Debkowski (17) gute Chancen ausrechnen. Wie Mehrzad stammt sie aus Hamburg, und wie bei Menowin ist dies bereits ihr zweiter Versuch, Superstar zu werden.

Die Kandidaten und ihre Songs im Überblick:

Maria Valencia (19), Abiturientin aus Offenbach (Hessen)
Jennifer Lopez – "Let´s get loud"

Céline Denefleh (17), Schülerin aus Mannheim
Silbermond – "Symphonie"

Ines Redjeb (22), Studentin aus Hamburg
Agnes – "Release Me"

Naomi Marte (16), Schülerin aus Alpirsbach (BW)
Nena – "Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann"

Kim Debkowski (17), Schülerin aus Hamburg
LeAnn Rimes – "Can´t fight the moonlight"

Steffi Landerer (19), Abiturientin aus Fürstenwalde (Brandenburg)
Britney Spears – "I Love Rock N Roll"

Kevin Reichmann (17), Tanzcoach aus Köln
Justin Timberlake – "Senorita"

Thomas Karaoglan (16), Schüler aus Duisburg
The Temptations – "My Girl"

Manuel Hoffmann (19), Sozialassistent aus Braunfels (Hessen)
Milow – "You Don´t Know"

Helmut Orosz (30), Musiker aus Braunschweig
Bryan Adams – "Summer Of 69"

Mehrzad Marashi (29), arbeitsuchend aus Hamburg
Söhne Mannheims – "Und wenn ein Lied"

Nelson Sangaré (24), Student aus Aachen
Mario – "Let Me Love You"

Dirk Petry (27), Student aus Schmelz (Saarland)
The Beatles – "Yesterday"

Marcel Pluschke (19), Azubi aus Linnich (NRW)
John Denver – "Country Roads"

Menowin Fröhlich (22), arbeitsuchend aus Darmstadt
Jackson 5 – "I´ll Be There"

Autor: Jana Mareike von Bergner