HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Jan Fedder wieder beim Grossstadtrevier

16 neuen Folgen der Kultserie "Großstadtrevier" mit Jan Fedder.
Foto: © ARD/Thorsten Jander

Neue Folgen vom "Großstadtrevier"

Ein ganz cooler Hund

Neue Folgen vom „Großstadtrevier“ laufen an. Endlich wieder dabei: Serienheld Jan Fedder.

Diese Serie ist einzigartig in der deutschen TV-Landschaft: 29 Jahre mit 28 Staffeln und 374 Folgen voller spannender, lustiger, berührender Kiezgeschichten. Eine GOLDENE KAMERA als beste Kultserie. „Das Großstadtrevier“ steht für Rekorde.

Jetzt laufen 16 neue Episoden (ab Mo., 30.11., 18.50 Uhr, Das Erste). Neun Kollegen tun aktuell ihren Dienst auf dem Hamburger Kiez. Einundzwanzig weitere gehörten seit dem Start 1986 zum Ermittlerteam. Doch ungeachtet vieler charakterstarker Typen gilt nur einer als das wahre Gesicht der Serie: Jan Fedder alias Dirk Matthies.

Bevor Fedder 1992 in Folge 37 als Polizeioberkommissar in Hamburg antrat, war er bereits zweimal in Gastrollen zu sehen. Danach spielte er sich schnell in die Herzen der Fans. Auch dank seines unverwechselbar raubeinigen Hamburger Charmes.

Wie ein altes Zirkuspferd

In den vergangenen Jahren allerdings hatte der Schauspieler mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. 2012 erkrankte er an Krebs. 2014 zwang ihn eine Entzündung im Bein dazu, mit den Dreharbeiten zu weiteren Folgen des „Großstadtreviers“ zu pausieren. Jetzt ist Fedder zurück und macht aus seiner Erleichterung darüber kein Geheimnis: „Ich bin einer der glücklichsten Menschen, dass ich wieder drehen darf. Dass ich endlich mal wieder da bin, wo ich hingehör. Und wie gesagt: Das alte Zirkuspferd fängt wieder an zu laufen.“

Was zählt, ist das Team

Gleich zum Start der neuen Folgen geht es für Dirk Matthies und das Team ans Eingemachte. Kollege Paul (Jens Münchow) steht im Verdacht, an einem Raubüberfall beteiligt gewesen zu sein. Klar, dass Dirk Matthies mit allen Mitteln versucht, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Die Erkrankungen sind allerdings nicht spurlos an Fedder vorbeigegangen. Er ist ein bisschen schmaler und etwas grauer geworden. Bernhard Gleim, Serienchef des NDR, über den Serienliebling: „Jan Fedder ist als Dirk Matthies seit der Folge 'Der Neue' Dreh- und Angelpunkt der Serie. Mit seiner großen Popularität steht er seit vielen Jahren für die Serie vom Hamburger Kiez. Gleichzeitig hat Dirk Matthies aber immer im Team ermittelt.“

Großartige Schauspieler wie Maria Ketikidou, Anja Nejarri oder auch Peter Heinrich Brix hätten die Serie getragen, so Gleim. „Seit der 27. Staffel ist Matthies nicht mehr im Streifendienst tätig, sondern zieht als Milieuermittler die Fäden. So ist das Team mit ihm im Mittelpunkt stärker in den Vordergrund gerückt. Wir haben aktuell keine Veranlassung, uns das Team ohne ihn vorzustellen.“

Zum Glück! Denn, so Fedder: „Matthies ist schon ein cooler Hund. Der denkt und spricht wie ich. Und er hat sich sein Herz für die kleinen Leute bewahrt.“

Autor: Nicole Stroschein