HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Homedates bei Die Bachelorette

"Die Bachelorette": Ist Alex Alisas heimlicher Favorit? Foto: RTL

Romantik-Flaute bei den Homedates

"Die Bachelorette": Alisa bleibt ungeküsst

"Die Bachelorette 2015" biegt auf die Zielgerade ein: Bei den Homedates am vergangenen Mittwoch waren nur noch vier Kandidaten mit dabei. Doch statt sich endlich einmal Alisa anzunähern, gab es nur verklemmte Momente in der Sofaecke.

Es hätte so schön werden können: Endlich war Alisa einmal mit ihren vier letzten Verehrern der Beobachtung im Camp entkommen. Endlich keine Lästereien und kein Rosenkrieg um Alisa mehr. Es ging zurück nach Deutschland: Die 27-Jährige wollte sich ein Bild vom Zuhause ihrer Galane machen und lud sich für einen Hausbesuch ein.

Doch wie das so ist bei Männern in den Zwanzigern: Die Mama hat oft noch ein Wörtchen mitzureden. So auch beim ersten Date mit Philipp: Seine Mutter Bärbel plauderte gleich aus, Alisa habe es ihrem Sohn sehr angetan. Immerhin: Zwischen ihr und Alisa schien die Chemie zu stimmen – vielleicht haben wir hier ja die Schwiegermutter in spe gesehen? Philipp blieb scheu wie immer, und für mehr als angenehmes Plaudern auf dem Sofa reichte es nicht.

"Die Bachelorette": Peinliches Schweigen mit Patrick

Noch mehr mütterliche Fürsorge erlebte Alisa beim Homedate mit Patrick, dessen Mutter ihn immer wieder anpries, als sei er in Wirklichkeit ein Ladenhüter. "A Gaudi" könne man mit ihm haben – doch davon bekam Alisa nicht viel zu spüren. Kaum allein mit Patrick, versiegte der Gesprächsfluss. Außer Lästereien über Mario fiel Patrick nicht viel ein. Keine Umarmung, nicht einmal ein klitzekleines Bussi.

Mario versteckt Alisa vor seinen Eltern

Tapfer ertrug Alisa die peinlichen Schweigeminuten. Nicht ahnend, dass ihr der Tiefpunkt mit dem Homedate bei Mario noch bevorstand. Nach einer naturgemäß kurzen Führung durch seine winzige Junggesellenbude entführte er Alisa wenig originell zum Picknick. Dort stellte er seine Angebetete nicht etwa seinen Eltern vor. Dafür fand Mario es noch zu früh. Stattdessen musste sich Alisa mit seinem besten Freund, Schwimmlehrer Ron, begnügen. Ob sie diesen nicht am liebsten gleich gegen Mario ausgetauscht hätte, kann man nur mutmaßen.

Ist Alex der heimliche Favorit der Bachelorette?

Etwas mehr Elan zeigt dann immerhin Alex, der Alisa beim Spargelkochen mit seiner Schwester bekanntmachte. Und ihr zudem ein Geheimnis verriet: Er ziehe demnächst nach Berlin. Ein Wink mit dem Zaunpfahl? Doch vor lauter Plauderei gelang es auch Alex nicht, auf dem Sofa endlich einmal in den Kuschelmodus umzuschalten. Und doch: ein gewisses Prickeln war beiden anzumerken, Alex könnte ein heißer Kandidat fürs Finale sein.

Am Ende hatte Alisa viel herumgesessen und auf Sofas gelegen, musste aber ungeküsst nach Hause gehen. Mario, der ihr seine Eltern vorenthalten hatte, bekam schließlich keine Rose. Philipp, Patrick und Alex dürfen weiter hoffen – und werden sich in der nächsten Folge von "Die Bachelorette" (Mi., 19.8., 20.15 Uhr, RTL) hoffentlich näher an ihre Herzensdame herantrauen.

Und so reagiert Mario auf Facebook auf sein Aus:

Hey ihr lieben,für mich heißt es heute Abend abschied nehmen von einer tollen Zeit!!! Ich habe an keinen Tag meine...

Posted by Mario Ringelmann on Mittwoch, 12. August 2015

Autor: AnHei