HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Die Apple Watch kommt

Ab Anfang 2015 soll es sie geben: die Apple Watch. Foto: picture alliance/Kyodo

Armbanduhr und neue iPhones

Die Apple Watch kommt

Lange haben Apple-Fans auf sie gewartet – am Dienstag Abend hat Konzernchef Tim Cook sie auf der Pressekonferenz im kalifornischen Cupertino vorgestellt: die Computeruhr Apple Watch, die verschiedene Smartphone-Funktionen bieten soll.

Damit erschließt sich Apple erstmals seit dem iPad-Tablet vor vier Jahren wieder eine neue Produktkategorie. Auf den Markt kommen soll die Apple Watch voraussichtlich Anfang 2015. Gesteuert wird sie durch Drehen der Krone, der "Digital Crown" rechts an der Uhr. Geplant ist eine Edelstahl-Variante, eine stabilere Sport-Version mit festerem Display und eine Apple Watch Edition in 18-Karat-Gold.

Deutlich größer und abgerundet: iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Zudem stellte Apple mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus zwei neue iPhone-Modelle vor, beide deutlich größer als das iPhone 5 und mit abgerundeten Ecken. Darüber hinaus soll ein neues mobiles Bezahlsystem namens Apple Pay das iPhone zur Geldbörse machen. Den neuen Bezahldienst wird es zunächst in den USA geben.

Apple Pay: Bezahlen mit einer Hand

Mit Apple Pay können Nutzer Waren und Dienste in Geschäften oder in Apps mit nur einer Bewegung des Fingers bezahlen, ohne dabei Kreditkartendaten oder Details zur Lieferung eingeben zu müssen. Dazu werden iPhone 6 und iPhone 6 Plus nun auch mit einem NFC-Chip versehen (NFC für "Near Field Communication"). Laut Apple werden die gesamten Zahlungsinformationen privat gehalten, verschlüsselt und sicher in einem Chip im Inneren des neuen iPhones gespeichert.

iOS 8 mit neuen Funktionen

Apple gab zudem bekannt, dass iOS 8 ab dem 17. September 2014 für Nutzer von iPhone, iPad und iPod touch als kostenloses Software-Update verfügbar sein wird. iOS 8 bietet unter anderem neue Funktionen bei Nachrichten und Fotos sowie die neue Health App, mit der sich Gesundheits- und Fitnessdaten verwalten lassen.

Autor: Antje Heidböhmer / Pressematerial